Mittwoch, 8. März 2017

MMM 8.März 2017- Pussyhat an Waver Jacket



Meinen Pussyhat trage ich seit einigen Wochen oft und gerne.
Ich finde eine pinke Mütze mit kleinen Öhrchen ein wunderbar witziges, ironisches Kleidungsstück um eine politische Haltung auszudrücken.

Als ich ein Foto mit Pussyhat auf Instagram gepostet habe, bekam ich den schönen Kommentar
"Don´t mess with Bunte Kleider."

Ich mag es sehr ein klein wenig Streitbarkeit und ganz viel Sichtbarkeit in die Welt zu tragen.
Darum finde ich Ninas Idee , den heutigen  Weltfrauentag auch auf dem MMM mit Pussyhats zu begehen super.


Und außerdem ist rosa eine Farbe, die ich sehr liebe.
Ganz einfach ist es aber mit rosa Kleidung nicht, weil es auch eine Farbe ist, die sehr polarisiert.
Entweder rosa wird geliebt oder eben noch häufiger abgelehnt.
Das hat auch Auswirkungen auf rosa Liebhaberinnen wie mich.


Vor 2 Wochen war hier Stoffmarkt, ein Stand hatte Softshell zu einem sehr günstigen Preis im Angebot.
Für den Frühling wollte ich mir eine helle windabweisende , regenfeste Jacke nähen.
Obwohl mich der rosa Stoff am meisten ansprach, habe ich mich entschieden mir ein schönes klassisches beige zu kaufen.
Passt ja zu mehr und schreit nicht so.
Beim Stoffmarkt war ich vormittags , den ganzen Tag ging mir der verschmähte Softshell nicht mehr aus dem Kopf.
Ihr seht , ich habe dann doch noch rosa besorgt.
Im Nachhinein habe ich mich über mich gewundert.
Eigentlich hätte ich mich nicht entscheiden müssen, sondern gleich Stoff für die schreiende Jacke und die klassische Variante mitnehmen können.
Nächstes mal bin ich hoffentlich gleich mutiger.


Der Schnitt für die Jacke ist das Waver Jacket von Papercut Patterns.
Danach habe ich schon Jacken genäht, darum wusste ich, dass mir die Jacke gut passt.
Das Waver Jacket eignet sich gut als Basis, die nach Belieben verändert werden kann.
Ich habe hier eine kürzere Version genäht( es war nicht mehr viel rosa Softshell zu haben) und die Kapuze habe ich durch einen hohen Stehkragen ersetzt.


Die Jacke trage ich an nicht eisig kalten Tagen sehr gerne.
Sie biete all den Tragekomfort, den Outdoorstoffe bieten und sieht aber nicht aus wie die üblichen Outdoorjacken.

Meine Hose ist natürlich ebenfalls massgeschneidert. Es ist eine freie Version der Port Trousers von Pauline Alice.
Nachdem ich letztes Jahr das Hosennähen trainiert habe, geht es inzwischen deutlich schneller eine Hose selber zu nähen, als eine schöne ,passende Hose in Geschäften zu finden.

Kommentare:

  1. Gut, dass du den Stoff noch geholt hast; ich mag Rosa und hier als sportliche Jacke geht die Farbe wunderbar.
    Zusammen mit Pussy hat und lässiger Hose ein prima Outfit für den heutigen Tag.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das ist definitiv ein schöner Pussy Hat. Die Ohren sind so klein und niedlich. Ich sollte meinen ändern. LG und ich freue mich auf das Wochenende!! Nina

    AntwortenLöschen
  3. Dein Pussyhat ist toll und steht Dir sehr gut- noch schöner finde ich allerdings die Jacke! Der Schnitt wäre mir gar nicht aufgefallen, aber Deine Version lädt direkt zum nachmachen ein. Vielen Dank für die Inspiration!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  4. So schön viel schönes Rosa hier!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  5. Deine Version des Pussyhat ist wirklich eine gut tragbare. Für mich ist Pink oder auch Rosa eine Farbe, die ich nur ungern trage und wenn überhaupt ich dann nur als kleine Beifarbe mag.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  6. Rosa ist echt eine tolle Farbe für dich.Und zu so einer sehr sportlichen Jacke verarbeitet:Super!
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  7. Das mit den Hosen -nähen versus kaufen- kenne ich irgendwie. Mein Schnittrepertoire ist aber noch ergänzungsfähig.
    Deine gefällt mir sehr, und die Jacke ebenfalls. Ich mag Rosa und mit Deinem Schnitt sieht die Jacke auch nicht nach "Mädchen" aus.
    LG, Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe leider kein Pussyhat, das muss ich unbedingt nachholen!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  9. Einen Pussyhat habe ich leider noch nicht - aber mit Rosa kann ich dienen. Dein Rosa gefällt mir gut. Vor allem in Kombination mit dem "sportlichen" Jackenschnitt kommt die Farbe gut rüber.
    Mir gefällt was ich sehe!
    LG Martina
    PS: Ganz besonders gerne trage ich rosa mit beige. *schmacht*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.