Mittwoch, 8. Februar 2017

MMM 8. Februar 2017 - Morgan Jeans mit Ebony Tee, beides Closet Case Patterns


Nachdem ich die ein oder andere weite Hose genäht  und auch in Dauerschleife getragen habe, brauchte ich Abwechslung.
Das ist beim Kleiden wie beim Essen, nach deftig salzigem Essen freue ich mich sehr auf ein süßes Dessert.


Das Ebony Tee habe ich letzte Woche schon als Kleid gezeigt, dieses ist die Tunikaversion. Wieder mit den Raglanärmeln, weil ich mit der Passform der eingesetzten Ärmel nicht glücklich bin.
Vielleicht erinnert ihr euch noch, das es letzte Woche schon mal so aussah, als stände der Frühling vor der Tür.
Da habe ich mir schnell ein flatteriges Oberteil aus dem Leojersey genäht.
Der Jersey ist traumhaft. Nachdem ich mir eine normale Menge davon bei *arstadt gekauft hatte, ihn vernäht und getragen habe, sind gleich nochmal 5 Meter dazugekommen.
So, wie diesen Viskosejersey wünsche ich mir noch mehr, leicht, warm und überhaupt nicht pillend.
Weil der Leodruck so klassisch und vielseitig ist, habe ich mir einen Vorrat angelegt.


Meine Jeans ist die Morgan Jeans von Closet Case Patterns.
Ich mag die Morgan gerne, weil sie zwar schmal aber eben nicht so ganz eng ist.
Meine ganz enge Ginger habe ich verschenkt, ich konnte sie nicht tragen. Klar war sie aus dehnbarem Stoff genäht, nur habe ich mich einfach nicht richtig darin gefühlt.


Damit die Jeans auch als Winterhose taugt, habe ich sie wieder gefüttert. Dieses Mal bin ich anders vorgegangen als bei den weiten Hosen.
Bei der Morgan sind die Hosenbeine mit Flanell unterlegt und ich habe sie als eine Lage verarbeitet.


Die beiden Stofflagen habe ich zuvor mit Textilkleber, der sich wieder auswäscht aufeinander fixiert.
Den Kleber verwende ich sonst für meine Dessous, funktioniert jedoch auch bei größeren Stoffstücken hervorragend.
Diese Methode fand ich für eine enge Hose passender , als ein loses Futter einzuarbeiten.


Mit der flanellisierten Morgan bin ich ziemlich glücklich, bequem und warm genug für die leider immer noch kalten Tage.
Beim Nähen habe ich noch eine weitere Entdeckung gemacht.
Die Jeans ist mit Topstitchgarn abgesteppt, also dem ganz dicken Nähgarn, das fast wie Paketkordel aussieht.
Ätzend einzufädeln und manchmal auch zickig zu vernähen. Gerade unten am Hosensaum hatte ich eine unschöne Schlingenbildung.
Weil ich den Saum gerne umschlage hat mich das natürlich besonders gestört. So habe ich mich auf die Suche nach einem farblich passenden Garn in normaler Stärke gemacht.
Das beste Ergebnis gab es mit Stickgarn. Das hatte ich eigentlich nur als Beifang mitgenommen.
Die Nähte mit dem Stickgarn werden aber plastischer, als mit normalem Nähgarn, so bin ich ziemlich beglückt über diese Entdeckung.


Die Säume habe ich mit dem 3fach Geradstich gesteppt. Die sehen auch von der Rückseite klasse aus, zusätzlich entfällt auch der Nerv mit den Fadenenden vom Topstitchgarn.
Weil sich das dicke Zeug nicht ordentlich vernähen lässt stehen da immer mal wieder hässliche Enden raus.


So jetzt aber schnell zu Me Made Mittwoch.
Und wieder verabschiedet sich mit Meike eine Teamfrau.
Liebe Meike, vielen Dank für die 5 Jahre, in denen du den MMM mitgestaltet hast.
Ich werde dich vermissen und wünsche dir viel Erfolg mit deinem Schnittmusterkiosk. Ich freue mich auf ganz viele neue stokx Schnittmuster.

Kommentare:

  1. I love your Style!
    Auch dieses Ebony ist ein super Teil und die Kombi mit der flanellisierten (was für ein Wort!)Morgan und den coolen Chucks einfach nur WOW.
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  2. So als Tunika gefällt es mir noch besser und täte mir auch für mich gefallen.
    Wieder sehr Claudiastyle und wieder sehr schön.

    Leojerseyvorrat - herrlich. Bei uns gab der sale nicht so tolle Stoffe her.

    AntwortenLöschen
  3. Hach, eine chice neue Jeans (gefüttert!!!) und dazu eine Leotunika und dazu diese tollen Chucks - ich bin begeistert. Der Schnitt der Tunika ist, wie ich finde, sensationell. Auch wenn Du mit den Ärmeln unzufrieden bist, finde ich diesen Schnitt wirklich einzigartig. Schon in der letzten Woche fand ich das Kleid sehr schön. Ich habe das Gefühl, dieser Schnitt ist für Dich entwickelt worden. Er unterstreicht Deine zarte Figur.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  4. Das Futter mit Sprühkleber aufkleben, eine großartige Idee! Am Samstag auf dem Markt habe ich das gar nicht richtig gewürdigt.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  5. Die Morgan sitzt an dir sehr gut, finde ich und ich mag die schmale, aber nicht enge Passform auch; tja, muss ich den Schnitt vielleicht doch mal testen, denn ich mag bei den Hosenschnitten auch hin und wieder eine Abewchslung.
    Für gefütterte Hosen bin ich zu faul, aber ich glaube dir gern, dass sich das Flanellfutter gut trägt und schön wärmt.
    Der Leojersey sieht klasse aus und das Shirt daraus sowieso.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Ich nehm dann Sonntag das Oberteil !
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  7. Sieht gut aus! Ich habe inzwischen auch 2 Morgans. Ich nehme auch gern mal nur ein kontrastfarbenes 80er Garn. Das sieht auch gut aus und näht sich echt leichter.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Wieder so ein schönes Outfit, dass ich sofort anziehen würde. Die Morgan sitzt sehr gut und gegen ein molliges Flanellfutter hätte ich jetzt auch nichts einzuwenden. Die Taschen sind toll abgesteppt. Beim Absteppen zickt meine Maschine immer, da hole ich dann meine alte Pfaff hervor, die keine Probleme macht. Ist das Shirt aus dem Stoff des Hoodis, den du auf der Annäherung getragen hast? Der hat sich wirklich toll angefühlt!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  9. Flanellisierte Morgan - hört sich nach dem Inbegriff der Gemütlichkeit an. Toller Sitz dazu.
    Nur leider, leider bekomme ich zur Zeit gar keine Hose - weder ge- noch ungefüttert - zustande. (Leggings zählen nicht ;))
    Aber den Tipp mit dem Stickgarn werde ich beherzigen. Wenigstens davon habe ich reichlich...
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Gefüttert mit kariertem Flanell. Das hört sich genial für dieses miese Wetter an!
    Und die karierten Schuhe ..
    so schön!
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Die Tunika ist toll! Steht Dir super! Aber auch die Hose ist sehr schön.
    Alles Liebe,
    Marianne

    AntwortenLöschen
  12. Das letzte Foto ist besonders schön! Die Hose sitzt ja klasse und den Shirtschnitt finde ganz toll, auch wenn ich niemals auch nur 1 cm Leostoff kaufen werde (sag ich jetzt mal...).
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Danke für den Tipp, Oberstoff und Futter in einem Schritt zu vernähen. Ich mag keine Strumpfhosen unter der Hose und probiere das bestimmt aus. Aber jetzt mag ich keine Wintersachen mehr nähen. Dein Oberteil gefällt mir auch ausgesprochen gut. Ein sehr stimmiges Gesamtbild. Lg Annette

    AntwortenLöschen
  14. Eine schöne Kombi und auch engere Hosen stehen dir sehr gut! Das Leo-Oberteil ist ein echter Hingucker!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.