Mittwoch, 25. Mai 2016

MMM am 25.5.16- TIERE



Mein liebstes und am meisten getragenes Tierkleidungsstück ist diese Leopardenhose.
Der Schnitt ist Thurlow von Sewaholic, mehrfach genäht und immer wieder gerne getragen.
Genäht habe ich diese Hose im Rahmen des Prada Sewalongs, der bei mir noch einige andere Tierstoffe bescherte.

Ich erinnere mich noch genau an meinen ersten venähten Animalprint, das war mein Ozelotmantel zu dem mich Wiebke inspiriert hat.
Beim Bloggerinnentreffen in Bielefeld kaufte sich Wiebke genau diesen Stoff , der mir gut gefiel.
Bei unserem gemeinsamen Einkauf war nur noch Wiebkes Reststück zu haben. Aber einige Zeit später lag der Stoff wieder im Regal und ich habe reichlich davon mitgenommen.
Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch nie Tiere vernäht.
Mir gefielen zwar Kleidungsstücke aus solchen Stoffen, nur für mich hat mich das nicht gereizt.

Meiner Beobachtung nach lösen Animalprints, ebenso wie rosa/pinke Stoffe, besonders starke Reaktionen aus.
Karos, Blumen, Punkte etc. werden viel selbstverständlicher hingenommen.
ich weiß noch, dass ich es ganz faszinierend fand, dass beim ersten Stoffwechsel unglaublich viele Teilnehmerinnen Animalprints ausgeschlossen haben.

Ein Rest dieser Ablehnung hat wahrscheinlich verhindert, dass ich mir Tiere gekauft habe und das obwohl ich bei verrückten Mustern eigentlich nicht ängstlich bin.


Während die Raubkatzen also schon länger von mir getragen werden, brauchte ich für die Schlange wieder eine geschätzte Mitnäherin, um mich diesem Muster zu nähern.
Ganz deutlich im Ohr habe ich noch den Ausruf von Sybille bei unserer Parisreise.
"Ich werd verrückt hier gibt es Schlange."
Diese Begeisteung hatte zur Folge, dass alle mitgereisten Frauen in jedem Geschäft für Sybille die Schlangenstoffe zusammensuchten. Ich habe mir aber erstmal nur Raubkatze mitgebracht.
Den Schlangendurchbruch hatte ich beim Prada Sewalong, jetzt ist die Schlange auch in meinen Kleiderschrank eingezogen.


Wie großartig, dass es den virtuellen und echtlebigen Austausch zwischen uns sich selbst benähenden Frauen gibt.

Jetzt bin ich ganz gespannt, welche Tiere ich beim Motto Me Made Mittwoch finde.

P.S. Der Vollständigkeit halber:
Das Oberteil ist das Shoreline Boatneck, aus einer schweren Seide, verarbeitet im schrägen Fadenlauf.

Kommentare:

  1. Haha, den Ausruf von Sybille kann ich mir gut vorstellen. Auch das gemeinsame Suchen danach. Ich laufe immer noch mit Schlangen und Leo blick durch die Stoffgeschäffte und Märkte etc. Aber es wird weniger, der Prada Sew Along rückt weiter weg.
    Deine Hose gefällt mir nach wie vor. Leider reicht mein Reststoff nicht für Hose, sonst hätte ich glatt auch eine genäht
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Hihi wir sollten in Metropolen fahren!
    Ganz schönes Outfit!
    Lg Sybille

    AntwortenLöschen
  3. ich bin soooo verliebt in den Grünleo !
    wir treffen uns dann am Bootsanleger zum Spazierengehen ;-)))
    lg,
    Susa

    AntwortenLöschen
  4. Oh Dein Seidentop ist zum niederknien und bringt auf eine Idee meinen Seidenstoff ähnlich zu verarbeiten. Deine Schlangehose finde ich sehr cool an Dir. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Ja, Raubiertprints hatten lange Zeit ein, sagen wir mal komisches Image. Und sie ziehen einfach die Blicke auf sich und sind im besten Fall ein toller Hingucker.
    Ich finde dein Outfit klasse; die beiden Prints harmonieren wunderbar. Mein bewundernder Blick ist dir sicher.
    LG von Susanne
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für ein Outfit. Wie Küstensocke schon schreibt: zum Niederknien!
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  7. Auch wenn es heute eigentlich um die Tiere geht - Dein Seidenoberteil ist ein Traum. Der Stoff, die Farben - einfach wunderschön. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde ja den grünen Leo auch schön, schon weil die Animalprints so selten in diesen Farben sind. Der MMM hat in meinem Kopf viel Gutes für diese Stoffe getan. Ich habe lange Animalprint mit Polyester und schlechter Qualität verbunden.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Seit dieser Hose träume ich von Schlange.
    Die in Münster habe ich leider nicht wahrgenommen. Muß eh nochmal hin :)
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.