Mittwoch, 26. Februar 2014

MMM 8 Vestido Windsor






Am Sonntag war ich mit meinen liebsten Bielefelder Nähbloggerinnen zu Memas Geburtstag eingeladen.
Logisch, dass wir alle hübsch und selbstgenäht bekleidet waren.
Für mich war die Einladung Ansporn endlich einen schon lange wartenden Stoff anzuschneiden


Diesen Baumwollstoff mit einer ordentlichen Portion Elasthan hatte ich mir schon letzten Herbst gekauft.
Als ich diesen Stoff in einem örtlichen Geschäft erblickte hatte ich sofort die Vision von einem bunt- fröhlichem Kleid, das sich auch im "Winter" bzw. als Übergangskleid tragen lässt. So lässt sich dann ein bisschen Licht in die dunkle Jahreszeit transportieren.
Das reichlich vorhandenen dunkeloliv schien mir das perfekte Bindeglied zu dunklen Strumpfhosen und meinen grünen Stiefeln.
Je nach Wahl der Strickjacke kann ich das Kleid mehr oder weniger zum Leuchten bringen. Mit der , in Wirklichkeit korallenfarbigen Strickjacke, leuchtet es am meisten. Ich habe es mit oliv und knallblau kombiniert, das geht auch wunderbar.
Für obendrüber ist also gesorgt, nur ein richtig klasse passendes Unterziehshirt fehlt mir noch, da werde ich auf Pirsch gehen.
Dunkelgrün wäre gut.



Vorlage war ein Schnitt aus einer Patrones von 2005, in der Patrones benennen sie die Schnitte immer nach verschiedenen Designern. Ob da auch Kleidungsstücke aus der jeweiligen Kollektion die Grundlage sind?
Hier also "Vestido Windsor", nicht etwa aus Lokalpatriotismus ausgesucht, Windsor ist ja schließlich eine Bielefelder Firma, sondern wegen der interessanten Schnittlinien.
Das Oberteil des Kleides hat vorne und hinten je 2 Längsabnäher und der Rock ist ein leicht ausgestellter 6-Bahnenrock.
Dank SyBilles großzügiger Patrones-Leihgabe habe ich jetzt Zugang zu masssenhaft wunderbaren Schnitten, die mir mit minimalen Anpassungen gut passen.
Tatsächlich habe ich bei diesem Kleid nur das Oberteil um einen Zentimeter verkürzen müssen, das habe ich  hier in den Armausschnitten gemacht. Die Armauschnitte schienen mir reichlich Platz für mehr Oberweite zu bieten als ich aufweisen kann.
Ach und den Halsausschnitt habe ich ein wenig tiefer gemacht, da krabbelte es an meinem Kehlkopf,. Das muss ich nicht haben.
Bei mir lagern noch einige bunte Stretchbaumwollen, da freue ich mich auf mehr Patrones-Kleider.

Immer wieder Mittwochs versammeln sich gutgekleidete Damen auf dem MMM-Blog.

Kommentare:

  1. Ein Kleid, was ganz große Klasse ist. Das macht Lust auf Sonne und Wärme.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Stoff, mit dem perfekten Schnitt verarbeitet! Lustig, wie man euch ohne Köpfe nur an den Klamotten erkennen kann... :-) Ich könnte mir gut ein hellblaues oder rotes Shirt darunter vorstellen. Wirklich herrlich frühlingshaft, dein Kleid!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  3. Ganz entzückendes Kleid! Die Strickjacke sieht auch sehr hübsch aus zu den bunten Blümchen.
    Christel

    AntwortenLöschen
  4. wie gut das meine alten Patrones bei dir untergekommen sind ;-)
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  5. So wunderbar! Das blumige Kleid ist Dir toll gelungen und passt perfekt. euer Gruppenfoto gefällt mir richtig richtig gut. du kannst ruhig öfter Blumen tragen, schaut toll an Dir aus! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Wie der Frühling. Tolles Kleid.
    Und wunderschönes Gruppenbild. Schick seht ihr aus miteinander,
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Richtig fröhlich, gefällt mir sehr!
    Und noch ein Link für Dich: http://www.michas-stoffecke.de/product_info.php/products_id/95954
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Jede Woche mittwochs warte ich schon gespannt auf deinen Post. Was tolles hat wieder Frau Buntekleider genäht? Immer feinsten Stoffe mit einer dir so typischen Portion Lässigkeit verarbeitet, immer experimentierfreudig und auf der Suche nach neuen Schnitten, quirlig und unermüdlich. Ich mag es sehr bei dir zu lesen!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.