Mittwoch, 12. März 2014

MMM 10 Hommage an Uma Thurman



"Kill Bill" mit der hinreißenden Uma Thurman gehört zu meinen Lieblingsfilmen.
In der Regel sind mir die Filme von Quentin Tarantino zu durchgeknallt, nur "Kill Bill" Teil 1 und 2  mag ich sehr.
Starke Frauen, legendäre Schwerter und ein großartiger Soundtrack, was will frau mehr.
Fast vergessen, tolle Kostüme.
So war ich fasziniert von der wunderbaren Uma Thurman in schwarz-gelber Motorradkleidung, die dazu diese Schuhe trug.
Seit gut 10 Jahren besitze ich nun die Dvd des Films, eine Cd des Soundtracks und meine Klill Bill Schuhe und Schuhe und Soundtrack sind in häufiger Benutzung.




Passend zu meinen gelben Schuhen habe ich mir eine gelbe Hose genäht. Vorlage war wieder der letzte Woche gezeigte Patrones-Schnitt für meine Jeans.
Ganz reibungslos war der Weg zu dieser Hose allerdings nicht.
Bei der Jeans habe ich wegen des sehr festen Stoffes großzügige Nahtzugaben einkalkuliert. Diese Hose sollte schmaler werde, also habe ich sie deutlich sparsamer zugeschnitten. Das Ergebnis war dann auch deutlich schmaler, ich konnte sie ungefähr bis zur Mitte meiner Oberschenkel ziehen.
Als hätte ich es geahnt, hatte ich großzügig Stoff gekauft, das gehört normalerweise nicht zu meinen Kernkompetenzen. In der Regel bin ich eher eine knapp kalkulierende Stoffkäuferin, hier hatte ich nur die Idee, aus diesem Stoff eventuell irgendwann in ferner Zukunft eine Tasche aus dem Stoff haben zu wollen.
Wobei die Betonung auf haben wollen liegt, mit dem Taschennähen tue ich mich schwer.
Aus der Tasche wird jetzt sowieso nichts, da ich ja eine 2.Hose zuschneiden musste.



Der Stoff ist ein Dekostoff mit einem hohen Baumwollanteil und ein wenig Viskose und Plastik.
Vor dem Vernähen habe ich ihn auf 60 Grad gewaschen, um möglichst viel der chemischen Ausrüstung zu beseitigen.
Dekostoffe sind ja immer noch stärker chemisch behandelt als Bekleidungstoffe, da sie besonders fleckenresistent und lichtecht sein müssen.
Bielefeld ist eine Stadt mit reichlich textiler Geschichte, so gibt es hier die Firma Delius die hochwertige Dekostoffe herstellt und die bietet im Ort gleich 2 Outlets mit ihren Restposten.
In einem davon habe ich diesen Stoff für unglaubliche 2,--€ pro Meter gefunden.
Da konnte ich mein Zuschneidedesaster ganz gut verkraften.






Die Konstruktion ist hier wieder genau so wie bei der Jeans, die Hose wird an der Seite mit einem nahtverdecktem Reißverschluss geschlossen, hier habe ich noch ein Paar Gesässtaschen aufgenäht.
Das finde ich ganz gut, sieht schön aus und es passen noch einige Kleinigkeiten hinein.
   


Wenn, wie gestern, nicht gerade traumhaft frühlingshaftes Wetter ist, kombiniere ich gerne meinen Kaufkuschelpullover dazu.



Mehr selbstgeschneiderte Kleidung an der Frau gibt es heute wieder beim MMM zu bewundern.

Kommentare:

  1. Super Claudia. Gefällt mir richtig gut. Die Hose der Schnitt. Die Schuhe perfekt dazu.
    Kill Bill mag ich auch, sogar die Abschlachterei. Wobei ich ja Django liebe - auch den Soundtrack. Vor allem mag mein Mann die "Django Jacke", die ich ihm noch nähtechnisch schulde. (Stoff ist schon da).
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Die Hose ist spitze! Und Uma Thurman sehe ich auch sehr sehr gerne.
    Ich wünsch dir einen schönen Tag
    Liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag die Tarantino-Filme sehr, aber Kill Bill ist mir zu extrem. Die Musik ist in der Tat superklasse.
    Deine Hose ist gut geworden. Dekostoffe sind für so passformsensible Kleidungsstücke ja ganz schön tricky.

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön. Toller Stoff und die Hose gefällt mir auch! Die Schuhe sowieso.

    In Kill Bill zu gehen hab ich mich nie getraut, zu viel Angst vor den blutigen Szenen. Vielleicht probier ichs mal mit dem Soundtrack ;)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die Hose gefällt mir sehr, zumal ich ja auch ein Freund von locker sitzenden Hosen bin. Gesäßtaschen finde ich auch gut und der Musterstoff ist klasse und passt ausgezeichnet zu den Sneakern.
    Kill Bill kenne ich nicht-Quentin Tarantino ist nicht mein Fall, ich kenne von ihm nur Pulp Fiktion, den habe ich mir auch (sogar mit Vergnügen) bis zum Ende angesehen. Uma Thurman spielt ja auch in diesem Film mit und sie ist wirklich hinreißend.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Kill Bill ist mir völlig unbekannt aber noch dieser großartigen Präsentation muss ich den Film sehen. Wunderbare Hose. Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  7. Starke Hose für eine starke Frau - da passt doch bestimmt auch dein lila Pullover super, oder? Lila und Gelb finde ich immer eine ganz heiße Farbkombination...
    LG, Petra

    AntwortenLöschen
  8. Und ich hätte gerne die Schuhe!
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  9. Eine Hose mit toller Vorgeschichte, toll geschrieben. Die Hose finde ich grandios, der Stoff kommt richtig gut aus und etwas schmalere Form schaut total super aus! gut, dass Du durchgehalten hast. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Eine Hose aus Deko Stoff und es hat funktioniert, finde ich toll. Ich schleiche ja gern mal um
    Dekostoffe und überlege , ob sie sich wohl für Jacken eignen, deshalb Danke für den Waschtipp.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Wow. Deine Hose ist wunderbar!!!
    Schnitt, Farbe, Hosenlänge!! und dazu die Schuhe. Perfekt!
    viele Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Der Hosenschnitt ist Klasse! Die Hose von letzter Woche gefiel mir schon sehr gut, aber die Dekostoff-Variante ist noch origineller.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  13. Genial, dieser Stoff! Und der Hosenschnitt passt so gut zu dir, die aufgesetzten Taschen hinten machen echt was her. Ja, Uma Thurman ist ein gutes Stilvorbild, aber da ich bei Kill Bill eigentlich die ganze Zeit wegschauen musste, habe ich davon nicht viel mitbekommen... :-/ Klasse Kombi mit den Schuhen und der Jacke!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.