Samstag, 17. Oktober 2015

Vivienne Westwood Sewalong Teil 3 Zwischenstand


Heute treffen wir uns bei dasbürofürschönedinge zum Zwischenstand des Vivienne-Westwood-Sewalong.

17.10.  Zwischenstand, erste Erfolge mit den Sicherheitsnadeln, schon die passenden Plateauschuhe im Warenkorb.

Mit den Plateauschuhen und mir wird das nichts mehr in diesem Leben. Sicherheitsnadeln habe ich alte Spießerin immer nur heimlich in brenzlige Stellen gesteckt.


Hier also meine ersten Ergebnisse des VWSA




Schon lange fertig, beim Finale des BH-Sewalong auch schon gezeigt, viel getragen habe ich mein BH-Hemd aus westwoodigem Viskosejersey.






Von meiner BH-Patin Julia habe ich noch einen westwoodwürdigen Dessous Stoff geschenkt bekommen.
Um das klassische schwarz-weiss ein wenig extravaganter zu machen habe ich gelbe Spitze und gelbe Träger dazu kombiniert.
Vorlage ist der Marlborough Bra von Orange Lingerie. Den Schnitt habe ich meinen persönlichen Vorlieben angepasst, das heißt keine Bügel und kein Verschluss hinten.


Lingerie nähe ich zur Zeit besonders gerne, wie eben auch Hosen. So folgen auf die Dessous meine Hosen.






Aus dem grauen Nadelstreifenstoff habe ich eine Wyome genäht. Die Hose ist mit violettem Batist gedoppelt.
Gefütterte Wollhosen sind bei kühleren Temperaturen wunderbar komfortabel zu tragen.
Die Hose sitzt gut, sieht cool aus, ist nur leider untragbar.
Ich wasche alle Stoffe, die ich kaufe, vor dem vernähen. Beim Bügeln hätte mir eigentlich schon klar sein können, dass ich nicht zu blöd zum Bügeln bin, sondern es andere Gründe gibt, warum der Stoff sich einfach nicht glattbügeln ließ.
Beim anprobieren fand ich die Wolle extrem kratzig, schob das aber auf Weichei- Anwandlungen.
So habe ich sie fertiggenäht und dann angezogen.
Dieser Stoff kratzt furchtbar, sowohl an den Nähten aber auch durch das Futter.  Das ist ein Stoff mit eingewebten Metallfäden, wenn der Stoff gewaschen wird brechen die Metallfäden und pieken entsetzlich furchtbar.
Wenn es mal ganz kalt ist könnte ich die Hose mit  einer ganz dicken langen Unterhose anziehen. Vielleicht schmeiße ich sie aber nach den Finalfotos einfach weg.




Die Blumenjeans ist ausgeschnitten und bestickt.
Der Schnitt ist auch wieder Wyome von Named, die passt mir gut und ich mag den lässigen Boyfriend Schnitt.
Beim Original ist das Blumenmuster gebleicht. Ich habe mich entschieden die Blumen aufzusticken. Mich erinnern die Blumenjeans an meine Schulzeit. Da war es eine Zeit lang in Mode sich die Jeans mit Filzstiften zu bemalen, ganze Blumenwiesen sind da entstanden.
Künstlerisch bin ich nicht besonders begabt, aber Sohn 4 dafür um so mehr. Als er ein Wochenende zu Besuch war hat er mir die Stickvorlage aufgezeichnet.



Im Vorfeld hatte ich ein Probestück bestickt, da ich sehen wollte ob sich der Stoff beim Besticken verzieht. Dabei hab ich verschiedene Stiche und Garne getestet.
Die Hose ist mit Garn der Stärke 80 von Gütermann bestickt. Garnstärke 80 lässt sich gerade noch problemlos mit der normalen Nadel verarbeiten. Für mehr Plastizität habe ich den Dreifach- Geradstich gewählt.
Beim Stoff habe ich mich nochmal umentschieden, das rosa Garn gefiel mir besser zum klassischen blauen Denim.


Einer der karierten Stoffe, die mich an den faded Tartan von Westwood erinnert habe ich zu einer Saiph Tunic von Papercut Patterns vernäht.
Die Saiph ist mir schon mal gründlich misslungen, doch auf der Suche nach einem geradlinigem, bequemen Kleid fiel sie mir wieder ein. Dieses Kleid gefällt mir gut, das Oberteil und die Ärmel sind im schrägen Fadenlauf verabeitet.
Da habe ich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Erstens fällt viel leidige Karoanpassung weg und zweitens ist das die bequemste Möglichkeit Webstoff zu tragen.


Auf meinem Westwood Stapel liegen jetzt noch diese Stoffe. Für den hellen Mantelvelours gibt es Pläne, sollte ich mich dazu entscheiden eine Winterjacke zu nähen.
Bei den anderen Stoffen bin ich immer noch ganz planlos, mir fällt einfach kein überzeugendes Projekt dafür ein.
Bis wir uns zum Finale am 21.11. hier bei mir treffen ist ja noch reichlich Zeit. Solange lege ich mir den Stoffstapel deutlich sichtbar in mein Nähzimmer und warte auf Geistesblitze.



Kommentare:

  1. Also für den zweiten Stoff von unten hätte ich diverse Pläne in Petto.
    Ich will sofort die Blumenjeans sehen.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  2. Wie die Hose da so harmlos auf dem Tisch liegt, hinreißend , so liebe ich Hosen und dann
    lese ich, dass sie kratzt und wohl in der Tonne landen wird, ich könnte das nicht so cool wegstecken. Die BH Hemden gefallen mir ja so gut, dass ich sie nun doch einfach nachmachen werde, die Idee ist toll, Danke.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe alles gelesen und hatte die Tunika gerne angezogen gesehen. Sieht auch auf einem Hügel toll aus. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  4. Das Hemdchen ist wirklich schön. Jetzt probiere ich den Schnitt doch mal aus.
    Die Hose, die blöden Metallfäden. Die pieksen wirklich unerträglich bis zum Nichttragen. Schade. Denn sie sieht - zumindest so drapiert, und Vorstellungskraft habe ich ja auch - gut aus.
    Der Stoffstapel beinhaltet ja noch einige Nähstunden.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. So viel, so weit, großartig. Metallfäden die aus dem Stoff pieksen sind ganz schrecklich. Ich habe mal so eine (gekauft) Hose für mich gerettet indem ich Vlieseline auf die inneren Hosebeine gebügelt habe. Mit Strumpfhose ging es dann.
    Ich bin gespannt auf die Präsentation am Ende.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  6. Wie gemein, dass die Hose kratzt, sie sieht nämlich ziemlich toll aus! und Saiph gefällt mir auch gut, vielleicht ist der gerade Abschluss auch die bessere Wahl. Ich habe seinerzeit den Volant genäht. Den Stoff mag ich auch gerne, blau mit braun finde ich immer sehr edel. Auf deine Blumenjeans bin ich besonders gespannt.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  7. Von so Wollhosen lasse ich auch lieber die Finger. Mir gefallen die, auch deine schaut optisch super aus, aber ich bin auch empfindlich was Kratzwolle betrifft.
    Die Blumenhose schaut viel versprechend aus, ich bin sehr gespannt.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Ich wollte ja eigentlich keine Unterwäsche nähen, aber deine BH Unterhemden gefallen mir sehr. Dank dir trage ich ja sowas jetzt sehr gerne, wenn auch noch gekauft. Wenn du die Hose nicht tragen kannst, ärgere dich nicht. So ne Blumenjeans macht das alles wett. Und diese Karierte Tunika passt super zu dir. Deine Kollektion ist jetzt schon perfekt. Du kannst dich also entspannt zurücklehnen.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  9. Unglaublich, wie viele tolle Teile Du da genäht hast! Besonders auf die Blumenhose bin ich gespannt!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.