Mittwoch, 28. Oktober 2015

MMM 28.Oktober 2015 Wren von Colette



Schwarze Kleider bei künstlichem Licht zu fotografieren ist eigentlich Quatsch.
Ich habe verschiedene Möglichkeiten der Bearbeitung gewählt, das Kleid ist aber trotzdem nicht gut zu erkennen.
Ich möchte es aber trotzdem heute zeigen, weil ich seitdem ich es genäht habe immerzu trage.
Der Schnitt ist Wren von Colette, letzte Woche gerade neu erschienen.



Wren hat ein Wickeloberteil mit einem breiten Band im Ausschnitt. Das Band wird an den Schulternnähten gekräuselt.
Ein schönes Detail ist die Tatsache, dass das Band so zugeschnitten wird, das der Fadenlauf im Ausschnitt gerade verläuft. So verzieht sich die Kante beim Säumen nicht.
Der Schnitt beinhaltet 2 verschiedenen Röcke, entweder den 6 Bahnenrock, für den ich mich entschieden habe,  oder einen weiteren gekräuselten Rock.
Wren kann ärmellos oder mit kurzemArm genäht werden, noch gibt es als Bonus einen langen Ärmel als extra Schnittteil dazu.
Der Schnitt wird empfohlen sich für Jersey- und Strickstoffe.



Mein Kleid ist aus einem schwarzen Wollstoff mit ganz hohem Stretchanteil genäht. Ich habe eine Probe mit Viskosejersey gemacht, da ich von Anfang an die Idee hatte das Kleid aus einem elastischem Webstoff zu nähen.
Bei Schnitten, die für Jerseystoffe entworfen sind, kann das kritisch sein, weil nicht genügend Bequemlichkeitszugabe enthalten sein könnte.
Wren kommt völlig ohne Abnäher aus, da braucht es einiges an Elasthizität, damit keine Presswurst entsteht.
Ich könnte mir vorstellen, das sich zum Beispiel Baumwollstoffe mit Stretch nicht eignen, einfach weil Baumwolle weniger nachgiebig ist als Wolle.
Ansonsten habe ich die für mich üblichen Änderungen vorgenommen, also Oberteil und Rock gekürzt.
Mit den im Schnitt enthaltenen Ärmeln war ich nicht hundertprozentig zufrieden.
Darum habe ich die Armauschnitte und die Ärmel vom Dakota genommen, die sitzen bei mir gut.


Mit dem Kleid bin ich, wie gesagt, sehr glücklich. Ich finde es sehr vielseitig, da es sich mit bequemen Turnschuhen wunderbar tragen lässt. Somit ist es ein echtes Alltagskleid, sollte mir danach sein kann ich Wren natürlich auch schick machen.
Der Stoff ist ein echter Glücksgriff, hammerbequem, knittert nicht und ganz klasse bei schwarz, er sammelt auch nicht alle Fusseln ein.
Danke an meine Nähfreundinnen, die mir zugeraten haben den Schnitt zu kaufen. Ich war ja erst ein wenig unschlüssig, ob ich wirklich noch einen neuen Kleiderschnitt brauche.
Wren könnte sich zu einem Arbeitstier in meiner Garderobe entwickeln, die nächste Version in pink ist schon in Planung.
Vielleicht lässt sich pink auch besser fotografieren als schwarz.
Dann könnte ich aussagekräftigere Bilder zeigen.


 Beim Me Made Mittwoch begrüßt uns heute Meike, die auch einen neuen Kleiderschnitt genäht hat und ebenfalls ganz glücklich damit ist.
Wickelkleider und Abwandlungen davon sind einfach klasse.

Kommentare:

  1. Guten Morgen, ein wunderschöner Schnitt, gefällt mir super gut an Dir. Um den schleiche ich auch schon einige Tage rum. Gut, dass Dich Deine Nähfreundinnen überredet haben. Und pink ist super! Bin gespannt. Bis ganz bald, Gr Susi

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Kleid, das könnte nebst Farbe auch etwas für mich sein.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Fotos von einem tollen Kleid. Ich kann alles erkennen, was von Interesse ist.
    Und nehme hiermit meine Bedenken bzgl. des fehlenden Taillenbandes zurück.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein tolles Kleid! Ich habe dem Kauf dieses Schnittes bisher widerstanden, aber Du hast mich wahrscheinlich überzeugt, dass ich ihn doch brauche. Er ist, glaube ich, auch noch- inclusive langem Ärmelschnitt- zur Zeit im Angebot ;)
    Vielen Dank für's schnelle Nähen und Zeigen.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  5. Ein kleines Schwarzes kann man immer gebrauchen; gefällt mir sehrsehr gut, ist so schön lässig-schick.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. ein super schönes Kleid! würde mir auch gefallen :)
    lg Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Ich musste eben lachen, denn wenn ich die Linksammlung auf dem MMM-Blog sehe, dein schwarzes Kleid entdecke und dann darunter "Bunte Kleider" lese.... Aber immer, wenn ich beim MMM ein schwarzes Kleid sehe, denke ich "warum habe ich eigentlich akutell Keines?". Ich finde es unglaublich wunderbar kombiniert mit den Sportschuhe und der Stumpfhose. Einfach toll und ganz du!

    AntwortenLöschen
  8. Für mich sind die Bilder aussagekräftig genug. Sie reichen aus, bei mir das Gefühl von "Habenwollen!" hervorzurufen. Ich werde es jetzt wohl auch nähen, obwohl mir der Schnitt zunächst nicht zugesagt hat. Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  9. Wow das Kleid ist der Hammer und man sieht auch die schönen Raffungen am Oberteil. Die Schuhe zu dem Outfit gefallen mir besonders gut, wenn Du das trägst ist es einfach cool! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Also, dieses kleine Schwarze könnte ja so in meinen Kleiderschrank wandern. Die gekräuselten Schulten finde ich toll. Überhaupt, sehr vielseitig dieser Schnitt.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  11. Dein kleines Schwarzes ist megalässig und mit den Strümpfen und den Schuhen wunderbar kombiniert.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  12. Auch wenn du mir in Hosen sehr gut gefällst ist es doch schön, dich mal wieder in einem Kleid zu sehen. Gestern Abend hat mein Bestellfinger ganz kurz gezuckt, als eine Mail kam, dass der Schnitt noch für den Tag im Angebot ist. Aber bei Colette bin ich vorsichtig, weil mir die Oberweite fehlt. Jetzt komme ich aber doch sehr ins Wanken, dein Kleid ist toll! Besonders die Kragenlösung gefällt mir sehr gut. Und mit den Strümpfen ganz toll kombiniert!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  13. Das Wren liegt bei mir auch schon zugeschnitten bereit. Ich habe mich dabei für einen etwas schweren Viskosejersey (ebenfalls in schwarz, ich glaube der Schnitt will das einfach haben) entschieden.
    Bin gespannt, ob ich auch so begeistert sein werde, wie du. Bisher ist mein Empfinden eher, dass der Schnitt die Nähwelt in zwei Lager spaltet.
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Gut das ich das kleid schon im sonnenschein bewundert habe!
    Lg Sybille

    AntwortenLöschen
  15. Oh.. ich fürchte den Schnitt brauche ich auch noch.. auch wenn es die langen Ärmel wohl nicht mehr extra gibt.
    Ein echt tolles kleines "Schwarzes".
    Viele Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  16. Der Schnitt hatte es mir auch sofort angetan! Dein schwarzes Wren ist auch sehr schön geworden. Da kann ich mir gut vorstellen, dass du es nicht mehr ausziehen willst :-)
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  17. Na schicker gehts wohl kaum. Du siehst toll aus!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  18. Jetzt habe ich mir doch gleich noch einmal dein Wren mit schmalem Rock angeschaut, das hat ja schließlich zu meinem Schnittkauf mit beigetragen! Ja, jetzt wird´s klar, das kurze Oberteil ist dem höher angesetzten schmalen Rock geschuldet! An den trau ich mich ja nicht so recht ran, ich hab´s lieber etwas mehr "Hintern-umspielend"...;-)
    Dakota-Ärmel waren sicher auch eine gute Entscheidung, die langen Wren-Ärmel sind nach unten grenzwertig eng (und mir sind sonst fast alle Ärmel zu weit). Hab ich beim 2. Kleid auch geändert. Schuhe und Strumpfhose wieder einfach absolut cool!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.