Sonntag, 24. April 2016

Prada Sewalong -Finale


Jetzt ist es soweit, ab heute treffen sich beim Me Made Mittwoch die Prada Liebhaberinnen  mit ihren neu entstandenen Kreationen.
Wie sieht es bei mir aus ?
Ich habe einige Ideen umgesetzt und bin mit manchen entstandenen Kleidungsstücken sehr zufrieden.


Die Leohose aus unserem Drillingsstoff habe ich schon ausgiebig getragen, sie hat sich problemlos in meine Alltagsgarderobe integriert.
Der Schnitt ist wieder Thurlow von Sewaholic, allerdings habe ich die Hosenbeine deutlich schmaler zugeschnitten, weil der Stoff sehr, sehr elastisch ist.
Damit die Hose nicht runterfällt brauchte sie eine deutliche Verkleinerung.


Als kombinierfreudiges Oberteil habe ich eine klassische weiße Bluse genäht. Der Schnitt ist das Granville Shirt, ebenfalls von Sewaholic.
Die Bluse war ein Herzensprojekt von mir. Seit Jahrzehnten träume ich von einer coolen, lässig eleganten weißen Bluse .
Ich habe mir im Laufe der Zeit einige gekauft und wieder entsorgt, auch einige Nähversuche haben mir noch nicht die perfekte weiße Bluse beschert.
Auf das Nähen habe ich mich sehr gefreut, exaktes Bügeln, scharfe Kanten und eine besonders schön ausgeführte Manschette hatte ich im Kopf.
Bei der Einleitung ist schon klar, das hat alles nicht so hingehauen, wie ich mir das vorgestellt habe


Der Stoff war die Pest, Baumwolle mit Elasthan und absolut unbügelbar.
Die gebügelte Knopfleiste sprang wieder in die ursprüngliche Form zurück, und ganz fatal war es bei den Manschettenöffnungen.
Geknickt, gebügelt, und zack lag das Schnittteil in der Ursprungsform auf dem Bügelbrett.
Nachdem ich die angefangene Bluse erstmal weggelegt habe, bekam sie dann doch nur eine Schrägbandversäuberung an den Manschettenöffnungen.
Exaktes nähen war mir mit diesem Stoff nicht möglich.
Von den Fotos bin ich ganz überrascht. Die entsprechen nicht meinem Tragegefühl in dieser Bluse.
Von außen betrachtet sieht sie tatsächlich ganz gut aus, von innen fühle ich mich darin super spiessig.
Mal sehen, ob die Bluse nächstes Jahr noch hier wohnt oder ein neues Heim gefunden hat.


Hosen nähe und trage ich gerne.
Als Beifang ist eine Wyome Jeans von Named aus dem Rest des Schlangenstoffs entstanden.


Den Yona Wrap Coat von Named hatte ich als erstes Stück dieses Sewalongs genäht.
Der Schnitt gefällt mir gut und der Mantel war sehr schön zu nähen.
Eine zweite Version ist schon in Planung.


Der Mantel braucht unbedingt noch 2 DRUCKKNÖPFE. Bis jetzt lässt er sich lediglich mit dem Gürtel schliessen, dafür finde ich ihn aber eigentlich zu voluminös, nur gehört Druckknöpfe annähen nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.



Ich tüftele gerade an einer Möglichkeit, die Druckknöpfe mit der Maschine anzunähen.
Wenn das hinhaut, steht der Vollendung des Mantels nichts mehr im Weg.



Mein geplantes Hemdblusenkleid habe ich verworfen, so richtig begeistert hat mich keiner der angedachten Schnitte.
Letztlich habe ich wieder einen bewährten Schnitt gewählt und mir das Gertie Mantelkleid aus Schlange genäht.


Raubtiere gab es schon lange in meiner Garderobe, die Schlange ist erst im Austausch mit meinen Pradafreundinnen Sybille und Monika hinzugekommen.
Das war ein großer Spass mit euch gemeinsam diesen Sewalong zu hosten, gerne wieder.

Hier gibt es noch viel mehr Pradaeskes.

Kommentare:

  1. Claudia, da sind wirklich sehr besondere und trotzdem im Alltag tragbare Kleidungsstücke entstanden. Ich bin total begeistert! Ach, und das erste Foto ist super, super schön! Vielen Dank für diese inspirierende, kleine Kollektion. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  2. Ganz großartig sind deine Prada Teile. Besonders gefällst du mir in grüne Leohose mit weißer Bluse. Die Bluse ist schwer gelungen, das Kleid natürlich auch! Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Die Leohose mit der weißen Bluse sieht absolut super aus, schade, dass es sich nicht so anfühlt. Noch dazu sehr elegant in Szene gesetzt auf dem ersten Foto. Danke für die Inspiration.
    Wie ist das eigentlich mit dem unbügelbaren Blusenstoff, wenn Einlage aufgebügelt ist? Funktioniert es dann nicht besser?
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ich weiß jetzt gar nicht welches Outfit ich am besten finde. Zuerst war ich von der Grünen Hose mit der Bluse am meisten begeistert. Aber auch die andere Hose und die Jacke sind toll, ebenso wie das Hemdblusenkleid. Mich hätte ja die Umsetzung des Vogue schnittes brennend interessiert, denn der liegt hier auch schon Jahre ungenäht, aber sogar schon kopiert herum, muss ich wohl rgendwann mal mutig ran- aber das Gertie-Kleid steht dir toll.
    Kann ich verstehen, dass Du da Wiederholungstäterin würdest. Ich fand den SAL toll, auch wenn ich nicht dabei war.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn, was du wieder alles genäht hast! Meine Favoriten snd die Jacke und die grüne Hose! Sehr cool! Mit der weißen Bluse fremdle ich, tue ich ganz allgemein mit weißen Blusen. Den Schnitt finde ich schon schön, ich würde versuchen einen passenden grünen Stoff zu finden.....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Teile, die besonders aber trotzdem sehr tragbar aussehen und gut zu dir passen. Also ganz schön perfekt, dein Ergebnis... Auch die weiße Bluse, die in der Kombination überhaupt nicht spießig aussieht.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  7. Hosen im Tierprint sind ganz mein Geschmack und mir gefällt der Look mit klassisch weißer Bluse dazu unheimlich gut. Finde ich überhaupt nicht spießig, aber da hat jeder seine eigenen Kombiniervorlieben.
    Sehrsehr schön auch der leichtende Mustermantel und ich bitte dich; für zwei Druckknöpfe solltest du nicht deine Maschine bemühen; : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äh ja, sollte leuchtend heißen.
      LG von Susanne

      Löschen
  8. Jep, mein Favoritenoutfit ist auch weiße Bluse, Schlangen-Thurlow. Kein bisschen spießig für mich - ich hoffe, die Bilder überzeugen Dich letztendlich :).
    Aber auch sonst - gelungene Kollektion!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Ja, hier auch eine Stimme für Tierhose mit weißer Bluse - it der Bluse bist du meinem Idealbild einer lässig-eleganten und unspießigen weißen Bluse sehr, sehr nahe gekommen. Aber ich weiß was du meinst: mir schwirren solche Modezeitschriftenbilder im Kopf herum, auf denen Frauen in weißen Blusen irgendwie cool und elegant aussehen, aber wenn ich das trage, entspricht das überhaupt nicht meinem inneren Bild. Deshalb habe ich seit knapp eineinhalb Jahren eine weiße Bluse hier liegen, die nur noch Knöpfe und Knopflöcher braucht. Das Teil muss ich mal fertigmachen und sehen, ob der Modezeitschriften-Spruch "jede Frau braucht eine weiße Bluse" bestätigt oder widerlegt werden kann.
    Danke fürs Anstoßen des sewalongs - ich brauche noch ein paar Tage.

    AntwortenLöschen
  10. Finde deine Tierhose mit weißer Bluse auch sehr schön, aber auch das Mantelkleid sieht unaufdringlich elegant aus. Ich kann nur staunen, was du allles genäht hast, ganz toll.
    Eine Frage habe ich noch: Wie bist du mit dem Schnitt der Granville Bluse zufrieden? Möchte den auch nächstens nähen, und Julia von: eben Julia war ja nicht so begeistert davon.
    Liebe Grüße
    Lila-cat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sewaholic entwirft für "Birnenfrauen". Für mich passt das gut, da ich proportional breite Hüften habe. Bei "normalen" Schnitten nehme ich in der Regel um die Hüfte 2 Größen mehr. Ich freue mich immer, dass ich mir das bei den Sewaholic Schnitten sparen kann. Wer schmale Hüften hat, muss da sicher anpassen. Ich habe bei der Granville lediglich die Ärmel gekürzt, sonst ist der Schnitt original aus der Packung.
      LG,
      Claudia

      Löschen
  11. Ach Claudia, deine Kollektion finde ich toll. Jedes Teil. Einfach klasse.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin begeistert! Die grüne Hose und das Hemdblusenkleid gefallen mir besonders. Und du kannst das wirklich tragen. Und welch ein Fleiß. Woher nimmst du die Zeit? Verbringst du deine gesamte Freizeit an der Nähmaschine oder arbeitest du extrem schnell? Werde deinem Blog folgen.
    Ursula

    AntwortenLöschen
  13. So gewandet wirst Du Istanbul im Sturm erobern! Leo und Schlange sind bestens bei Dir aufgehoben. Und die Karojacke zur grau/schwarz/weissen Hose find ich sehr cool. Und bitte überwinde Dich und mach ihr Druckknöpfe von Hand ( ich mag die auch nicht, aber einmal überwunden und angenäht sind sie dann doch gut)
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  14. Das erste Foto ist der Hammer! Ganz dickes Lob an den Fotografen. Aber natürlich ist das Foto auch dehalb so gut, weil du ein wirklich gelungenes Outfit präsentierst! Auf den Bildern mag ich auch die weiße Bluse, aber selber bin ich kein Freund davon, ich fühle mich darin nicht wohl. Ganz toll finde ich auch die karierte Jacke!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  15. Besonders dein Mantelkleid begeistert mich!! Der Schnitt passt so gut zu dem Stoff, das hätte ich von alleine gar nicht zusammengebracht beides. Aber top!!!
    Und Hut ab, dass du so viel geschafft hast:o)
    Lg Kirsten

    AntwortenLöschen
  16. Wow was für eine tolle Kollektion. Ich bin großer Fan von der grünen Hose und hin und weg von dem Mantelkleid. Dieses Kleid sieht einfach umwerfend an dir aus und zeigt deine tollen Beine. An deiner Stelle würde ich nur noch Kleider nähen, das sieht so super aus! ;-)
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  17. Wow, ich fand es sehr mutig aus dem wirklich tollen grünen Tierprint-Stoff eine Hose zu nähen, aber sie steht dir wahnsinnig gut! Die ist wirklich ein toller Hingucker und auf alle Fälle tragbar!
    Auch das Mantelkleid ist sehr schön! Der Schnitt ist besonders schön!!!
    Viel Freude mit deinen neuen pradaesken Kleidungsstücken für deinen Kleiderschrank!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde, du hast eine wahre Meisterleistung hingelegt: lauter ungewöhnliche Teile (Schnitt, Farbe, Muster - alles!), alle stehen dir super, sehen toll aus und absolut im Alltag vorstellbar. Euer Sew-Along war toll. Vielen Dank und viel Spaß mit der neuen Kollektion.
    Liebe Grüße!
    Ella

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.