Montag, 14. November 2016

Clare Coat von Closet Case Files beim Wintermantel-Finale




Seit gestern treffen sich die Wintermantel-Näherinnen auf dem MMM- Blog.
Vielen Dank an Karin und Nina, die mich diesen Herbst durch das Abenteuer Mantel nähen geleitet haben.


Ein Mantel ist ein langes Nähprojekt und für mich auch mit einer großen Unsicherheit behaftet. Da kann so viel schiefgehen, meist erst zum Schluß, wenn schon viel Arbeit darin steckt.
Ich merke bei mir, dass ich gut einen Anschubser brauchen kann, um mich dem möglichen Scheitern zu stellen.
Mein eigentlich geplanter Peppernot-Mantel ist leider ein Projekt, dass dauernd Nachbesserungen verlangt.
Ich hoffe das er zum Finale der Herzen fertig wird.


Clare hatte ich schon letztes Jahr in der anderen Variante mit dem seitlichen Reißverschluss genäht. Da sind mir beide Mäntel nach dem Schnitt gelungen.
Darum hatte ich den Schnitt als Zweitmantel für diesen Sewalong im Hinterkopf.
Eigentlich hätte ich mich für einen meiner gesammelten Mantelstoffe dafür benutzen wollen.


Ganz unerwartet lag da aber dieser gelbe Wollstoff, neuseeländische Wolle, ganz dolle reduziert und so schön gelb, daraus wollte ich unbedingt einen Wintermantel.

Den Schnitt musste ich ein wenig variieren, da die gelbe Wolle kein Bekleidungsstoff sondern ein Polsterstoff ist. Also ist er ziemlich viel dicker als selbst die üppigsten Mantelstoffe, die ich bisher in der Hand hatte.

Die vorgesehenen Abnäher in Vorderteil und Ärmel habe ich weggelassen, das geht bei der Silhouette des Mantels ganz gut. Viel Raum für Oberweite brauche ich auch nicht.




Eine weitere Variation sind die aufgesetzten Taschen, weil ich einfach keine vernünftigen Nahttaschen hinbekomme.
Dank kompetenter Unterstützung beim Schwarzwaldnähen konnte ich den Kragen problemlos und faltenfrei anbringen.
1000 dank an Sybille und Yvonne ohne deren überlegenes Wissen der Mantel wahrscheinlich bei meinen anderen zahlreichen Mantel-Ufos liegen würde .
Für mich war es ganz neu, den Kragen getrennt an Beleg und Außenhülle zu nähen. Bisher hatte ich das erst bei der Kapuze von Peppernot so gemacht.
Bei diesem monsterdicken Stoff wäre es aber überhaupt nicht anders möglich gewesen.


Zum fröhlichen Gelb habe ich ein genauso fröhliches Futter kombiniert. Es handelt sich um eine sehr dünne Viskose, damit der relativ schwere Mantel nicht noch zusätzliches Gewicht bekommt.


Geschlossen wird der Mantel mit 3 großen Druckknöpfen. Ich hasse Druckknopf annähen wie die Pest, hier gab es aber keine andere Möglichkeit wegen des fetten Stoffes.


Gleich teste ich, ob der Mantel mit meinem Daunenmantel mithalten kann.
Letzte Woche war ich so erkältet, das Clare bisher erst Auto gefahren ist.

Und hier noch ein weiteres Mal der Link zu den anderen wunderschönen Mänteln beim Mantelfinale.



Kommentare:

  1. Was für eine Farbe, der Mantel ist der Knaller, damit kannst du selbst dem düstersten Wintertag trotzen.
    Viel Spaß beim Tragen.

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Der wärganz meins, cooles Futter, viel Freude damit
    lg
    knittingwoman

    AntwortenLöschen
  3. Klasse. Die Farbe und das Futter. Da wird einem ganz sommerlich zumute im grauen November. Find ich spitze.

    Liebe grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  4. Der Mantel ist die Kampfansage an triste, graue Wintertage.
    Richtig gut!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was für eine Farbe! Das braucht schon etwas Mut, aber ganz klar Daumen nach oben. Sehr schön ist deine Clare. LG, Anni

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das ist ja wirklich ein Lichtblick für trübe Novembertage! Und dann noch das Futter- ich bin begeistert von Deiner Clare!
    Die aufgesetzten Taschen passen auch sehr gut. Ein wunderschöner Mantel!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Hach, ich bin begeistert; Farbe und Schnitt passen so gut zusammen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ich hätte nie gedacht dass mir Gelb an dir so gut gefällt.
    Sehr schöne Jacke.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  9. Eine coole Jacke. Ich hoffe jetzt, dass du noch mal über das Verhalten des Polsterstoffes berichtest, da habe ich mich schon immer gefragt ob da´dieser für Jacken funktioniert.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Wie konnte mir Deine sagenhafte Jacke bisher nur entgehen? die Farbe ist der Knaller, ich bin schwer begeistert! Ich habe auf meiner langen Wunschliste auch unbedingt noch einen Mantel in Knall-Farben - jetzt sehe gelb mit ganz anderen Augen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  11. Wah, ist der geil!
    Entschuldige die Wortwahl, aber das kann man gar nicht anders ausdrücken: Der ist gelb und geil!!!
    Mit dem Futter erst recht: Knallpeng und der Hammer!
    Yay! Von wegen trister Winter...!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.