Samstag, 26. November 2016

WKSA -Stoff und Schnitt


Ich bin dabei.
Spät und auch erst zum 2. Treffen geselle ich mich noch zum gemeinsamen Weihnachtskleidnähen auf dem MMM Blog.
Vielen Dank an Yvonne und Dodo, beides Frauen deren Stil und handwerkliches Können ich sehr bewundere, für die Betreuung beim adventlichen Nähen.


Ich wusste dieses Jahr schon lange, dass ich mir das Knitterkleid von Crafteln aus einem Wollstoff für die Festtage nähen wollte.

Beim Fabrikverkauf von Annette Görtz habe ich nach einigem Suchen einen schönen graugrünen stabilen Wollstoff in der richtigen Stärke gefunden.



Als ich den Stoff nach dem Waschen auf dem Bügelbrett hatte, das Zimmer schon ganz vernebelt vom Dampf und das Bügelbrett am Rande seiner Belastungsgrenze, weil ich mich mit viel Körpereinsatz gebügelt habe,dämmerte mir irgendwann, dass ich schon wieder einen Stoff mit eingewebten Metallfäden gekauft hatte.
Wenn es trotz größter Bemühungen einfach nicht möglich ist, Wollstoff glatt zu bügeln, ist das ein deutlicher Hinweis auf Metall.
Bei Fabrikverkäufen sind ja leider nicht alle Stoffe ordentlich beschriftet, ich scheine jedesmal mindestens einen Metallstoff zu erwischen.
Darum weiss ich auch, dass solche Stoffe sich wie Stacheldraht anfühlen, selbst durch die Shirts hindurch, die ich darunter trage, kratzen die noch wie Hölle.

Einen Alternativstoff fürs Knitterkleid habe ich nicht. Da das Kleid im schrägen Fadenlauf gearbeitet wird, darf der Stoff nicht zu locker gewebt sein. Einen stabilen, kleidergeeigneten Wollstoff zu finden ist mir bis jetzt nicht gelungen.


Darum habe ich umdisponiert.
Der Metallstoff wird jetzt eine gefütterte Sorell Hose.
Den Schnitt finde ich toll und ich hoffe, dass das Futter das Kratzen von meiner Haut fern hält.

Füttern werde ich mit diesem gemusterten Stoff, eine Baumwoll-Viskose Mischung. Von dem gemusterten Stoff habe ich eine große Menge sehr günstig gekauft.

Darum plane ich mindestens eine Probebluse für Weihnachten daraus zu nähen.



Dieses Buch habe ich von der weltbesten dreikah geschenkt bekommen.


Und diese Bluse gefällt mir sehr gut, die kann ich mir gut zu Sorell vorstellen.


Sollte ich Zeit haben und die Probebluse gelingen, kann ich mir vorstellen auch noch eine weitere aus festlicherem Stoff zu nähen.

Oder ich überlege mir ein anderes Oberteil, obenrum ist meine Weihnachtskleidung noch nicht in Stein gemeisselt.

Die Hose habe ich schon zugeschnitten, beim Zuschnitt waren die glänzenden Metallfäden sehr gut zu sehen.

Morgen werde ich die Hose nähen und testen, wie das Kratzverhalten nach Füttern ist. Sonst muss ich nochmal ganz neu überlegen.

Kommentare:

  1. Viel Glück mit einer - hoffentlich kratzfreien - Hose!!

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dass Du dabei bist! Ja, das Knitterkleid und der Stoff, ich suche auch noch bzw.kann ich mich nicht entscheiden, weil ich das Kleid ja auch noch nicht genäht habe. Jedenfalls finde ich, dass dir die Sorell Hose ausgezeichnet steht und der Schnitt eine gute Wahl ist. Die Bluse kann ich mir auch sehr gut an dir vorstellen. Sie hat eine sehr schöne Saumline und sieht lässig und gleichzeitig schick aus. Nur den Stoff finde ich zu der Hose nicht so toll.
    Ich bin gespannt! LG Rita

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, dass Du jetzt ein so außergewöhnliches Outfit nähen wirst! Du kannst so weite Hosen ja wirklich tragen, und der Blusenschnitt liegt bei mir auch schon bereit- ich liebe ihn! Wahrscheinlich musst Du ihn nicht kürzen, denn er fällt (vorne)wohl ziemlich kurz aus.
    Ich bin auch gespannt. Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Buch liegt hier auch schon eine Weile und die Bluse hat es mir auch angetan. Ärgelrlich ist es ja schon, wenn sich der Stoff anders verhält, als man es geplant hat. Doch du hast eine schöne Alternative zum Kleid gefunden und jetzt bin ich einfach nur gespannt. LG Carola

    AntwortenLöschen
  5. Das Knitterkleid ist wahrscheinlich immer eine gute Idee.Die beiden anderen Schnitte finde ich aber auch ausgesprochen schön. Vor allem der Blusenschnitt ist wirklich schick. Da wünsche ich gutes Gelingen.
    LG Malou

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.