Mittwoch, 5. Juni 2013

MMM 70 Day to night drape top


Obwohl mein Blog Bunte Kleider heißt habe ich schon immer eine Vorliebe für alle Spielarten von beige, khaki und andere Schlammfarben gehabt. Ich hatte eine lange Phase, da habe ich hauptsächlich gedeckte Farben getragen. Eine Freundin sagte damals" Claudia ist die Meisterin der Nichtfarben." Ich werde interessiert beobachten, wie sich die Wahl meiner heutigen Kleidung au die Anzahl meiner Seitenaufrufe auswirkt.
Mema hat mal darauf aufmerksam gemacht, dass rote Kleidung eine höhere Aufmerksamkeit generiert als andersfarbige, danach habe ich diese Aussage beobachtet und kann sie bestätigen. Pink funktioniert auch gut, letzte Woche in meinem pinken Kleid habe ich zum zweiten Mal meinen persönlichen Rekord an Seitenaufrufen geknackt. Meinen erstes Hoch hatte ich in einem roten Kleid.








Gestern konnte ich meinen neuen Rock kombiniert mit dem neuen Star meiner Garderobe dem Drape Top ausführen, zumindest einige Stunden am Nachmittag.
Dieser Rock ist locker angelehnt an den Pencilskirt Schnitt aus Gerties Buch.  Genaugenommen habe ich die formenden Abnäher an der Taille übernommen, weil die für mich gut passen. Ursprünglich hatte ich hier auch den Bund übernommen, den musste ich leider wieder abtrennen. Obwohl der Stoff einen Stretchbaumwolle ist, die mit einer Stretchbaumwolle gefüttert ist, war der Bund nicht nachgiebig genug. Also habe ich den Bund wieder abgetrennt, da ich keine Freundin von Bauchquetschung bin.
Besonders viel mühe habe ich mit mit der Musteranpassung gegeben, das habe ich ganz gut hinbekommen.


Meine große Liebe gilt aber dem Oberteil. Es ist das Day to night drape top von Maria Denmark .
das erste Mal aufgefallen ist mir das Top bei Scruffy Badger Time, auf deren Blog ich einige neue Schnittideen gefunden habe.
Dieses Top ist eine ganz große Liebe von mir, wer meine MMMay13 Nachlese gesehen hat , kann feststellen,, wie sehr ich dem Schnitt verfallen bin. ich besitze es in langärmelig, kurzärmelig, ärmellos, aus Baumwolle, Viscose und Wolle.
Diese Ausführung ist aus einem dünnen graubeigen Sweatshirtstoff.



Von hinten







Eleganter als das normale Shirt und universell einsetzbar.
Passt auch wunderbar zu Hosen, kann obendrüber aber auch reingesteckt getragen werden.


 Der Wasserfallausschnitt hat genau das richtige Maß an Fülle, da braucht es kein Zurechtzuppeln.
Die Ärmel sind im ursprünglichen Schnitt nicht enthalten. Es handelt sich um die Ärmel vom Birgitte Basic Tee,  die ebenfalls zum Day To Night Drape Top passen.
Das Birgitte Tee ist ebenfalls ein wunderbarer Schnitt. Ich hatte mir ja schon ein Basisshirt zurechtgelegt, von dem ich dachte, es sei das perfekte Shirt. Birgitte ist aber noch perfekter.
Nähen läst sich das Drape Top zackizacki, ein echter Glücklichmacher.
Für alle, die nicht gerne Schnitte aus dem Drucker kleben, es sind nicht soviele Teile, geht also auch einigermassen schnell.
Jetzt aber ab zur Modenschau am MMM, da finde ich bestimmt auch wieder viele neue Anregungen.



Kommentare:

  1. Dieses Oberteil ist mir schon bei deiner Auflistung vom Mai aufgefallen, weil es dir einfach so gut steht. Feminin ohne unnötiges Schischi, passt zu Hose und zu Rock: perfekt!
    Die Musterübergang ist wirklich genau. Ich bin da ja auch sehr nerdig, inzwischen stört mich das, wenn es so ganz "krass" unpassend ist. Tja, so wird man wohl im Laufe der Nähkarriere.

    Ich mag schlammfarben auch gern. Wenn du mehr Klicks willst, musst du halt noch einen roten Schal dazu drapieren ;)
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  2. Gute morgen!
    Das Oberteil gefällt mir auch ausgesprochen gut: Schick, unkompliziert, super zu kombinieren. Und der Rock ist ebenfalls toll - eine schöne Kombi!!
    Lustig übrigens, dass Du das mit den Seitenaufrufen schreibst - ich hatte heute morgen einen ähnlichen Gedanken: Ich zeige heute Winterkleider, da klickt wahrscheinlich niemand drauf ;-)

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Hey, "MMM70", lese ich richtig? Glückwunsch!
    Ich habe auch ein Faible für Nichtfarben. Das ist aber jahreszeitenabhängig. Meines liegt eher im Herbst/Winter. Im Sommer brauche ich Farbe, pünktlich mit Einbrechen einer neuen Jahreszeit verändert sich dann wieder mein Farbempfinden.
    Ich stelle ausserdem fest, es ist ein Rock den Du heute trägst!!
    Mir gefällt es sehr gut, was Du heute trägst - ich würde es eben nur in einer anderen Jahreszeit ragen. Schöner T-Shirt-Schnitt. Ich lese gleich mal genauer.
    Zur Klickrate: "Strick" erzielt auch immer eine niedrigere Rate, jedenfalls beim MMM*. Und das völlig zu Unrecht wie ich finde.
    Viele Grüsse, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Rock ist aber noch Luft nach oben. ganz viel.:-))

      Löschen
  4. Klasse! Super gut! Auch natürlich der Musterübergang.
    Bis Donnerstag
    Mema

    AntwortenLöschen
  5. So eion Shirt habe ich ja kürzlich bei dir schonmal bewundert. Es ist wirklich klasse! Auch die Farbe ;). Bei mir wechseln sich je nach Jahreszeit bzw. Stimmung die Farben ab. Ich mag auch beides - gedeckt und bunt.
    Das mit den Klicks ist interessant, ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass Kleider am häufigsten angeklickt werden, egal ob rot oder nicht, während auch ein knallroter Strickpullover wenig "Interessenten" findet.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Und, lässt sich schon eine Tendenz in der Klickrate feststellen? Der Shirtschnitt ist wirklich super, Wasserfallausschnitte sind ja oft zu weit oder sonstwie zupfanfällig, ich bin mit der Ausschnittform jedenfalls noch nie glücklich geworden. Hier hat es die Schnitterstellerin irgendwie hingekriegt, dass der Ausschnitt breit, aber nicht tief ist, das ist wahrscheinlich der Trick. Und schlammfarben finde ich prima, ziehe ich auch gerne im Sommer an!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schätze mal als Tendenz 30% weniger Klicks als letzte Woche. Ich finde das aber einfach nur interessant, ich muß jetzt nicht etwa immer rot tragen, um Rekorklicks zu erzielen.
      Der Sohn einer Freundin hat mal etwas sehr weises zu einem nicht so guten Wasserfallausschnitt gesagt. "Mama warum hast du die Kapuze heute vorne?"

      Löschen
  7. Hach, ich finde dich ganz herrlich in deinem Outfit und bin deinem Shirt natürlich auch schon verfallen - theoretisch zumindest, weil ich ja praktisch eigentlich keine Shirts mehr nähen wollte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nenn es doch einfah Top, dann kannst du es mit dem Schnitt versuchen. Bei Jersey fallen auch eine Menge nerviger Anpassungen weg.

      Löschen
  8. Dein Shirt finde ich so wunderschön, dass ich direkt mal auf der Maria Denmark Seite war. Mir gefällt der Ansatz, Kleidung für jeden Tag, zu entwerfen bzw. zu nähen. Denn das ist doch die Kleidung, die wir am meisten brauchen, oder?
    Ich zeige heute eine rote Bluse und werde mal sehen, ob das was mit den Seitenaufrufen macht, wobei ich auch Susannes Eindruck teile, dass Kleider am häufigsten geklickt werden.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  9. DANKE! Ich suche schon so lange ein schönes Wasserfallkragen-Shirt und dank dir habe ich es nun glaube ich endlich gefunden. Ich war bislang nämlich nie so richtig zufrieden mit den Schnitten, die ich habe. Und deines sieht genau so aus, wie ich mir das immer vorgestellt habe.
    Also: DANKE ♥ für diesen Tipp. Und das Basis-Shirt mit den Ärmel brauch ich dann wohl auch gleich.
    Hach.
    Und dein Outfit sieht übrigens superschön aus. Hab aus Zeitmangel nicht viel angeklickt heute beim MMM - aber dein Outfit war trotz ohne Rot dabei ;-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Also meine Aufmerksamkeit ist dir gewiss, ich habe ja ein Faible für Khaki, also auch die Schlammecke. Das Muster am Rock hast du ja perfekt zusammengefügt und das Shirt sitzt prima. An einen Wasserfallkragen habe ich mich bis jetzt nicht herangetraut, weil ich Sorge hatte, dass er nicht sitzt. Danke für den Link, ich werde mir das mal in Ruhe ansehen.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Gefar hin, wie ein texanischer Fernsehprediger zu klingen. Das Top ist grandios und es macht so glücklich.

      Löschen
  11. Wenn sich da nur nicht in der Klicktendenz abzeichnet, dass du deinen Blognamen ändern musst...
    Ich finde das Shirt auch sehr schick, hab es auch schon bei deiner Mai-Zusammenfassung sehr bewundert.
    Der Rock ist super, das Muster ist absolut toll.
    Bei den "Nichtfarben" musste ich schmunzeln, ich bin auch eher für die "Unfarben" bekannt, allerdings hat sich das durchs Selbernähen schon ziemlich verändert.
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Ja, dieses Shirt hat was, obwohl es doch so simpel ist. Oder steht es dir nur einfach so besonders gut? Ich mag auch gern leiden wenn du es zur Hose trägst. Shirt mit Rock ist aber sicher auch perfekt!

    Was die Klickzahlen angeht finde ich für mich selbst, dass es letztlich zu gar nichts führt, wenn ich mich damit auseinandersetze... ich freue mich eher über Kommentare und ganz besonders wenn sie zu einem kurzen Dialog führen.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich glaue, das Shirt steht ALLEN Frauen, vielleicht bin ich aber auch nur total verknallt.

      Löschen
  13. MaLou (ohne Blog)5. Juni 2013 um 23:58

    Ja, ich gebe es zu: Letzten Mittwoch habe ich Dich auch angeklickt, diesen Mittwoch hätte ich Dich übersehen. Wenn ich nicht in der Blogroll eines anderen Blogs über die Überschrift Deines Posts gestolpert wäre. Denn genau diesen Schnitt, habe ich seit einigen Wochen im Visier. Dein Schwärmen und Deine Bilder werden die Kaufentscheidung wohl um einiges voran treiben. Die Idee, einfach lange Ärmel anzusetzen nehm ich auf jeden Fall mit. Vielen Dank für Motivation und Inspiration!
    MaLou

    AntwortenLöschen
  14. Von den nicht so bunten Farben mag ich auch die oliv-schlamm Farben besonders. Dein outfit finde ich toll, das Oberteil ist wirklich genial. Das habe ich schon in Deinem letzten Post bewundert, wobei ich Deine ganze Kollektion toll fand inclusive der Fotos.
    Das mit der Anahl der Klicks muss ich mal beobachten, ich habe zum Einen meine Stammblogs, da gehört Deiner sowieso dazu und dann klicke ich auf der MMM-Seite vor allem Röcke und Kleider an, weniger Hosen oder Shirts. Und eher meine Lieblingsfarben als z.B. schwarz oder grau.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.