Sonntag, 30. Juni 2013

Voll Knip

Jeden Monat kaufe ich mir die neue Knip im örtlichen Stoffgeschäft, dementsprechend besitze ich mittlerweile eine ansehnliche Sammlung dieser Zeitschrift. Aber, obwohl ich schon viele schöne Modelle an mitbloggenden  Hobbyscheiderinnen gesehen habe, habe ich selber eher sparsam daraus genäht.
Quatsch eigentlich, da mir die Schnitte gut passen. Gerade heute konnte ich wieder feststellen, welch ein Segen es ist zu wisssen, dass nur wenig Anpasserei nötig ist.
Hier liegt ein Simplicity-Kleid, da ist Hopfen und Malz verloren, das Oberteil ist für meine Körpermaße ungefähr 30 cm zu lang.
War wohl nichts mit einem schnellen Erfolgserlebnis.
Vor ungefähr 3 Wochen habe ich mir vorgenommen in nächster Zeit aus jeder meiner Knip's mindestens einen Schnitt zu nähen.
Wenn ich also demnächst ideenlos hier sitze, schnappe ich mir einfach eine Knip bei der der Schnittmusterbogen noch nicht gelöst ist und entscheide mich ratzfatz für einen Schnitt.
Hier meine Modelle aus dem Juli/Hose und Februar/Oberteil.






Den Pulli habe ich ohne Änderungen genäht, lediglich die Säume habe ich nicht mit Belegen versehen, sondern versäubert und knappkantig mit der Zwillingsnadel abgesteppt.
Der Stoff ist ein sehr dicker Interlockjersey aus Münster.
Der Hose habe ich noch Eingreiftaschen gegönnt, ansonsten passt der Schnitt 1 a. Genäht ist die Hose aus einem Baumwollstretch von Alfatex.
Beide Teile habe ich in der letzten kalten Sommerwoche gerne und häufig getragen und plane auch schon sie noch einmal aus anderen Stoffen zu nähen.
Für die Hose habe ich hier entzückenden Chambray liegen.

Kommentare:

  1. Hi, gefällt mir!
    Und die Taschen-Spende ist ja so was von vernünftig. Hosen ohne Taschen sind mir ein Graus. Ich glaube, es waren vorwiegend die Taschen, die mich jahrelang so gerne Jeans tragen ließen...
    Und gut sitzende Schnitte mehrfach zu verwenden ist auch ganz richtig - in anderen Stoffen wirkt es bisweilen ganz unterschiedlich...

    Einen guten Start in die Woche wünscht
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Voll Knip!
    Schöne Sachen, gute Farben. Ich freue mich auf weitere Anregungen.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  3. Ich beneide dich ja alleine schon darum, die Knip vor Ort kaufen zu können und damit auch die Schnittvorschau zu sehen (die gibt es online wenn, dann nur für die aktuelle Ausgabe).

    Das Shirt finde ich schlicht und klasse. Und genau das mag ich an der Knip. Bin auf mehr gespannt!

    LG
    Betty

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.