Samstag, 20. Juli 2013

Noch ein Sommerkleid-Robe Bleuet

Gutes Nähkarma, in der letzten Zeit sind mir einige ganz ordentliche Kleider gelungen. Mein Robe Bleuet ist schon länger fertig und wurde an schönen warmen Sommertagen ebenfalls auf seine Urlaubsttauglichkeit getestet.




Wirklich schön an dem Schnitt finde ich die Linien, ein vorne mit Knöpfen geschlossenes Kleid mit Prinzessnähten und einem weiten Rock. Und das ist genau das, was ich beibehalten habe. Der Schnitt sieht eigentlich einen Kragen vor, den habe ich aber ersatzlos gestrichen  und stattdesssen lieber einen V-Ausschnitt genäht.
Nachdem ich sogar den McCalls -Kragen bezwungen hatte, nur um festzustellen, dass mir Kragen nicht zu Gesicht stehen, habe ich mich bei diesem Kleid für eine andere Ausschnittlösung entschieden.

I


Dieses Robe Bleuet ist locker geschnitten, eigentlich bräuchte ich die Knöpfe nicht, da ich es auch über den Kopf ziehen kann. Etwas kürzer ist es auch, das hat sich als wunderbar luftig erwiesen, war aber ursprünglich nicht so geplant. Ich hatte nur, wie immer, einen Meter von diesem tollen Baumwollstoff gekauft.
Damit musste ich haushalten, deshalb ist es auch ärmellos.
Der Stoff ist wieder von "meterweise" in gewohnt toller Qualität.
Mein Urlaub führt mich in diesem Sommer nach Portugal, da passt ein blau-weißes Kleid wunderbar hin.  Viele Häuser in Portugal sind mit Azulejos, blau-weißen Kacheln geschmückt, darum habe ich dieses Kleid mein Azulejo-Kleid getauft.




Die Schleife am Rücken fehlt bei diesem Modell ebenfalls. So hübsch ich sie finde, ist sie mir doch zu ungefühlig, Stoffverzierungen am Rücken knubbeln beim Sitzen.
Schön, dass ich mir bei selbstgeschneiderter Kleidung aussuchen kann, wie ich sie gestalte.






Die Bilder sind auf dem Weg zum allerletzten Abschlusskonzert vor den Sommerferien entstanden.
Jetzt freue ich mich auf ruhige Tage in der leeren Stadt bevor wir in ganz kleiner Besetzung, zu dritt,
in den Urlaub starten.

Kommentare:

  1. Wirklich hübsch geworden, das Sommerkleidchen! Ja, wie gut, dass man beim Selbernähen all die kleinen Änderungen vornehmen kann, die man beim Direktkauf nicht so haben kann, auch wenn es anfangs viel Arbeit macht, so findet man bald heraus, wo ein Schnitt der eigenen Figur angepasst werden muss und dann sitzt es eben auch wirklich gut! Der Stoff liegt hier bei mir auch noch in der Warteschleife. Ich hab das Glück die Firma "hilco" in erreichbarer Nähe zu haben, dort hab ich ihn gekauft. Ist immer schön zu sehen, was andre draus machen...!!! liebe Grüße und schöne Ferien in Portugal, JULE

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kleid ist zauberhaft! So sommerlich und leicht und doch gut angezogen. Der Stoff ist wunderschön, gefällt mir ausgesprochen gut. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.