Freitag, 3. April 2015

Fussa Teil 2- Mein Plan


Mein Stilvorbild für den Film- und Serien Sewalong, kurz Fussa, den Karin und Luzie gemeinsam hosten, ist Nancy Botwin aus der Serie "Weeds-Kleine Deals unter Nachbarn".
Mein Pinterest-Board mit Nancy- Inspirationen findet ihr hier.

Ich hatte in meinem ersten Fussa-Post schon geschrieben, dass mich die Figur Nancy Botwin nicht in erster Linie wegen ihres Kleidungsstils, sondern wegen der Persönlichkeit fasziniert. Jetzt hatte ich also die Aufgabe mir zu überlegen, welche Kleidungsstücke aus dieser Garderobe in meinen Kleiderschrank passen würden.
Ich bin ja so unromantisch pragmatisch und möchte mir Kleidung nähen, die ich gerne und oft trage. Ab und zu eine kleine Extravaganz macht auch Spass, danach ist mir aber zur Zeit nicht.

Irgendwann hat es Klick gemacht und ich hatte mein Nancy-Ensemble vor Augen.
Eine lässige Schlaghose, kombiniert mit einem lingerieartigem Oberteil . Dazu eventuell noch eine luftige Flatterbluse oder eine ebenfalls flatterigen Cardigan.
Nancy Schuhe habe ich ja bereits.


Mein Plan ist also folgendermaßen.
Savannah von Seamwork aus noch nicht ausgewählter Seide aus meinem Vorrat. Obwohl der Schnitt als geeignet für jede Jahreszeit eingeordnet wird, ist es mir im Moment zu kalt, um mich mit luftiger Seide zu beschäftigen.
Und als Hose die von mir viel geliebte Ginger von Closet Case Files mit Schlag.
Welche Bluse oder welchen Cardigan ich mir dazu vorstellen kann, ist noch völlig offen. Ich liebäugele auch noch mit dem Gedanken, mir noch einen Watson Bra von Cloth Habit als Ergänzung zu nähen. Schließlich liegt der Stoff dafür mit dem Schnittmuster und weiterem Zubehör seit der Annäherung im Januar zusammengepackt in der Prospekthülle.
Damit ich das alles zeitlich hinbekomme, habe ich schon mal angefangen. Beim letzten MMM berichtete ich ja schon von meiner Jeansnäh- Euphorie. So ist logischerweise das Herzstück meiner Nancy- Kollektion schon fertig.


Das ist meine zweite Hose nach dem Schnitt. Und in vielerlei Hinsicht hat sie die Merkmale einer zweiten Hose. Ich wusste nun, welche Größe ich nehmen muss. Nämlich nicht Größe 6 sondern Größe 2, außerdem habe ich hier die Nähte aussen doppelt abgesteppt. Das doppelt Absteppen ist mir nicht ganz perfekt gelungen, da brauche ich noch die ein oder andere Übungseinheit.
Getragen von der Euphorie nach meiner ersten gelungenen Jeans war ich beim Nähen der zweiten entspannter, leichtherziger und ausgesprochen risikofreudig.
Ich habe hier nämlich einen klassischen, ungemein stabilen Denim ohne jeden Stretch verarbeitet.



Während ich die Hose nähte, habe ich mich lange nicht getraut sie anzuprobieren. Das erste Modell war aus einem Stoff mit Elasthananteil. 2 Nummern kleiner und den Schnitt aus nicht dehnbarem Stoff zu nähen war irgendwie leichtsinnig.
Hat aber hingehauen. Glück gehabt.


Ansonsten verhält sich die Hose auch wie eine klassische Jeans. Nach der Wäsche denke ich kurz, hättest du doch lieber eine Nummer größer nehmen sollen, aber am Ende des Tages trägt sie sich sehr komfortabel.
Diese Passform, die ihr jetzt seht hat die Hose nach 3 Tagen tragen, nach dem Fotografieren habe ich sie in die Wäsche gesteckt.


Und hier geht es lang zu den vielen anderen Fussa- Näherinnen.
Danke Luzie, danke Karin für diese tolle Aktion. Da ist für mich ein ganz neuer spannender Weg, mir meine Nähprojekte auszusuchen.

Kommentare:

  1. Absolut coole Jeans, so eine will ich auch!!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Jeans, toller Plan. Ist ja ein sehr schönes Hemdchen! Und wie schön Du beschrieben den Sprung vom Nähen der Jeans 1 zu Jeans 2 beschrieben hast. Ich habe auch gerade zwei Ginger Jeans genäht und war zu Beginn ganz angespannt und aufgeregt, ob das wohl klappt... Lg Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn, so eine tolle Jeans. Genau solche trage ich auch immer, wobei ich immer alle vier Jahre (oder eben dann, wenn Schlag mal wieder in ist) drei Hosen auf Vorrat kaufe. Vor dem Selbernähen bin ich bei Jeans bisher zurückgeschreckt. Ich finde dein Exemplar so gelungen! Wirklich sehr gut in Passform und Schnitt. Ich hoffe, ich traue mich da auch mal ran, aber vorerst habe ich noch genug Jeans da. Ich freue mich schon sehr auf dein FUSSA-Ensemble und finde deine Schnittmusterwahl immer sehr inspirierend, weil sie nur auf Indie-Mustern basiert.
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  4. Sehr sehr schön! Perfekter Sitz, nicht zu eng nicht zu weit (finde ich, ist ja immer Geschmackssache). Die hier ist mein persönlicher Favorit, ich liebe Schlag. Die Hose ist perfekt für dich. Nicht alle Ginger die man online so findet gefallen mir gut, aber deine sind toll.
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  5. Nochmal wow.Eine fabelhafte Hose! Denim ohne Stretchanteil funktioniert auch. Ich bin ja eine total schlimme nicht-anprobier-Näherin. Meistens geht es gut, aber der Moment der Wahrheit war bei mir auch schon manchmal grausam...
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Noch so eine tolle Hose, echt dein Schnitt. Und der Plan klingt gut, "Seide aus meinem Vorrat", das klingt cool, ich hab keine einzige Seide im Schrank......Und diese Serie muss ich mir mal angucken.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Schon wieder so eine tolle Hose - ich mag ja Schlag total gerne. Ich habe eine heißgeliebte Bootcut, leider gibt es den Schnitt schon lange nicht mehr, sonst hätte ich mir schon längst eine Nachfolgerin gekauft. Aber vielleicht kann ich ja bald auch Hosen nähen..... Meine Versuchshose ist immer noch nicht anprobierbereit, irgenwie bin ich gespannt wie ein Flitzebogen und irgendwie traue ich mich gar nicht... Mal sehen, ob ich gleich noch etwas Zeit habe. Ansonsten steht ja auch Ginger ganz oben auf meinem Plan, deine Hosen gehen mir ja gar nicht mehr aus dem Kopf.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  8. Läuft richtig gut bei dir mit der Jeansnäherei. Die Jeans steht dir auch richtig gut und "Schlag" ist jetzt auch wieder Trend.
    Ich muß mir unbedingt noch mehr Jeansstoff besorgen und auch noch meht Jeans nähen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Hab heute vor ca 15 Jeansstoffen gestanden, konnte mich nicht entscheiden. Nach diesen Bildern ärgere ich mich natürlich.
    Fröhliche Ostern Sybille

    AntwortenLöschen
  10. Die Hose sieht wirklich toll aus und die Kombi mit den schicken Clox ist unschlagbar! Ich bin schon auf den Rest der Kombi gespannt! Schönes WE und frohe Ostern (schon mal) wünscht - Corinna
    :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.