Mittwoch, 8. April 2015

MMM 11 Frühlingserwachen






Eigentlich wollt ich diesen Post ja "Wenn die Blumen Trauer tragen"  nennen. Die Bilder habe ich am Freitag, als noch keine Spur von Frühling in der Luft lag gemacht.
Da litt ich noch sehr unter dem Winterblues. Jetzt gab es schon den sonnigen Ostersonntag und für die nächsten Tage sind sind angenehmere Temperaturen vorhergesagt. Da hat sich meine Laune deutlich gebessert und ich kann nicht mehr so düstere Überschriften wählen.


Zum ersten Motto Me Made Mittwoch zeige ich euch mein neues Oberteil, Astoria aus der Aprilausgabe des Seamwork Magazins und kombiniere dazu meinen Renoir-Hollyburn von letztem Jahr.
Um das Motto auch wirklich zu würdigen habe ich mir noch eine Blütenbrosche nach diesem Tutorial von der Schnittquelle angefertigt.
Die Blüte ist auch nur deshalb schwarz, weil ich auf die Schnelle den grünen Tüll nicht gefunden habe, sonder eben nur den schwarzen.


Mein Astoria ist ein Recyclingprojekt. Die graue gekochte Wolle war ein ärmelloses Etuikleid, das mir Nieren und Po schön warmhalten sollte.
Ich habe feststellen müssen, dass ich es nicht gerne getragen habe. So eine große Fläche helles Grau an mir verursacht unweigerlich Nachthemdgefühle.
Als die Aprilausgabe der Seamwork erschienen ist, war ich von Astoria sofort begeistert.
Endlich ein Schnitt für einen kurzen Pulli, den ich zu weiten Röcken tragen kann.



Der Schnitt hat meine Erwartungen total erfüllt, nein eigentlich übertroffen.
Mir gefallen viele kleine Details in der Linienführung, ganz besonders toll finde ich den perfekten Ausschnitt. Gerade den Ausschnitt ändere ich an vielen Schnitten und nicht immer bin ich hundertprozentig überzeugt von meinen Ergebnissen.
Wo ich jetzt immerzu Kombi-Astorias nähen kann, steht der Rockforschung nichts mehr im Wege. Der Rock an sich ist für mich ja noch relativ schwieriges Gebiet. Kleider kann ich, Hosen kann ich inzwischen auch, aber an Röcken kann ich noch üben.



Beim Me Made Mittwoch ist Monika heute zum ersten Mal Gastgeberin. Ich freue mich sehr, dass sie mit im Team ist. Und was ist das für ein gelungener Start mit so einem schönen Blumenkleid und der tollen Fotostrecke.
Genau so sehr freue ich mich auf alle weiteren Teilnehmerinnen des Me Made Mittwochs.

Kommentare:

  1. Du entdeckst immer viel zu viele Schnitte, die ich sofort gern haben möchte, ach ja, habs notiert, :). Der Pulloverschnitt ist toll und deine Version auch. Und dein Outfit insgesamt ganz mein Geschmack.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Der Pulli ist ein Traum und ausnahmsweise habe ich mal nicht das Gefühl den Schnitt sofort bestellen zu müssen. Ich habe den schon kopierten Schnitt Bonnie von Bluegingerdoll hier liegen und der bietet auch diese Pulli- Variante. Eine sehr schöne Kombination auch mit dem Rock und den Stiefeln, die hoffentlich bald im Schrank überwintern dürfen.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Der Name des Rockes gefällt mir gut: Renoir-Hollyburn. Aber auch den Rock-Schnitt finde ich klasse. Irgendwann muss ich ihn mir mal bestellen.
    Ich finde es lustig, dass du das Röckenähen als schwierig bezeichnest. Wenn jemand Jeanshosen so genial hinbekommt wie du, dann ist das Röckenähen nur noch ein Klacks.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  4. Ganz ganz schöne Zusammenstellung, der Pulli und der Renoir! Beide Schnitte genial. Und was das Röcke nähen anbetrifft kann ich mich nur Martina anschliessen .
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr stimmiges Ensemble. Und die Blumen machst du einfach mal in allen Farben..
    lg monika

    AntwortenLöschen
  6. Wow ein perfekter Pulli! Und soo schön zu dem Rock, gefällt mir richtig gut! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schönes Frühlingsensemle! Der Blumenprint wird mit dem schlichten Pulli sehr schön ausbalanciert. Seamwork ist ja eine wahre Fundgrube für Dich, der Pulli sitzt perfekt und auch mir gefällt der Ausschnitt sehr! Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein tolles Frühlingsoutfit! Passt beides perfekt zusammen und steht dir sehr gut! Die Form von dem Pulli finde ich klasse, schön figurbetont :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Da hast du ja ein wirkliches Pullischnittkleinod ausgegraben. Die Linienführung scheint großartig zu sein, allein schon der abgeschrägte Bund...
    Bin gespannt auf die kommende Rockforschung.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  10. Das ist der Pullischnitt, den ich den ganzen Winter gesucht habe! Wobei er ja auch im Frühling zum drüberziehen taugt. Ganz schön, mal wieder, dein Outfit!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe immer deine Wahl der Stoffe. Und auch diesmal finde ich, dass die beiden Stoffe wunderbar zueinander passen. Und der Pullischnitt ist auch ganz wunderbar, den muss ich unbedingt mal ausprobieren. Oberteile, die gut zu Röcken passen, fehlen mir nämlich auch.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Ich kan Yvonne nur recht geben. Du hast immer so tolle Stoffe. Kannst du nicht immer die doppelte Menge kaufen und mir etwas abgeben? Besonders auf deine Wollstoff bin ich ja immer scharf. Aber auch die zarten Farben des Rockes finde ich ganz wunderbar. Bei Pulli hast du einen ganz tollen Schnitt aufgetan, endlich mal ein Oberteil, dass gut zu Röcken passt und auch noch aus dickeren Stoffen genäht werden kann!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  13. Oh nein, jetzt denke ich an rote Regenmäntel und blinde Augen.
    Das ist das erste mal das ich ein Accessoire bei dir entdecke, hübsch die Trauerblume.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schöne Kombination!! Auch ich mag deine Stoffe immer sehr gerne, aber richtig begeistert bin ich immer davon, wo du neue Schnitte ausgräbst! Den tollen Pulli will ich auch haben, ist sofort vorgemerkt. Zum Thema Jeans hab ich übrigens heute bei Pinterest noch was gefunden, kennst du das:
    https://sewingtidbits.wordpress.com/2014/05/20/free-pattern-alert-the-french-jeans-edition/
    Die Blüte ist auch schön!
    Liebe Frühlingsgrüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.