Sonntag, 20. März 2016

Prada Sewalong 2- Schnitt und Stoffvorstellung


Ich freue mich sehr, dass sich zum Prada Sewalong noch so viele Mitnäherinnen gefunden haben.
Einen Sewalong zu starten finde ich sehr aufregend, einbisschen wie ein Konzert geben und nicht zu wissen, ob überhaupt jemand zuhören möchte.
Jetzt bin ich ganz glücklich , in so schöner hochinspirierter Gesellschaft zu nähen.
Die Kehrseite der Medaille ist, dass die vielen tollen Ideen bei mir zu einer Entscheidungsschwäche geführt haben.
Darum ist mein Plan eher eine grobe Skizze von Möglichkeiten, die ich umsetzen möchte.
Jedenfalls habe ich schon mal angefangen.


Meine Idee ist ja, im Rahmen des Sewalongs Teile meiner Urlaubsgarderobe zu nähen. Anfang Mai werde ich eine Woche in Istanbul sein, eine perfekte Gelegenheit besonders schöne Kleidung auszuführen.
Jacken und Mäntel reizen mich im Augenblick sehr, tatsächlicch hätte ich ganz viele Ideen für massenhaft pradaeske Mäntel ( danke Frau Sachenmacherin für das schöne Wort), die ich nähen möchte.
Bei der Inspirationssammlung waren auch ganz viele Mäntel dabei, einer schöner als der andere.
Eine Reisegarderobe, die aus mehreren Mänteln besteht ist allerdings Unsinn. ausserdem habe ich eineige wunderbare Prada. geeignete Stoffe, die sich nicht als Mantelmaterial eignen.
So zum Beispiel diesen entzückenden schrillen Crepe, den Constanze aka Nahtzugabe erjagt hat und von dem ich 2 Meter abbekommen habe.
Der Blumenstoff passt hervorragend zu meinem in Arbeit befindlichen Yona Wrap Coat von Named Patterns.
Das ist die Jacke, die ich fast fertig habe.
Bei dem Stoff hatte ich sofort ein 60ger Jahre Hängerchen vor Augen.



Eine Möglichkeit wäre die Robe Aubepine von Deer and Doe, den Schnitt habe ich vor längerer Zeit bereits genäht und die Kleider haben sich bewährt.
Allerdings wäre das auch ein guter Stoff für einen Rock, gerne mit Falten . Das Stoff hat einen schönen schweren Fall und ist knitterresistent. So würde der Rock an den Hüften schön schmal fallen und trotzdem schön schwingen. Ich wünsche mir schon lange einen weiten Rock zu dem ich über den Bund getragene Pullover kombinieren kann.
Da ist der Entscheidungsprozess noch nicht abgeschlossen.


Ein neunzigprozentiges Vorhaben ist eine Thurlow von Sewaholic aus dem grünen Leostoff. Das ist unser Prada Drillingsstoff. Es handelt sich um eine mittelschwere  Baumwolle mit Elasthan, die sich für Hosen oder Kleider eignet.
Bei dem bisherigen planungsstand fahre ich noch oben ohne nach Istanbul. Optimal wäre ein oberteil, dass sich zum Leo und zu den pinken Blumen kombinieren lässt.
Miuccia Prada verwendet in ihren Kollektione häufig beige, eine meiner Lieblingsfarben. Ein beiges Oberteil wäre sehr schön. Zu der Hose könnte ich mir gut eine Bluse mit einem kleinteiligen Krawattenmuster vorstellen, oder eben doch eine ganz klassische weiße Bluse.


Farblich gefällt mir diese Stoffkombination, nur Doppelleo ist mir doch zu wüst. Aberkönnte ja sein, dass mir doch noch der perfekte beige Stoff begegnet.



Da ich von dem grünen Tier üpppige 3 Meter besitze, träume ich noch von einem Hemdblusenkleid, das eine eher schmale Silhouette hat.
Yvonets kariertes Weihnachtskleid, dass sie in ihrem Inspirationspost zeigt, begeistert mich sehr, das kann ich mir auch in diesem Stoff vorstellen.
Vogue 8829 liegt hier schon seit Jahren unbenutzt rum, der Schnitt scheint mir ganz geeignet.

Wenn ich ganz tapfer bin, nähe ich mir noch einen Prada Tribut Rucksack , schließlich begann die Prada Karriere mit einem schwarzen Nylonrucksack.
Meine Geduld beim Taschennähen ist jedoch sehr begrenzt, so habe ich ein ganz einfaches Modell im Blick.
Also nähe ich ganz eventuell Seabrook von Seamwork.
Grundsätzlich finde ich Rucksäcke bei Reisen praktischer als Taschen. da habe ich die Hände frei und das rumgeschleppte Gewicht verteilt sich auf 2 Schultern.
Leider ist es schwer schöne Rucksäcke zu finden, den von Prada fand ich immer gut.Also ganz eventuell versuche ich mich daran.

Monika stellt heute eine Fülle von Plänen und Ideen auf dem Me Made Mittwoch Blog vor .
ich geselle mich dazu und freue mich bei allen Teilnehmerinnen zu gucken, was alles Wunderbares entstehen soll.
Am 3.April geht es dann weiter mit dem Zwischenstand, Gastgeberin ist dasbürofürschönedinge.
Könnte passieren, dass hier dann ganz andere Sachen zu sehen sind, als die heute angekündigten.




Kommentare:

  1. Wow, Mantel, bzw. Jacke und KLeid passen ja perfekt. Hose und Hemdblusenkleid auch sehr gut. Das wird. Das wird toll.
    Prada wird toll.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich schon seit letzter Woche (ich hab ja leider erst nach dem ersten Termin vom Sew along erfahren) auf deine Umsetzungen- und die Stoffe, ein Traum! Wo bekommt man denn original Designerstoffe?

    AntwortenLöschen
  3. Was aus unserem Drilligsstoff wird bleibt ja echt spannend. Hose mit weißer Bluse stelle ich mit Traumhaft vor.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Stoffe und interessante Pläne. Das grüne Leomuster für die Hose gefällt mir am bestem, obwohl ich die Zusammensetzung von der karierten Jacke und dem blumigen Kleid auch prima finde.
    Viel Spaß bei der Umsetzung
    Ewa

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein Gott, ihr seid alle so mutig mit den Farben und Mustern. Ich werde wahrscheinlich mit meinem Beitrag ziemlich aus dem Raster fallen. Jedenfalls freue ich mich schon sehr auf eure Ergebnisse. Und dann noch mehr als 2-3 Stücke in der kurzen Zeit zu nähen. Das ist wirklich eine große Herausforderung.
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia, ihr zwei Bielefelderinnen macht mich fertig. War ich doch gerade der Meinung, dass ich mein Farbschema umstellen will. Auf grau, beige, weiß und schwarz. Ja, und dann kommt ihr. Deine erste Mantel-Kleid-Kombination ist der absolute Wahnsinn. Großartig. Bringe etwas (VIEL!) Farbe in das brave, graue Bielefeld. Ich bin total verliebt. Auch die anderen beiden Sachen sehen sehr vielversprechend aus. Ich brauche keine Vogue, mir reichen deine Ideen ;-)) GLG, Nina

    AntwortenLöschen
  7. Wah, die Karojacke mit dem Prilblumenkleid ist schon ein Knalleroutfit; damit gehst du niergendwo verloren, : ), sehrsehr cool.
    Ich bin ja ein Freund von Leostoffen und sowohl als Hose, als auch als Hemdblusenkleid kann ich mir den Stoff gut vorstellen.
    Gerade das leicht spießige, das dem Hemdblusenkleid anhaftet, würde durch den wilden Leo gut aufgefangen werden.
    Jedenfalls tolle Stoffe und Pläne; das werde ich gerne weiter verfolgen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde es ja ganz gut, dass ich nicht alleine so entscheidungsunwähig bin. Der Leostoff ist echt toll und die avisierten Schnitte raffiniert. Ich würde auch ein beiges Oberteilen favorisieren und drücke die Daumen, dass dir noch ein passender Stoff über den Weg läuft.

    Liebe Grüße von Franzi von Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  9. Wunderbar diese Farben! Am meisten gespannt bin ich auf die passende Wäsche ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Oh, ich würde mich auch sehr über eine solche Hose an Dir freuen. Das wird dir super stehen! Ich schaue weiter gespannt zu, wie es mit den tollen Stoffen weitergeht...

    AntwortenLöschen
  11. Wow! Tolle Ideen und tolle Stoffe. - Am allerbesten gefällt mir ja die Begeisterung, die du mit dem Post vermittelst. - Wäre ich nicht schon dabei, spätestens jetzt müsste ich mitnähen...
    Liebe Grüße!
    Ella

    AntwortenLöschen
  12. Also, dieser Crepe ist wirklich ein Burner. Dass ihr aber auch noch alle sein Potenzial erkannt habt! Da wäre ich mir bei mir nicht so sicher gewesen. Die erste Kombination ist schonmal denkwürdig, diese Jacke wird glaube ich vielseitiger kombinierbar sein als man auf den ersten Blick denkt! Ich bin sehr auf dein Hemdblusenkleid gespannt, denselben Schnitt habe ich auch und will ihn schon länger ausprobieren (haha, da geht es uns wohl ähnlich), da warte ich mal deine Erfahrungen ab. Der grüne Leo passt super dazu, finde ich, und ja, auch ich fände Doppel-Leo ein bisschen zuviel des Guten.
    Ach, und den Rucksack schießt du lässig aus der Schulter hinterher, da bin ich sicher.
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  13. Wow, was für eine Musterexplosion :) Ich freue mich auf deine Projekte. ..und der Blumencrepe ist der absolute Hammer!
    Lieben Gruß,
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Hu, da bin ich ja gespannt, was du alles in die Tat umsetzen wirst:o) Die Stoffe sind schonmal sehr Prada-like:o)
    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  15. Die Stoffe sind ja wirklich toll! Das Kleid wird bestimmt sehr schön und ist pefekt zur Jacke!!
    Viel Spaß beim Nähen und ich warte schon gespannt auf die Endergebnisse. LG Stefi

    AntwortenLöschen
  16. Die Mantel-Kleid-Kombination ganz oben, Karo und diese blumenartigen Gebilde finde ich schon mal große Klasse. Ich weiß noch nicht, was ich aus dem Stoff mache, der Fall wäre für eine Culotte ja auch toll, aber das Muster auch noch mit einem auffälligen Schnitt zusammen wäre mir wohl zu viel. Bei dem Aupepine-schnitt hätte ich hingegen Bedenken, dass die Teilungsnähte nicht so gut aussehen, oder kann man die Teile zusammenlegen? Na, ich bin gespannt. Ein Hemdblusenkleid aus Leo finde ich auch gut, Kreuzberger Nähte hat sowas, eines ihrer schönsten Kleider.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.