Mittwoch, 6. Juni 2012

Vor den Ferien













Zur Zeit ist mir nach weiten Kleidern, am liebsten hätte ich Kleidung die leicht und bequem ist und natürlich klasse aussieht.
Besonders nervig fand ich, als es jetzt so kalt war und ich wieder dicke Wollsachen anziehen mußte.

Interressant finde ich die Suche nach Schnitten, die komfortabel sind, aber nicht wie ein Sack aussehen. Sorbetto von Colette ist da eine gute Option.
Der Schnitt ist ganz einfach sitzt sensationell und bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten. Dass es ihn als kostenlosen Download gibt, ist das Sahnehäubchen obendrauf.
Nach Meikes BMM habe ich meinen Spass am themenorientierte Nähen entdeckt und mich ausführlich Sorbetto gewidmet.
Ich habe  mehrere Versionen genäht und zeige heute mein Kleid aus kariertem Baumwollstoff.
Die Falte habe ich nach innen gelegt, bei diesem Kleid habe ich alle Kanten mit Schrägband versäubert .
Bei einem Sorbetto aus glatterem Stoff übe ich mich dann mal an französischen Nähten.
Leider muß ich bei diesem Kleid die Armausschnitte nochmal auftrennen und vergrößern, da kneift es etwas.
Alle MMM-Beiträge zum letzten Mal vor der Sommerpause wie immer bei Catherine.



Kommentare:

  1. Im neuen Couchmagazin war eine Beilage mit den Must haves der Saison. Da war ein Sorbetto-Top von COS dabei. Also bist du mit deinen Sorbettos absolut in. Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein sehr schönes Kleid und es gefällt mir gut, dass Du es bei diesem Wetter über der Jeans trägst.
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaa! Sorbetto ist super! Deine Kleiderversion ist sehr schön, besonders auch der Karostoff!
    Ich habe auch schon zig Sorbettos und auch so ein Kleid!
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Sorbetto-Variante. Da würde ich auch vor Freude im Garten hüpfen.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön. Sieht klasse aus mit dem Karostoff. Ich musste gerade an Madita denken, der Serie nach Astrid Lindgren, habe ich früher geliebt ihre Kleider.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  6. Vielen lieben Dank, jetzt weiß endlich auch ich, was wie wo und wer Sorbetto ist ;-) Das Kleid würde ich Dir am liebsten vom Leib reißen, so schön finde ich es! Herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht toll aus, auch über der Jeans getragen. Bin schon auf Deine anderen Sorbettos gespannt.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  8. das problem mit den weiten schnitten die nicht wie ein sack aussehen hatte ich bei meinem MMM-Kleid auch!
    dein kleid sieht süß aus, steht dir gut!!

    AntwortenLöschen
  9. Um Sorbetto schleiche ich auch schon eine drum herum .. Bei mir wartet noch eine angefangene Bluse darauf mit dem gewissen Etwas beendet zu werden. Da kommt mir der Schnitt gerade recht!

    Das Kleid sieht echt toll an Dir aus!!

    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  10. Oh, das könnte auch mein Lieblingskleid sein. Gefällt mir sehr gut!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  11. Oh,das finde ich aber mal schön!!!Ich bin auch eher für gemütlich;-))!!
    liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  12. ein wunderschönes und sicherlich auch absolut alltagstaugliches Kleidchen, darin würde ich mich auch absolut wohlfühlen!

    AntwortenLöschen
  13. Schöne Idee Sorbetto als Kleid zu verlängern. Auf den ersten Blick dachte ich es wäre was japanisches. :)
    Liebe Grüße
    Arlett

    AntwortenLöschen
  14. Hübsch, muss mir eeeeennnndlich auch mal Sorbetto vornehmen.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  15. Aus dem Schnitt schein frau einiges rausholen zu können!!
    Sogar ein schönes Kleid...in einem tolles Rotton!

    AntwortenLöschen
  16. Das Sorbetto-Oberteil hätte ich für mich nicht in Betracht gezogen, aber als Kleid, toll!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.