Mittwoch, 16. Januar 2013

MMM 51 Simplicity 1878







Ich zeige euch heute einen Überraschungserfolg.
Die "Sew Lisette" Reihe bei Simplicity hat mir immer gut gefallen.
Auf den Umschlagfotos sehen die Kleidungssstücke aus wie wunderbar geradlinig konstruierte Kleider mit einem hauch Raffinesse.
Es gibt ein Flickr Gruppe, die entzückende Modelle zeigt, die nach den Lisette Vorlagen genäht wurden.
Am besten gefallen mir die Modelle der Designerin Liesl Gibson.
Ich besitze mehrere Lisette Schnittmuster und trotz einiger Versuche habe ich noch nie ein tragbares Kleidungsstück nach eben diesen Schnittmustern herstellen können.
In meinem Schnäppchen-Runterladewahn habe ich mir auch Simplicity 1878, das "Diplomat Dress" gekauft.
Weil ich eigentlich einen Reinfall erwartete habe ich erstmal ein Nachthemd geplant.
Nachthemden stehen auf meiner Nähagenda 2013 weit oben. Absurderweise besitze ich reichlich wunderschöne Kleider, aber nur uralte komplett verwaschenene schäbige Nachthemden.
Ist doch Quatsch, Nachthemden trage ich noch häufuger als meine Kleider.
Mein Nachthemd stellte sich als überaus schön fallendes, gut sitzendes Modell heraus.
Könnte ich glatt als Sommerkleid tragen.






Aus dem lila Jersey hatte ich mir ein Wickelkleid genäht, dass Kleid ist schon vor einger Zeit in die Brockensammlung umgezogen. 
Ich hatte eigentlich entschieden, die Farbe steht mir nicht , es gibt hier einen soliden Vorrat an diesem Jersey.
Schöne Qualität und so günstig, wie gemacht also für einen Nachthemdentestlauf.
Was soll ich sagen,in dieser Form schmeichelt mir das lila sehr.
Was die richtige Kombination von Stoff und Schnitt ausmacht, erstaunt mich immer wieder.
Die Konstruktion des Schnittes erlaubt mir mein Projekt mit den gemixten Kleidern weiterzuführen.
Die Passe des Vorderteils und die Ärmel sind aus schwarzen Romanit, Rückenteil und vorderes Rockteil aus Webstoff.
So kann ich die Arme über den Kopf heben, habe aber die Option unelastische Stoffe, von denen es ja so wunderschöne und auch deutlich mehr als Jerseys gibt, zu verarbeiten.
Tragbar wurde das Kleid übrigens durch meine Zauberanpassung, einfach die Schulternnähte 2 cm hochzuziehen.
Von der Auswirkung dieser Änderung bin ich immer wieder aufs neue verblüfft.
Zack, sitzt die Taille da, wo sie hingehört und das Kleid umschmeichelt den Körper.
Demnächst werde ich nochmal meine anderen Lisette-Schnitte hervorholen und ihnen nochmal eine Chance geben.
Heute lese ich erst mal viele Kleidergeschichten auf dem MMM-Blog.



Kommentare:

  1. Lisette mag ich auch sehr. Dein Kleid ist toll und deine Erfahrungen ermutigend.
    Einen schönen Tag Mema

    AntwortenLöschen
  2. Deine Mixstoffkleiderreihe ist echt vielversprechend! Die Aufteilung der verschiedenen Stoffe ist dir sehr gut gelungen.

    Ich nähe auch Nachthemden als Probekleider.
    LG Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. Na das ist ja mal eine Erfolgsgeschichte. Tolles Nachthemd mit Sommerkleidpotenzial und ein schönes Winterkleid noch dazu. Ich finde die Zusammensetzung von zwei Stoffen toll und bin gespannt, was der Schnitt noch so hervorbringt.
    lg paula

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja mal wieder ein tolles Kleid, cool mit den beiden Stoffen!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Das mit den Nachthemden kommt mir bekannt vor *seufz*...;-)
    Sieht gut aus, dein Kleid!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frau buntekleider,

    deine Kleider sind nicht nur bunt, sie kommen auch noch wie vom laufenden Band. Deine Produktivität ist einfach unglaublich, es macht richtig Freude dir „zuzugucken“.

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Eine witzige Idee, das Kleid so abzusetzen! Der Schnitt steht Dir gut und ist tatsächlich sehr wandelbar. Dazu noch eine Frage: Wo hast Du denn die Lisette-Schnitte zum Runterladen gekauft? Bei dem Anbieter, den Du verlinkt hast? Da kann man die Schnitte nur zum Postversand in den Warenkorb legen und nicht Runterladen :-(
    Schade, die Lisette-Schnitte sind nämlich wirklich eine Entdeckung...

    Vielen Dank für eine kleine Auskunft und herzliche Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stefanie,
      Ich habe den Schnitt tatsächlich bei dem verlinkten Anbieter heruntergeladen. Die anderen Lisette Schnitte gab es zu diesem Zeitpunkt nicht . Ich habe allerdings festgestellt, dass es dort manche Schnitte nicht zu allen Zeiten gibt. Ich hatte mir einen Mccalls Schnitt ausgeguckt, der war 2Wochen später nicht mehr im Angebot. Ich hoffe deine Wunschschnitte sind irgendwann wieder erhältlich. Auf den anderen Seiten, die ich kenne, sind die Schnittdateien deutlich teurer, darum kontrolliere ich dort regelmäßig. :-)
      Ich hoffe das hilft dir weiter.
      LG, Claudia

      Löschen
    2. Vielen Dank für Deine Antwort! Dann schaue ich da einfach ab und zu vorbei....(es ist ja nicht so, dass ich keine Schnitte zu Hause hätte *hüstel*).

      Liebe Grüße,
      Stefanie

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.