Mittwoch, 23. April 2014

MMM 16 Lady Skater Dress oder Yvonet für Dummies



Seit ich beim Bloggerinnentreffen 201 in Berlin Yvonet kennengelernt habe, ist sie für mich eine der größten Inspirationsquellen geworden.
Immer wieder bin ich begeistert von ihrer Auswahl und natürlich der glanzvollen Umsetzung ihrer Kleidungsstücke.
Auch im April beim Bielefelder Treffen konnte ich ein weiteres Mal ihre außergewöhnlichen Nähkünste live bewundern.
Besonders verliebt habe ich mich in das Aquilano Rimondi Designerkleid, hier von Ihr vorgestellt.
Ein Kleid aus Romanit, das elegant ist, das trotz der mädchenhaften Silhouette ladylike und nicht niedlich ist hat mich ganz und gar überzeugt. 
Wären Burda-Kleiderschnitte und meine Maße kompatibel hätte ich das Modell eins zu eins nachgemacht. Da ich aber nun schon etwas länger nähe, wusste ich, dass das nicht gutgehen kann.





 Das Lady Skater ist letztes Jahr erschienen und wurde auf den englischsprachigen Nähblogs viel besprochen und sehr positiv besprochen. Obwohl mir der Schnitt ganz gut gefiel, war ich ein klein wenig reserviert. 
Lohnt es sich einen Einzelschnitt für so ein simples Modell zu kaufen?
Finde ich in meinen Zeitschriften nicht einen vergleichbaren Schnitt?
Können Schnittdesignerinne, die eigentlich Kinderkleidung entwerfen überhaupt Erwachsenenkleidung?
Ja, ja und ja!

Yvonets Kleid war der entscheidende Impuls mir diesen Schnitt zu zulegen und ich bin mauseglücklich damit.




Ich habe zuerst ein Probekleid aus einem Romanit aus meinem Lager genäht. Der Stoff war für diesen sehr passgenauen Schnitt ein klein wenig zu fest, das Kleid hat vom Tragegefühl Parallelen zu formender Unterwäsche.
Also flugs blauen weicheren Romanit besorgt, bei Keskin gibt es immer anständigen Romanit im Standardsortiment, und losgenäht.
Das Lady Skater ist eine Freude zu nähen, der Schnitt ist sehr sorgfältig erstellt. Ich habe lediglich das Oberteil verkürzt, das mache ich bei allen Schnitten, da ich besonders lange Beine habe, bei 1,60 Meter Körpergröße bleibt da weniger Länge für den Oberkörper.
Das Kleid passte perfekt, bis nach der Wäsche.
Nun ja, eigentlich kommen alle gekauften Stoffe bei mir erstmal in die Waschmaschine. Nur dieser aufgrund widriger Umstände, wie "will ich sofort nähen" halt nicht.
So ist das Kleid gerade noch tragbar aber etwas mehr Bequemlichkeitszugabe würde auch nicht schaden.
Insgesamt ist das Lady Skater Dress weniger raffiniert als das Designermodell von Yvonet, aber ich bin zufrieden mit der Basisvariante.
Für den Sommer kann ich mir noch mehrere Kleider nach diesem Schnitt vorstellen.

Und hier geht es zum MMM.

Kommentare:

  1. Oh wie schön! Das gibt mir mal wieder einen Schubser, mich auch endlich an das Lady Skater Dress zu wagen, das hier schon ausgedruckt seit gefühlten Ewigkeiten liegt und an das ich mich nicht so recht rangetraut habe.
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist sehr schön geworden. Tolle Bsisvariante. Raffinierter würde es sicherlich noch mit abgesetzen Streifen werden. Die kann man ja einfach draufsetzen.
    Beste Grüße H.

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön! die weibliche Linie an Dir gefällt mir sehr! Ein schöner Schnitt ist das, den muss ich mir merken. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Da weckst du gleich mein schlechtes Gewissen. Im Weihnachtsurlaub habe ich ein Lady Skater Dress zugeschnitten und noch nicht genäht :-( . Hoffe meines passt so gut wie deins. Meinen Stoff habe ich gewaschen ;-) .
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Toll, ich möchte auch gerne *mausglücklich* sein!
    Fahre gleich nach Verl, vielleicht hilft das ja schon.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  6. Schön geworden! Der Lady Skater dress begegnet mir immer wieder und haut mir mit dem Zaunpfahl auf den Kopf, da eines meiner liebsten Kaufkleider (so bequem!) ganz ähnlich aussieht. Deine Version ist toll geworden, schön schlicht und bestimmt sehr bequem!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ein toller Schnitt! Ist der schwierig zu nähen oder geht es? ;-)

    Liebe Grüße
    Bastelschaf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Babyleicht zu nähen. Ist halt für Jersey, der verzeiht ja viel.wie viele englischsprachige Schnittmuster gibt es dazu auch eine sehr ausführliche Anleitung.
      LG,
      Claudia

      Löschen
  8. Sieht sehr schön aus! Der Schnitt scheint sich wirklich zu lohnen, an Dir sitzt er erste Sahne. LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Oh daaaaaaanke danke danke!!!!! Mir war das Schnittmuster noch nicht bekannt und ich habe mich direkt verliebt in deine Version <3
    Blog gerade gefunden - ich freue mich auf mehr :)
    Viele Grüße
    kriss

    AntwortenLöschen
  10. Also der sieht an dir super aus. Perfekt! Feminin, aber nicht kitschig. Sehr, sehr schön. Das wird bestimmt ein Klassiker in deinem Nährepertoire ;)

    AntwortenLöschen
  11. DEIN Kleid , definitiv ! Obwohl ich ja auch Deine Ausflüge nach rechts und links des Weges wie beim Osterkleid sehr schön finde !
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  12. Musste richtig schmunzeln bei deinem Titel heute :-)
    Also ich finde ja deine Variante sehr charmant. Ging auch sicher schneller als Yvonne´s Kleid.
    Sehr hübsch. Viele Grüße
    Elke (www.elkeundmatthias.de)

    AntwortenLöschen
  13. Wirklich ein süßer Schnitt und steht Dir super!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Schade das er so eng ist. Du kannst es so tragen aber ich weiß, du magst es so nicht. Lady Skater liegt hier auch. Sollte ich es etwa auch versuchen? Ich freue mich jedenfalls auf weitere schöne Exemplare. Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  15. Diesen Schnitt habe ich auch schon länger auf der Liste und die gleichen Überlegungen angestellt wie du, aber jetzt bin ich überzeugt - will ich auch - dein Kleid ist wirklich super schön geworden. Wie ich dich kenne, ist/sind vermutlich inzwischen schon ein weiteres Modell/weitere Modelle entstanden. Ich bin gespannt!
    Ich leide unter urlaubsbedingten Nähentzug, aber morgen ist ja auch noch ein Tag!
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Claudia, danke für die sehr netten Worte! Das schöne an der Nähbloggergemeinschaft ist, man inspiriert sich gegenseitig. So bewundere ich immer deine exzellente Wahl der Stoffe und die Lust immer wieder neue und manchmal auch sehr außergewöhnliche Schnittmuster auszuprobieren. Das Lady Skater Dress finde ich persönlich auch sehr schön und es passt und steht dir sehr gut. Das interessanteste an diesem Schnittmuster ist, es scheint Frauen mit ganz unterschiedlichen Figuren gut zu passen. Ich muss es unbedingt auch ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.