Sonntag, 11. März 2012

Danke Meister Pfriem






Mein neues Frühlingskleid frei nach Licorice aus dem Colettebuch. Mit den Schnitten dieses Buches habe ich schon wirklich schmerzvolle Erfahrungen gemacht, deshalb hatte ich es ausser Sichtweite gestellt  und eigentlich auch schon abgeschrieben.
Ich mochte nicht mal mehr einen meiner beiden anderen Colette-Schnitte nähen, obwohl danach schon gelungene Kleider entstanden sind.
Letzten Sonntag postete Julia ihre Umsetzung von Licorice.
 Leider war Julia nicht ganz glücklich mit ihrem Kleid, aber für mich war es eine Offenbarung.
Der Schnitt hat Potential. Nach einigen Änderungen könnte er zu einer meiner Lieblingsvorlagen werden.
Ich habe sowohl Vorder-wie auch Rückenteil enger gemacht, indem ich im Stoffbruch einige Zentimeter eingefaltet habe.
Die Taille habe ich mittels einfalten ebenfalls ca 3 Zentimeter nach oben verlegt und das weggefaltete und ein wenig mehr am Saum an Länge wieder dazugegeben.
Kragen und Gürtel stehen mir sowieso nicht, deshalb habe ich mir die auch gespart.
Mein Probekleid hat noch die Ärmel dran, die finde ich so mittelmässig, ohne Ärmel gefällt es mir besser.
Der Schnitt ist etwas weiter, dadurch ist es ausgesprochen gemütlich, der Stoff ist ein sehr dünner Baumwollstoff vom hiesigen Preiswertstoffanbieter, 3,95 € pro Meter.
Weil das Kleid ungefüttert erstens superdurchsichtig war und zweitens an mir klebte habe ich es gefüttert.



Das Foto unterschlägt die Färbung des Futters, einem ganz entzückenden Farbverlauf von weiß zu lavendelgrau, ebenfalls aus dünner  Baumwolle zum ebenso günstigen Preis.
Es könnte sein, dass ich noch ein Oberkleid aus diesem Stoff brauche.


Kommentare:

  1. Da war der Nörgel-Meister doch zu was Nutze, erstaunlich.
    Erstaunlich auch, was Du aus dem Schnitt gezaubert hast.Ich hätte Licorice nie und nimmer wiedererkannt. Toll!
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Schööön! Und ein toller Stoff..........vielleicht sollte ich das Colette-Buch doch mal "anschneiden"......
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid finde ich wunderschön !
    Und den Stoff auch. :o)
    LG Stephanie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.