Mittwoch, 7. März 2012

Etta









Wie angekündigt "Etta " aus der neuen Ottobre. Eigentlich ist im Oberteil eine Knopfleiste, die habe ich weggelassen, da dies nur ein Probestoff ist. Wahrscheinlich lasse ich sie beim echten Stoff weg, weil  das Risiko misslungener Knopflöcher zu groß ist.
Ich bin ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis, leider sind die Details nicht gut zu sehen, aber dieses Kleid hat das Potential zu einem Lieblingsschnitt.
Genau die richtige Weite, dass ich einen dickeres Shirt darunter ziehen kann und über Hosen macht es sich auch gut
Der Stoff ist eine Baumwoll-Leinenmischung und hat ein wenig Stand. Ich habe ihn für unglaubliche 3,--€ pro Meter erworben. Wäre er nicht so günstig gewesen hätte ich ihn nicht ausgesucht.
Wieder was dazugelernt, er gefällt mir nämlich gut und passt zu ganz vielen Teilen, die ich besitze.
Noch mehr gelungene Projekte können wie immer Mittwochs bei Catherine bewundert werden.


Kommentare:

  1. Gefällt mir gut, deine Etta, wobei der Schnitt fast gleich ist wie deine NR.3 oder?
    Leider ist die Ottobre women schon lange nicht mehr das was sie früher war. Oder Gott sei Dank, so spare ich Geld am Kiosk.;o)
    Herzliche Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin dem Schnitt gegenüber noch ambivalent. Im Heft zeigt der schon starke Nachthemdtendenzen, bei dir aber gar nicht und dein Kleid ist hübsch. Mal schauen..
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Steht dir sehr gut, und ich finde den Stoff richtig klasse. Genau das richtige für den kommenden Frühling.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Toller Schnitt, toller Stoff!!

    Sieht klasse aus und macht Lust auf Frühling!!!

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin positiv überrascht, an Dir sieht das Kleid deutlich vorteilhafter aus als in der Ottobre, oder hast Du Weiter herausgenommen? Interssante wäre auch die Ansicht von der Seite und Hinten.

    LG
    Alisna

    AntwortenLöschen
  6. Auch ich bin überrascht von deinem Kleid. Ich fand den Schnitt in der ottobre (wie auch die ganze Ausgabe generell) eher bescheiden.
    Aber bei dir ist es richtig toll geworden.Ist doch immer wieder erstaunlich, wie man sich von der Aufmachung und Präsentation im Heft verwirren lassen kann.
    Und generell glaube ich ja, dass man auch bei "billigen" Stoffen dem eigenen Stil treu bleibt.

    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön geworden, Deine Etta, vor allen Dingen mit dem Grün darunter.
    Wenn Du Bammel vor Knopflöchern hast, hau doch einfach ein paar Druckknöpfe rein - das verändert den Schnitt gleich noch ein wenig und die nächste Version wird nicht langweilig, weil man den Schnitt ja schon mal genäht hat...
    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  8. Danke fürs "Vornähen", das ist nämlich einer der Schnitte, die mir auch gleich gut gefallen haben. Deine Version finde ich super!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das ist toll, ein schöner Schnitt, ich liebe auch solche Teile wo man was drunterziehen kann. Habe mich eben als Leser eingetragen, mir gefallen deine Sachen.
    Wenn es dehnbarer Stoff ist, denke ich, du kannst den RV getrost weglassen. Ich komm bald wieder gucken, für heute sage ich tschüß, liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  10. In echt find ich es noch besser als auf dem Foto!!
    Schöne Grüße vom anderen Ende der Stadt!!

    AntwortenLöschen
  11. Sieht schön aus, der Stoff gefällt mir auch! Immer wieder interessant, solche Muster im Kleid zu sehen, ich weiss nicht, ob ich den interessant gefunden hätte, wenn ich ihn im Shop oder Laden gesehen hätte.
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Das Kleid ist sehr schön geworden. Der Schnitt ist toll und ich habe auch schon mit ihm geliebäugelt.

    LG Tina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.