Samstag, 26. September 2015

Vivienne Westwood Sew Along 2 Planung






 Stoffberge und Schnittmusterhügel, Schnitte planen und verwerfen, Stoffe schon vorgewaschen? Dieses werde ich nähe dies und das und jenes auch noch.

Herzlich willkommen zum  2. Teil unseres Vivienne Westwood Sew Along.
Beim letzten Mal haben wir uns ja bei dasbürofürschönedinge, einer ausgemachten Westwood Spezialistin getroffen.
Da sind so viele schöne und kreative Ideen zusammengekommen. Mir hat dieses "freie" Rumspinnen viel Spass gemacht.
Mir hat das eine Leichtigkeit beim Nähen bzw. Nähplanen ermöglicht.
Wenn ich etwas Verrücktes probiere darf das auch gerne mal schiefgehen. Das nimmt mir den latent vorhandenen Erfolgszwang beim Nähen.
Wenn ich mich mit Frau Westwood beschäftige,  habe ich auch immer Lust ein bisschen exaltierter, mutiger, unkonventioneller zu sein.
Auch das bringt mir eben diese Leichtigkeit.




Jetzt möchte ich diese mehr oder weniger wagen Ideen konkret umsetzen. Darum arbeite ich meinen gesammelten Stoffberg jetzt ab.



Hier sind meine Dessous-Stoffe, das sind die einzigen Stoffe, die ich neu für diesen Sewalong gekauft habe.
Aus dem gelben habe ich mir schon einen BH genäht, den ich gerne trage.


Ich plane aber noch eine weitere Ausführung mit anderer Spitze.
Richtig glücklich war ich, als ich auf der Suche nach Dinosaurierstoff für ein Geschenk den rotkarierten Jersey entdeckt habe.


Da ich dank meines Restepakets von Wien 2002 gut mit Dessous Stoffen ausgestattet bin, hätte ich reichlich Kombinationsmöglichkeiten.
Ich plane mit dem Stoff ein Watson-Hemdchen und ein dazu passendes Unterteil.
Und falls ich dann noch Stoff übrig habe, werde ich einen Spitzen BH nähen.


Ein sicheres Vorhaben ist meine Blumenjeans. Dafür habe ich diesen anthrazitfarbenen Denim und altrosa Topstitchgarn.
Meine Inspiration findet ihr hier auf meinem Pinterest Board.
Der Plan ist ein Blumenmuster mit der Nähmaschine auf den Stoff zu sticken, also quasi eine tätowierte Jeans zu nähen.
Ob das funktionieren kann, werde ich vorher an einem Reststück Jeans probieren.
Vor Jahren hatte ich eine Kaufjeans mit üppig aufgestickten Blumen, die habe ich sehr gerne getragen, inzwischen ist sie leider erheblich geschrumpft.
Darum hoffe ich, dass ich mir ein Nachfolgemodell nähen kann.



Aus diesem klassischen grauen Nadelstreifenstoff werde ich mir eine Hose nähen.
Eine Option wäre die Thurlow Trousers von Sewaholic.


Den Schnitt besitze ich schon seit einiger Zeit. Ich habe auch schon eine Hose danach genäht, die mir aber komplett misslungen ist.
Das lag zum größten Teil an der komplizierten Anleitung zum Einsetzen des Reißverschlusses.
Nach der Thurlow war ich mir ganz sicher, dass ich niemals eine Hose mit verdecktem Reißverschluss hinkriegen würde.
Das weiß ich mittlerweile besser, darum würde ich dem Schnitt noch eine Chance geben.
Die andere Idee, die ich noch habe ist, den Wollstoff zu einer Wyome Jeans zu vernähen, klassisch verarbeitet mit Topstitching und eventuell sogar der Knopfleiste als Verschluss.
Die Idee den klassischen Anzughosenstoff ganz unkonventionell zu verwenden finde ich ziemlich reizvoll und auch westwoodig.



 Diesen klassischen, edlen Tartan habe ich Anfang des Jahres aus dem Nachlass einer Bielefelder Hobbyschneiderin erworben.
Ich finde den Stoff wunderschön, habe aber soviel Respekt vor ihm, dass mir keine Idee gut genug dafür war.
Das kann nicht so weitergehen, diesen Winter möchte ich gerne klassisch gemusterte Merinowolle tragen.
Nur entscheiden kann ich mich immer noch nicht.
Soll ich ein Curlew aus dem Merchant and Mills nähen, oder doch eine Hose?
Und eine weite oder schmale Hose?


Anderer Stoff, die gleiche Frage.
Kleid oder Hose?




Aus dieser elastischen Spitze möchte ich mir ein Oberteil zu meinen zillionen Hosen, die mir einfallen nähen.
Die zarte feminine Blumenspitze ist ein schöner Bruch zu den sachlichen Hosenstoffen.
Schnittidee habe ich dazu noch nicht.


Ich habe noch einen schönen Karostoff, sehr weiche kuschelige Wolle. Der fällt in die Kategorie Optionen.


Und zu guter Letzt noch ein Eventuell-Projekt. Angelehnt an den Gainsborough-Mantel von Westwood könnte ich das Haremere Jacket aus dem Merchant and Mills Workbook nähen.
Dafür liegt hier ein gut abgelagerter Mantelvelour.
Ich habe eine Probe genäht, die sitzt gut und sieht auch schön aus, nur fehlt mir jegliche Mantelnählust.
Wenn sich da etwas ändert, hätte ich schon einen Plan.
Dann könnte ich spontan noch beim Winterjacken-Sewalong beim MMM einsteigen.

Ich habe meinen Stoffstapel aus dem Garten in mein Nähzimmer getragen, mal schauen, wie er beim Finale am 21.11.2015  aussieht.

Am 17.10.2015 treffen wir uns wieder im Bürofürschönedinge, das Thema ist dann:

Zwischenstand, erste Erfolge mit den Sicherheitsnadeln, schon die passenden Plateauschuhe im Warenkorb.

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Planungen.





Kommentare:

  1. Deine Stoffe kannst du mir dann alle vorbeibringen, das schaffst du ja sicher nicht alleine!
    Witzig, wir planen beide ein Myome Jeans, und die Sewaholic Hose nähen wir einfach mal zusammen, die brauch ich auch. Tolle Vorhaben!!!
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach,du wolltest mir die Winterjacke nähen. Super, ich freue mich..

      Löschen
  2. Ausgesucht schöne Stoffe hast du jedenfalls und deine Vorhaben damit klingen für mich allesamt gut. Ich wünsche dir gutes Gelingen und lese mit großem Interesse bei euch mit.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Karierter Jersey, na wenn mir da mal einer in Grau begegnet werde ich wohl auch schwach und reihe mich bei den Karoträgerinnen ein. Die Karostoffe kann ich mir beide als Kleider sehr gut vorstellen, den Oberen aber durchaus auch als Hose.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Auf deine Blumenjeans bin ich sehr gespannt. Die Sewaholic-Hose habe ich zweimal getestet und habe den Schnitt mittlerweile verworfen, passt mir leider gar nicht. Ginger aus einem Wollstoff zu nähen, klingt ebenfalls sehr interessant.,LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich meinte natürlich die Wyome Jeans, nicht Ginger.:-)

      Löschen
  5. Also hier kann man von einem wunderbaren Stoffberg sprechen und den passenden Schnittmusterhügel hast Du dazu auch zum Abtragen! Ganz toll finde ich Deinen Dessous-Stoff (bitte mit der roten Spitze oben links) und die geplante Blumenhose. Wyome ist eine gute Wahl!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  6. Das sind tolle Stoffe, vor allem dieser rote Jersey, ein Traum.
    Das mit dem experimentieren geht mir auch so, denn ich möchte gerne neue Schnitte probieren und wage es vermutlich nach Schnittmustern von Burda, Ottobre und Knip zu arbeiten, die bei mir nicht immer passen.
    Ich bin schon ganz gespannt, was Du letztendlich nähst und freue mich schon darauf.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin überwältigt von deinen Plänen und deinen tollen Stoffen. Wie immer gefallen mir da einige sehr. Ich bin gespannt auf deine Umsetzung. Bei den abgefragten Stoffen würde für mich jedesmal Kleid besser passen, aber ich trage auch mehr Kleider als Hosen. Passen tut beides zum Stoff.
    LG und danke fürs Ausrichten
    Karin

    AntwortenLöschen
  8. Wow, was für eine tolle Stoffauswahl und dann immer der passende BH dazu. Bin schon so gespannt, was am Ende hier gezeigt wird. LG Ute

    AntwortenLöschen
  9. Die Stoffe sind toll und auf die Jeans bin ich auch sehr gespannt. Ob die angesprochene Hose lieber weit oder schmal ausfallen soll, hängt von deinem Figurtyp ab, denke ich. MIr stehen weite Hosen z.B. nicht, denn ich habe kurze Beine.
    lG Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine Vielfalt! Unterwäsche, Hosen, Mantel, ... Ich bin schwer beeindruckt. Wundervolle Stoffe hast Du Dir dafür ausgesucht. Viel Spaß bei der Verarbeitung kann ich da nur wünschen.
    Viele Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  11. Ganz tolle Pläne & Stoffe! Ein kariertes Kleid fände ich toll.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Wirklich wunderschöne Stoffe hast Du schon zur Verfügung. Auf die Kombi bin ich sehr gespannt. Und dann noch die passenden Dessous dazu - ich bin voller Ehrfurcht vor diesem Einsatz. Liebe Grüße Agathe

    AntwortenLöschen
  13. ja, das workbook hat es mir auch angetan
    (es gibt dazu schon sehr schöne und vorallem fachlich fundierte, informative blogbeiträge bei monika: http://schneidernmeistern.blogspot.no/)
    und ich kann mir den wunderbaren tartan sehr gut als kleid vorstellen. deine gedanken bezüglich einer hose allerdings ebenso..und die zigtrillionste hose aus deinem blau/rostrotem karostoff ist am ende bestimmt ein lieblingsteil..der stoff ist toll!!!! ja, ich blicke neidvoll auf deine stoffauswahl... für die schwarze spitze würde ich wohl ein schlichtes schnittdesign wählen..der stoff ist ja schon ein "solitär"..der wirkt auch ohne großes tamtam...
    liebe und sehr gespannte güße sendet dir katja

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin auf ALLES sehr gespannt.
    lg monika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.