Mittwoch, 11. November 2015

MMM 11.November 2015-Thurlow Trousers von Sewaholic mit Blair Batwing Shirt von Named


Trauma überwunden!
Vor ziemlich genau 2 Jahren habe ich mir den Schnitt Thurlow von Sewaholic gekauft.
Nachdem ich meine ersten Hosen mit nahtverdecktem Reißverschluss an der Seite genäht hatte, wollte ich mich an eine Hose mit "echtem" Reißverschluss vorne in der Mitte wagen.
Die Form mit dem ausgestelltem Bein gefiel mir ausgesprochen gut.
Indie Schnittmuster , vor allem aus dem englischsprachigem Raum, haben häufig besonders gut gemachte Anleitungen. Gerade die Anleitungen von Sewaholic werden immer wieder sehr gelobt.
Das schien mir ein guter Start in die Hosennäherei zu sein, Schlaghose mit guter Reißverschluss-Anleitung.



Bei dieser Anleitung kann ich das nicht sagen. Die ist hochkompliziert und ausgesprochen fehleranfällig.
Wer beim Einnähen des Reißverschlusses atmet, riskiert das der vorne sichtbar ist.

Da lobe ich mir die Vorgehensweise bei Ginger von Closet Case Files, 5 kurze Nähte, die kein millimetergenaues Arbeiten erfordern und zack ist der Reißverschluss passgenau in der Hose.




Für den Vivinne Westwood Sewalong wollte ich mir gerne ein karierte Hose nähen, mit meinen vorhandenen Stoffen war ich aber nicht hundertprozentig zufrieden.
Dies ist eine Baumwolle mit Stretch, die ich zu einem erfreulich kleinem Preis im örtlichen Stoffhandel gefunden habe.
Bis auf die Verschlußkonstruktion habe ich die Hose ohne Änderungen in Größe 2 genäht.
Na gut, die Paspeltaschen auf dem Po habe ich auch weggelassen.
Hätte ja sein können, dass die Hose Mist wird, da wäre der Aufwand dann umsonst gewesen.



So mag ich Thurlow gerne und werde den Schnitt sicher nochmal nähen.

Das Oberteil ist das Blair Batwing Shirt aus der ersten Kollektion von Named Patterns.
Von dem Schnitt gibt es viele genähte Modelle im Netz, Blair gehört sicher zu den populärsten Schnitten von Named.


Der Schnitt hat mich schon lange gereizt, ich war mir aber nie sicher, ob ein weißes Fledermausshirt bei mir funktioniert.
Bei nur 1,60 m Höhe kann das auch mal zu viel Stoff sein.
Jetzt hatte ich hier diesen schwarzen transparenten Wollstrick aus Paris liegen, der erstklassig zu der neuen Hose passt.
Ihr seht ich habe mir ein Herz gefasst und das Fledermausshirt genäht. Natürlich nicht gleich aus dem kostbarem Parisstoff.
Es gibt ein Probemodell, das auch schön geworden ist, nur der Ausschnitt ist größer.
Für das schwarze Blair habe ich den Ausschnitt verkleinert und das Shirt um ca 5 cm gekürzt.
Die Abschlüsse sind bis jetzt nur mit der Overlock abgekettelt.
Ich könnte das so lassen und zu einem Designelement erklären, nur ist dieser rohe Look nicht ganz mein Geschmack.
Auf der Fahrt zum Bloggerinnentreffen nach Köln, werde ich das Shirt noch mit der Hand säumen.



Noch mehr selbstgenähte Kleidung findet sich heute beim Me Made Mittwoch.

Kommentare:

  1. Ich beneide dich ja sehr um deine tollen Hose. Diese heute ist malwieder der Knaller.In den 80gern hatte ich eine ähnliche, aber deine passt dank des Schnitts voll ins Jetzt. Und das Fledermausshirt schau ich mir im Netz nochmal genauer an. So ein fehlt echt noch in meiner Sammlung.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  2. Die Hose sieht toll an dir aus. Ich habe meinen Thurlowschnitt verschenkt. Er passt mir überhaupt nicht. Den Shirtschnitt kenne ich gar nicht. Er gefällt mir ausgesprochen gut. LG Carola

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia, beides ist mal wieder sehr gelungen und passt so gut zusammen. Deine Hosensammlung nimmt zu, muss ich feststellen und damit bei mir der Wunsch, auch eine zu nähen. Zu diesem Thema habe ich eine Frage an Dich: ich würde mir gerne die Ginger von Closet Case Files nähen. Du schreibst, dass die Anleitung sehr gut sein soll. Aber jetzt zu meiner Frage: Die Anleitung ist sicherlich auf Englisch, aber mein Englisch ist nicht gut. Meinst Du, dass ich mir den Schnitt trotzdem kaufen kann? Und welche Größe sollte ich da nehmen? Im normalen Leben trage ich Gr. 38 und bin 1,72 m groß. Über einen Tipp von Dir würde ich mich sehr freuen.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Epilele,
      der Sewalong für Ginger, nach dem ich genäht habe ist auf Heathers Blog für alle zugänglich.
      http://closetcasefiles.com/ginger-jeans-sewalong/
      Da kannst du gucken, wie du mit der englischen Anleitung zurechtkommst. Ich finde den sehr ausführlich und gut gemacht, ausserdem gibt es viele Bilder, vielleicht klappt es ja:
      Größentips finde ich schwierig, da ich fast nur für mich nähe und mich entsprechend mit andern Maßen nicht gut auskenne. Ich habe meine erste Ginger sehr großzügig in 6 genäht, mittlerweile nähe ich 2, bei 1,60 und Konfektionsgröße 34. Es gibt eine Masstabelle bei dem Schnitt und ich habe die ersten Hosen zusammengeheftet, um die Passform zu überprüfen.
      Ausserdem hilft es Denim mit Stretch zu verwenden, der ist deutlich fehertoleranter.
      Ich hoffe das hilft dir weiter.
      LG,
      Claudia

      Löschen
  4. Wie so oft bin ich überrascht, was Du für "geheimnisvolle" Schnittmuster in der Hinterhand hast. Von beiden habe ich noch nie gehört.
    Naja, vielleicht schaue ich mir einfach zuviel die schnöde Burdastyle an.

    auch wenn das Nähen nicht einfach war, ein sehr schönes und novemberkuscheliges Outfit hast Du heute an!!!
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Die Hose ist echt der Knüller, und das Shirt muß ich sofort auch haben.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  6. Hose und Shirt passen prima zusammen; der luftig, leichte Strick ist eine gute Wahl für ein Fledermausshirt und das klassische Karo gefällt mir ausgesprochen gut für den lässigen Hosenschnitt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Wow, die Hose ist ja super!! Ein ganz toller Schnitt, sowas gefällt mir total gut. Von den Schnittherstellern hab ich bisher noch nie gehört, werd mich wohl besser umschauen müssen :) Das Shirt ist auch ganz super geworden und wieder ein Schnitt, von dem ich noch nie gehört habe.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Die karierte Hose ist ein Traum, passt wunderbar und dieses karo an Dir ist einfach großartig! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. So, nachdem Blogger heute morgen schon 2 Kommentare geschluckt hat, versuch ich es jetzt noch einmal.
    Absolute coole Kombination!! Deine Karo-Thurlow ist echt richtig klasse.
    Ich möchte den Schnitt ja auch schon sooo lange ausprobieren, jetzt hast du mir wieder richtig Lust gemacht. Das Shirt ist auch toll.
    Lustig, nur von den Bildern her hätte ich gedacht, dass du viel größer bist als 1,60.
    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Karierter Hosen finde ich so toll, deine sitzt super. Und Fledermaus mag ich auch, finde sie im Winter aber so unpraktisch, weil nix so richtig drüber passt.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.