Sonntag, 19. Februar 2012

Dieses Kleid ist nicht blau









Es gibt ja Schnitte die Suchtpotential haben, bei manchen ist es Punjab, bei anderen das Knotenkleid. Bei mir ist es eindeutig Nummer 14 "woolen one-thing" aus "simple chic".
Nach der Farbberatungsdiskussion bei Meikes Nähfragezeichen und den ausführlichen Posts von Michou fiel mir meine Farbberatung, die ich vor langer Zeit geschenkt bekommen hatte, wieder ein.
In meiner Palette, ich bin Herbst, findet sich Petrol.
 Ich hatte bei der Beratung dieses petrolfarbene Tuch um und habe geleuchtet. Danach habe ich mehrfach Kleidung in Petrol gekauft, habe aber nie wieder dieses wunderbare Gefühl darin gehabt, wie in diesem Moment vor dem Spiegel bei der Farbberatung.
Letzte Woche, als ich nur mal gucken wollte welche runtergesetzten Stoffe es im Augenblick so gibt, lag petrolfarbener Walk im Regal.
Das ist übrigens die analoge Farbe dieses Kleides, ich weiß nicht warum mein Fotoapparat blau schöner findet.
Eigentlich war der Stoff auch runtergesetzt noch zu kostspielig für mich, deshalb habe ich nur die Mindestmenge gekauft, 80 cm.
Es sollte ein "Cozy Pinnie" werden, wie das froschgrüne Shirt, dass ich sehr gerne trage.
Nachdem der Stoff hier eingezogen war, verließ mich der Mut, ich sah ihn auf dem Tisch liegen und dachte immer, den Pullover ziehst du nie und nimmer an, außerdem passt er zu keinem einzigen Teil aus deinem Kleiderschrank.
Du ärgerst dich schwarz, wenn du aus dem teuren Stoff etwas nähst, was nur im Schrank liegt.
Du kannst ihn auch bis zum nächsten Herbst liegen lassen, dann ist er nicht mehr so kostbar, sondern muß weg.
Es kommt leider immer wieder mal vor, dass ich so kleinmütig werde.
Gerettet hat mich der Rest von einem göttlichen Merinojersey, den habe ich hier an den Seiten eingesetzt. Mehr hatte ich davon auch nicht übrig.
Eigentlich bin ich keine Stoffrestehamsterin, aber der Merinojersey war so schön, davon konnte ich nicht da kleinste Fitzelchen wegschmeißen.
Den Originalschnitt habe ich verändert, eigentlich sind Vorder- und Rückenteil  nicht geteilt, sondern haben Prinzessnähte. Ich habe die Abnäher nach unten verlängert und sie aus zwei Teilen zusammengesetzt.
Hier noch eine Frontalansicht.



Ich liebe es.

Kommentare:

  1. Wunderschön! Und gut gelöst mit den beiden Stoffen/Farben. Ich bin ja auch ein Herbst und war während der Beratung auch postiv von Petrol überrascht, im Alltag hab´ich mich noch nicht dran getraut........

    AntwortenLöschen
  2. tolle Idee mit der 2ten Farbe, sieht sehr schön aus!
    Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Du bist doch auch nicht unfleisig! Petrol würde ich übrigens auch nehmen, aber es gibt so selten grünstichiges petrol. Das meiste ist mir zu blau...
    Ich beneide dich ja um die "kleinen Kleider". Chic.
    LG, Bronte

    AntwortenLöschen
  4. Auch in blau ... sehr gelungen !!

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  5. Toll! Ich finde gerade durch die Stoffkobi sieht es ganz besonders schön aus! Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Stoffkombination. Gefällt mir gut in Kombination mit dem Schnitt. Die Stoffe sehen toll aus.

    Mir gehts mit teurem Stoff ähnlich. Habe noch schwarze Seide an die ich mich nicht ran traue.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  7. Echt gelungen! Da hast du ja ein Kleid konstruiert, das du sicherlich gerne tragen wirst!
    Ich mag die Farbe Petrol eigentlich gern, aber sie steht mir leider gar nicht.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.