Mittwoch, 1. Februar 2012

Kälteerprobt




Ich trage heute bewährte Winterkleidung. Meinen Adventsrock aus Wolle- Alpaka und einen einfachen Raglanpullover, gestrickt aus einem Baumwoll-Alpakagarn von der Firma Rowan.
Mir fehlt noch eine braune warme Strumpfhose, aber dunkelbraune Strumpfhosen sind diesen Winter nicht zu kriegen.
Eigentlich will ich  mich auch nicht mehr um warme Strumpfhosen kümmern müssen, ich bin es so leid immer  zentimeterdicke Schichten um mich herum zu packen.
Nach Catherines Erläuterungen habe ich in diesen Rock einen nahtverdeckten Reißverschluß eingenäht. Das Zusatzfüßchen passte allerdings nicht an meine Nähmaschine, aber der Kordelfuß, der dabei war ging genauso gut.
Jetzt kann ich den Rock endlich auch mit kurzen Oberteilen tragen, bei meiner ursprünglichen Lösung klaffte er am Bund auseinander.
Jetzt gucke ich  bei Catherine, wie ihr der Kälte begegnet.
Die weißen Punkte auf dem Foto sind Schneeflocken, die vor der Linse tanzen.
Igitt!

Kommentare:

  1. Ich habe auch keine Lust mehr auf die vielen Schichten......aber deine sind sehr schön! Braune Wollstrumpfhosen gibt es hier durchaus, leider aber keinen grünen......
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Se nicht betrübt wegen der Strumpfhose, ich habe zwar eine dunkelbraune, aber bei der Kälte heute musste ich noch Wollstulpen darüber ziehen...
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Ach, ich bin das Einpacken in viele Schichten auch so leid. Aber dien Outfit sieht auch ohne braune Strumpfhose sehr muckelig gemütlich aus.
    Liebe Grüße
    Arlett

    AntwortenLöschen
  4. Noch ätzender als sich selbst einzupacken ist zwei Kinder einzupacken vor oder nach der Kita. Ich bin fast rasend geworden.
    Ich hab heute braune Strumpfhosen gesehen, bei Quarkstatt.
    Bald ist Frühling!
    Ach ja: toller Rock! Klasse Farbe.
    Melleni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.