Donnerstag, 6. Dezember 2012

Schokolade am Nikolaustag



Neben Lieblingsschokolade hat mir der Nikolaus auch einen Nähvormittag geschenkt.
Nach einem kurzen Putzeinsatz habe ich jetzt Overlock und Pfaff in schokoladenbraun eingefädelt, um mich erstens zwei Röcken und zweitens der Restvernähung von großzügig gekauften Stoffen zu widmen.
Eine Entdeckung, die ich gemacht habe, ist der hohe Bund am Rock.
So rutscht nichts an/unter/über der Taille rum.
War das nervig immer am Rock herumzupfen zu müssen, damit er richtig sitzt.
Meine Taille ist kurz und im Verhältnis zu meinem Körper nicht besonders schmal, ein auftragender Bund lässt sie auch gerne mal ganz verschwinden.
Ich habe lange meine Rettung in auf der Hüfte sitzenden Schnitten gesucht, nur die rutschen halt in alle Richtungen.
Zusätzlich sind hüftige Röcke auch schwer zu kombinieren, also ich kriege das jedenfalls nicht gut hin. Am liebsten trage ich meine Oberteile über dem Rock, das geht bei einem hohen Bund wunderbar.

Geschafft :



Bei diesem Rock habe ich das doppelte Bündchen gefüllt mit Gummibund aufgetrennt und nach oben schmaler werden lassen.
Die obere Bundkante ist mit der Overlock versäubert und schmal mit der Zwillingsnadel abgesteppt.
Der Stoff ist ein stacheldrahtkratziger Walk, der gut zu Frau Sachenmacherins britischem Cardigan passen würde.
Aber warm ist der Rock dafür und der Stoff war günstig.
Das Oberteil ist aus dem Reststück von meinem McCalls Kleid, da habe ich improvisieren müssen.
Die Ärmel sind in der Länge geteilt, beim Kragen läuft die Strickrichtung quer, gesäumt habe ich mit einem Beleg aus einfarbig braunem Wolljersey.
Der Schnitt ist Jurk 20 aus der Novemberknip auf Pulloverlänge gekürzt.

Lange meditiert habe ich über einen zu kurzen, zu weiten Römö, der seit 3 Jahren hier rumliegt.
Genäht ist der Rock aus einem teuren Strick, den Stoff würde ich ganz gerne zu etwas tragbarem verarbeiten.





Das ist eigentlich die Aussenseite. Als Stoff für einen Rock nicht wirklich geignet, da das drei dimensionale Muster plattgesessen wird. Dabei hatte ich den Rock nicht oft an.
Soll ich den Stoff einfach anders rum nähen ?
Da sieht er so aus:




Ich habe noch passende Wollstrickstoffe, die ich dazu kombinieren könnte.
Rock? Pullover?
Ich weiß da im Augenblick nicht weiter.

Nähzeit vorbei, heute nachmittag freue ich mich auf eine schöne Verabredung und heute abend gehe ich ins Big-Band-Konzert meiner beiden Kleinen. :-)(Beide deutlich über 1,80m)
Ich freue mich schon darauf, euch allen einen schönen Nikolaustag.


Kommentare:

  1. Deine Schokokombi gefällt mir sehr.
    Der hübsche Wollstoff vom Rock wirkt schon besser auf der rechten Seite. Ich würde ihn dann eher als Oberteil nehmen, wenn er reicht.


    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Die Nikolausschokolade sieht aber gut aus. Aus dem Rockstoff würde ich wahrscheinlich so ein kleines Westchen machen (wie z.B. hier: http://www.zwischenmass.de/walkmodelle/tops/353563a030102d401/o000.html).
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt deine Schokolade im Schnee auch ausnehmend gut... Aus dem Walkstrick (die noppige Seite ist einfach schöner!) würde ich evtl. eine kurze kastige Jacke machen, ggf. die Ärmel aus einem passenden Wollstrick.
    Viel Spaß und Stolz heute abend beim Konzert.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Die Schokokombi würde mir auch sehr gut gefallen, Röcke mit hohem Bund finde ich auch sehr bequem.
    Den anderen Stoff würde ich mit den Noppen nach außen verarbeiten, finde ich auch viel schöner. Dann eben keinen Rock, sondern was für oben rum.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde den Noppenstoff auf links ja vieeeel schöner ;-
    Deswegen: ROCK! Auf links natürlich.
    Ich bin gespannt, was du daraus machst!

    Grüße,
    naehfreundin

    AntwortenLöschen
  6. Schön, das hört sich nach einem rundum gelungenen Nikolaustag an!! Deine neue Kombi sieht sehr schön aus und die Idee mit dem nicht-Rutsch-Bund ist klasse! Aus dem grauen Stoff könnte ich mir genau so einen Rock auch sehr gut vorstellen, eben mit der Außenseite nach innen, die mir auch fast besser gefällt :-) Wenn es allerdings die Noppen sein sollen: Ein kastiger Pulli würd sicher auch toll daraus aussehen!

    Herzlich
    Stefanie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.