Freitag, 19. April 2013

Das Wutkleid- Elisalex


Wenn ich mich mit meinem Liebsten abends hinsetze und wir gemeinsam unsere Kinder preisen, weil sie gerade hinreißend waren, ruft am nächsten Tag bestimmt ein Lehrer an, der ernste Angelegenheiten mit uns besprechen möchte.
So ging es mir auch mit Elisalex.
Alles war wunderbar, es wurde Frühling, schon fast Sommer. Ich sage nur nackte Beine.
Beim Nähen hatte ich einen Lauf und zu guter Letzt habe ich noch perfekte Schuhe gefunden.
Als ich Ostern mit einer ekelhaften Erkältung im Bett lag, entdeckte ich Elisalex, ein Kleiderschnitt von By Hand London.Obwohl gerade erst gegründet sind habe ich auf jedem englischsprachigen Nähblog nur noch Elisalexe gesehen.
Und mich verknallt...
So richtig. Bestellt und auf die Lieferung gewartet, weil ich ohne ein eigenes Elisalex nicht weiterleben konnte.
By Hand London versteht das, deshalb liefern sie ganz schnell.

Mit dem Schwung der Frischverliebten habe ich den Schnitt kopiert, ein Probekleid aus hässlichem müllabfuhr- orangenem Stoff genäht und war entzückt, weil die Probe richtig klasse aussah.

Und dann ging bei dem "richtigen" Kleid ganz viel schief. Angefangen hat es mit der Platzierung der Falten, die wollten erst beim hundersten Versuch an der richtigen Stelle, also an der Teilungsnaht des Oberteils sitzen.
Der Reißverschluss tat so, als wäre er harmlos. Ging glatt wie Butter in den Rücken, erst bei der Steppnaht verweigerte er sich. Ich habe so oft getrennt, dass ich ihn schließlich mit dem Nahttrenner beschädigt habe.
Das Oberteil war so eng, dass Atmen nur in kleinen Dosen möglich war. Irgendwann ist das kleine Loch, dass ich in den Reißverschluss geschnitten hatte so groß geworden, dass ich das Kleid nicht mehr schließen konnte.
Da habe ich aufgegeben und dieses Modell Elisalex in den Schrank gelegt.
Mensch war ich sauer!
Auf keinen Fall lasse ich mich kleinkriegen, statt Türen zu knallen oder ähnliches habe ich mich nochmal an das Kleid gemacht.
Nächster Versuch mit Romanit, da kann mich kein Reißverschluss fertigmachen. Noch nie war ich beim Nähen so aufgebracht. Ich habe gleich mit der Overlock genäht, keine Absicherung, es mußte einfach klappen. Sonst hätte ich den Schnitt verschenkt.





Ich bin ganz zufrieden.


Der Rückenausschnitt ist schon ziemlich groß.


Der vordere Ausschnitt auch.


Nochmal gründlich bügeln würde auch nicht schaden.


Ich weiß nicht genau, was für Mist ich bei dem misslungenen Kleid gemacht habe, der Schnitt ist nicht zu klein. Auch wenn Jerseys eine Größe weniger vertragen, dieses Kleid habe ich mindestens 3 Größen kleiner genäht, das Probekleid ging auch ohne Reißverschluss über den Kopf.
Den Rockhabe ich reichlich kürzen müssen, da war es kniffelig die Tulpenform zu erhalten und ich habe nicht die im Schnitt enthaltenen Ärmel genommen, sondern meine Zauberärmel eingesetzt.
Beim  nächsten Mal werde ich beide Ausschnitte etwas kleiner halten, die sind sehr üppig.
Aber besser geht immer, mir gefällt es so ganz gut
Jetzt freue ich mich, das Kleid dieses Wochenende in Palermo auszuführen.

Schöne Schuhe, oder?

Kommentare:

  1. das kleid finde ich ganz toll fuer dich! besonders die tulpenform des rockes gefaellt mir an dir sehr gut. viel spass in palermo.

    lg luzie

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, die lieben Kinder.... Und dann spucken sie das Bad voll oder andere dumme Sachen.
    Ach ja, das Kranksein, das hat ja diesen Winter, welcher ja ein halbes Jahr dauerte, viele gleich mehrere Male getroffen. Und so auf dem Wege der Rekonvaleszenz und Dank des Internets - Danke, wer das erfunden hat - läßt es sich prima verlieben einkaufen. Das wäre früher nie passiert. Da hätte man nur rumgelegen und sich gelangweilt.
    Manchmal klappt es halt mit der Liebe nicht auf Anhieb. Frisch verlieb, im 7. Himmel. Oh, das geht doch nicht so gut mit uns. Eine Trennung wäre gut. Vermissen tu ich den Anderen aber schon und passen doch gut zusammen.
    Ein schönes Kleid. Mit kleineren Ausschnitten könnte ich es mir auch gut vorstellen. Ich bin gespannt.
    Ach ja, fly london ist cool :-)
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Na da bin ich ja mal gespannt. Dieser Schnitt ist die Grundlage für mein nächstes Projekt.

    Du hast geschrieben, dass das Probemodell sehr gut war. Aus welchem Material hast du es genäht? Ebenfalls aus dehnbarem? Ich selbst habe Baumwollsatin mit einem Hauch Elasthan für dieses Modell vorgesehen. Wäre das überhaupt möglich mit diesem Stoff? Laut deren Homepage und des Schnittmuster ginge es ja. Aber die möchten ihre Schnitte gerne verkaufen und ob das dann alles so stimmt?

    Übrigens finde ich die lila Version nicht schlecht. Auch den großen Halsausschnitt finde ich klasse. Einer der Gründe warum ich dieses Schnittmuster gekauft habe.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      abgesehen von bösen Mächte war wahrscheinlich die Stoffwahl Ursache für meinen Frust. Mein Probemodell war eine festere Baumwolle mit Stretch. Das ging wunderbar, das andere Kleid war aus einer noch festeren Baumwolle ohne jeden Elasthananteil. Mit deinem Baumwollsatin liegst du also goldrichtig.
      LG, Claudia

      Löschen
  4. Oh, das ist aber schön geworden, da hat sich die "Wiederaufnahme" ja gelohnt! Tolles Lila. Ich bin ja gleich kucken gegangen bei ByHand. Schöner Schnitt, auch die Kleider mit weitem Rock.
    Der Ausschnitt, besonders hinten, ist halt ein wenig retro, aber mir gefällt das ja bekanntlich gut :-).
    Ohh, Palermo, ich wünsche dir viel Spaß, grade heute mittag hab ich beim Bügeln eine Sendung über Sizilien gesehen.......
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Hey , hatten wir mal wieder denselben Schnittgeschmack und tatsächlich unterschiedlichste Erfahrungen ( ich denke an Mc Calls;) )Das Deine hat ja eine Hammerfarbe und ist gekürzt und aus Romanit ganz " Buntekleider " ( o.k. bis auf den Ausschnitt , der ist ungewohnt bei Dir , aber steht Dir gut ! )Der Ärmelschnitt sieht tatsächlich " sehr besonders " aus , ist aber mit den restlichen Schnitteilen kompatibel ( ich hab die Teile mal grad aneinander gelegt ) . Den hatte ich bis jetzt noch keines Blickes gewürdigt , weil für mich zunächst nur ärmellos in Frage kam . Nun hast Du mich aber so neugierig gemacht , dass ich es mal ausprobieren werde . Wünsche Dir viel Spass beim Ausführen in Palermo !!!
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Kleid, super für Dich! Ich würde den tiefen Ausschnitt (den ich super finde!) allerdings nicht mit langen Ärmeln kombinieren (als Frostbeule). Wäre für mich ein tolles Sommerkleid.
    Die Schuhe dürftn gerne zu mir.......
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Der weite Ausschnitt auch mit längeren Ärmeln gefällt mir gut an dir. Und die Schuhe sind auch toll. Viel Spaß in Palermo
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.