Mittwoch, 17. April 2013

MMM 64



Wie unter anderem Wiebke und Vera gibt es bei mir heute Bewährtes zu sehen. Wieder ein Wickelkleid nach Vogue 8379.
Entstanden ist dieses Modell, ebenso wie eigentlich alle anderen, die ich besitze, letztes Jahr. 
Der Stoff ist eine ganz besonders dünner Viskosejersey in schokobraun mit einem entzückenden Muster in weiß, pistaziengrün und türkis.
Die kleinen Farbakzente machen das Kleid zu einem Kombinationswunder, obwohl es ein nicht ganz so preiswerter Jersey von Meterweise war, pillt der Stoff leider genauso, wie seine günstigen Geschwister.
Bei dem kleinen Muster fällt es nur nicht so auf. 
Im Moment versuche ich mir darüber klar zu werden, ob dieser Schnitt auch aus Romanit funktioniert.
Letzte Woche habe ich ziemlich tollen Romanit gefunden, soll ich den Versuch wagen?
Oder ist  der doch zu massig für diesen Schnitt?
Wenn es klappt, wäre es ein wunderbares Übergangskleid. 
Beim Sichten meiner Frühhlingskleidung stand ich wieder vor dem Dilemma welches Kleid passt zu welcher Strumpfhose? Und was für Schuhe soll ich den um himmelswillen dazu anziehen?
Ein Thema, dass mich beschäftigt ist praktische, gefühlige, schöne Alltagskleidung, quasi die Alternative zu Pullover und Hose/Jeans. 
Ich trage nicht gerne durchsichtige Strumpfhosen, die sehen zwar schick aus, nur mag ich das Tragegefühl überhaupt nicht und außerdem mache ich da ganz schnell Löcher rein. In ganz bunten zum Beispiel roten oder gelben Strumpfhosen fühle ich mich auch nicht wohl. So bin ich auf der Suche nach Stoffen, die zwar frühlingshaft sind aber trotzdem mit gedeckteren Farben harmonieren.
Ich werde also weiterhin meinen Kleiderschrank einer gründlichen Überprüfung unterziehen und gleichzeitig neue Möglichkeiten für das Alltagskleid ausloten.
Ganz viel wunderbare Frühlingskleidung gibt es heute wieder beim MMM.




Kommentare:

  1. Ich würde es mit Romanit versuchen, ich könnte mir das gut vorstellen. Oder auch oben Romanit, Rockteil normaler Jersey. Ich finde es genauso wie Du schwierig, einen Stoff zu finden, der eine gedeckte Farbe beinhaltet. Falls Du was findest, würde ich über eine Empfehlung freuen. LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde es auch mit Romanit versuchen. Mein Leokleid habe ich auch noch aus petrolfarbenem Romanit genäht, aber noch nicht im Blog gezeigt.Das Kleid aus Romanit sieht durch die andere Elasizität und schwerere Qualität zwar anders aus bzw "fällt" anders, aber ich trage es trotzdem gerne.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde den Versuch mit Romanit ebenfalls wagen. Und was die Kombinationsmöglichkeiten angeht - zu diesem Kleid würde ich eine blickdichte Strumpfhose in Braun (oder in einer der anderen im Stoff vorkommenden Farben) und entweder Stiefel oder Ballerinas anziehen. Ich habe vor einiger Zeit in Strumpfhosen in verschiedenen gedeckten Farbtönen investiert, das war eine wirklich gute Entscheidung :-)

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  4. In jedem Fall solltest Du den Schnitt auch mit Romant ausprobieren, falls es nicht klappt, geht immer noch ein Shirt daraus. Zu Deinem heutigen Kleid noch ein bunter Schal und schon sieht es auch farbmäßig nach Frühling aus ;-) Mit STrumpfhosen habe ich noch meine Nöte, aber vielleicht finde noch die richtige Lösung für mich. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Der Schnitt geht auf jeden Fall in Romanit! Mit einem, der scheußlich pillt, sieht er bei mir ganz gut aus!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.