Sonntag, 14. April 2013

Himmelfahrt 2

Heute werden bei Steffi die Pläne ambitionierter Näherinnen gesammelt.

Was ist zu tun, um das Ziel zu erreichen? Muss der Schnitt noch geändert werden? Muss noch etwas besorgt werden? Welche Arbeitsschritte sind nötig? Wie viel Zeit hab ich realistisch gesehen? Welche Probleme könnten auftreten? Wo sind die Abkürzungen?

Das sind die vorgesehenen Fragestellungen für den aktuellen Termin.
Mein groß4es Projekt ist ,  wie bei vielen anderen auch, ein roter Frühlingsmantel. Ausgesucht habe ich mir einen Schnitt von Deer and Doe, nämlich die Veste Pavot.
Alex, die den Sew-Along mit Steffi gemeinsam organisiert näht den gleichen Schnitt.
Ich hatte ja schon vorgearbeitet und letzte Woche mein tragbares Probemodell gezeigt, Stoff war auch schon ausgesucht.
Bis jetzt habe ich Aussen- und Futtermantel zusammengesetzt, fehlt nur noch der vordere Beleg und der Kragen. Die Nähgöttin meinte es gut mit mir, der Schnitt passt zu 95% so wie er aus dem Umschlag kommt. Lediglich beim Futerstoff musste ich meine ursprüngliche Wahl revidieren.
Der rot-weiß karierte war zu schwer für den federleichten Aussenstoff, darum gibt es jetzt ein knalloranges Futter, ebenfalls aus einem Bettwäschecoupon aus Münster.





Entgegen aller Befürchtungen ließ sich der Outdoorstoff problemlos vernähen, nicht mal die Microtexnadel war nötig. Ich habe auch schon ein Fetzchen mit Einlage bebügelt und Probeknopflöcher gemacht.
Zack, peng, fertig und famos.
Nur vorm aufbügeln der Einlage habe ich noch Respekt, darum hebe ich mir das für nächste Woche auf.
Das ist ein toller Mantelschnitt für Anfänger, kein einziger Abnäher, die Teile fügen sich im Grunde von selbst zusammen und wenn das Futter, das nicht vorgesehen ist, weggelassen wird ist es ein sehr überschaubares Projekt.
Soweit also mein Hauptplan.
Meine Idee ist, dass der Mantel mich wie ein unsichtbares Band an die Nähmaschine fesselt und nebenher einige Sommerkleider entstehen.
Davon habe ich nämlich viel zu wenige. Bei mir beginnt jetzt die Reisesaison, nächstes Wochenende reise ich nach Sizilien und Anfang Mai dann für 2 Wochen in die USA bei richtig sommerlichen Temperaturen.
Darum hier mein Palermo-Kleid:




Bilder an der Frau gibt es, wenn es nächste Woche hier wirklich warm genug für kurzärmelig ist. Ich konnte aber nicht mehr warten, weil ich mich so über das Kleid freue.
Jetzt aber schnell wieder an die Nähmaschine, heute Abend schaue ich mir den Stand bei den anderen Himmelsfahrerinnen an.


Kommentare:

  1. Der Mantel sieht ja super aus und ich mag den Futterstoff in Orange noch lieber. Anfängertauglich soll der Schnitt sein-das hört sich ja gut an. Ich schaue gleich mal, wo es den Schnitt zu kaufen gibt. So ein Frühlings/Sommermantel aus Funktionsstoff wäre ja ein Traum von mir. Dann ist man für etwaige Sommergewitter gerüstet und fahrradtauglich sieht er auch noch aus. LG

    AntwortenLöschen
  2. Die Farbkombi des Mantels ist ja perfekt! Supertoll! Und ja, über das Kleid würde ich mich auch freuen!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Farbkombination rot-orange auch klasse! Bin schon sooo gespannt auf den fertigen Mantel!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Weißt du was? Genau das macht für mich das Nähen aus: einfach sein eigenes individuelles KLeidungsstück nähen. Die Kombination aus Stoff und Futter gefällt mir total gut! Dein Palermo Kleid gefiel mir auf Twitter schon total gut. Wo hast du denn Stoff gefunden?

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment. Der Stoff ist aus dem Fabrikverkauf von Marc Aurel hier in OWL. Das ist eine meiner Standardstoffquellen, aber für dich, fürchte ich, zu weit weg.
      LG, Claudia

      Löschen
  5. Liebe Claudia,
    klasse!!
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  6. Übrigens, ich habe grad nachgeschaut: die Veste Pavot ist gerade ausverkauft. Nachschub gibt es erst ab 18. LG

    AntwortenLöschen
  7. Der Mantel sieht toll aus und das orangene Futter ist der Knaller.

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  8. O Mann, jetzt bin ich echt deprimiert. ;-) Bei mir paßt er nämlich nicht so super und ich bin auch noch nicht mal mit dem Probeteil fertig. Deiner sieht jedenfalls ziemlich spitzenmäßig aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut mir jetzt aber leid.:-( Das ein Schnitt fast ohne Anpassungen passt ist aber auch bei mir eine echte Ausnahme.
      LG, Claudia

      Löschen
  9. Wahnsinn, sowohl Mantel als auch Kleid....wann nähst Du das bloß alles?????
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Die Farbkombination des Mantels ist total Klasse. Ich bin gespannt auf das fertige Werk.
    Viele Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  11. Du schaffst es noch, dass ich auch so eine Jacke nähen muss;) Ich bin sehr gespannt auf deine fertige Pavot! Superschöne Farben übrigens!

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht so toll aus . Leider ist der Schnitt bis Kleidergröße 46( französische Gr.)
    Ich bin zu dick dafür. Heul

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.