Dienstag, 12. November 2013

Elisalex Original

Zu meinem lila Sommer Elisalex greife ich immer wieder gerne. Es ist nur schwierig zu tragen, da es so tief ausgeschnitten ist.
Für den Winter habe ich mir dieses Modell aus einem sehr stretchigem Woll-Poly-Gemisch genäht.
Dieses Mal mit dem Original-Rock und den Original-Ärmeln.



Das Kleid ist bereits durch Tragefalten geadelt.
Bis auf die saisonale Ausschnittanpassung und das Höhersetzen der Taille habe ich keine Änderung am Schnitt vorgenommen.




Außer natürlich den Rock um einige Meter zu kürzen, diese Änderung hatte ich aber schon beim ersten Elisalex auf die Papiervorlage übertragen, darum hatte ich es schon fast vergessen.
Dabei war das durchaus etwas kniffelig. Wollte ich doch dieTulpenform, die bedeutet, dass der Rock nach unten hin eingestellt wird erhalten, aber trotzdem genug Weite im Saum haben um große Schritte machen zu können.


Am Rückenausschnitt zieht es immer noch, der könnte noch höher sitzen.
Da der Stoff sich genau wie ein Jersey verhält, ist das Kleid insgesamt ein Itzelchen zu weit. Da könnte am Stoffbruch des Mittelteils noch ein wenig reduziert werden.



Die Ärmel sitzen nicht optimal, beim nächsten würde ich wieder meine Archer-Ärmel nehmen.


Für mich neu entdeckt habe ich die Blindsaum-Funktion an meiner Nähmaschine. Bei dickeren Stoffen funktioniert das ganz gut.
Jetzt habe ich auch genug damit gearbeitet, dass ich beim Einlegen bzw. Falten des Stoffes nicht Kopfschmerzen vom Nachdenken bekomme.



Fotos lügen!
Das Kleid ist ganz dunkel-petrol und die Strumpfhose elefantengrau. Die gezeigte Farbkombination von nachtblau und lila ist auch schön, aber halt gelogen.

Es gibt also gute Gründe noch ein Elisalex zu nähen, vor allem, da ich diese Ausführung wirklich gerne trage.

Kommentare:

  1. Auch wenn die Farben gelogen sind, Elisalex steht dir sehr gut und ich bin versucht dem Schnitt noch eine Change zu geben aber das ist wirklich Blödsinn. Er steht mir nicht..............aber mit einem anderen Rock................wer weiß.
    Einen schönen Dienstag
    Mema

    AntwortenLöschen
  2. Ich gebe ja zu, der Elisalex-Fan bin ich nicht! Allerdings gefällt mir das Kleid an dir richtig gut mit den Änderungen, wie die Kürzung vom Rock. Da bin ich dann auf weitere Versionen gespannt.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Mir geht es wie Tina, allerdings muss ich gestehen, dass ich Elisalex das erste Mal an dir gesehen hatte (das lilane), da hat´s mir schon sehr gut gefallen, die später gesehenen Versionen woanders mit dem langen Tulpenrock fand ich eher unvorteilhaft. Mit deinen Änderungen finde ich das Kleid rundum richtig schön!
    LG von Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Das Design dieses Schnittes mag ich sehr gern und ich denke, er steht dir auch prima. Für ein Winterkleid wäre mir der rückwärtige Ausschnitt auch viel zu kühl - vorne geht das eher gut.
    "Deine" Archer-Ärmel wären sicher besser von der Passform. Und was hältst du von ellenbogenlang? Ich habe mal Fotos vom Schnitt geg**gelt und da gefielen mir die Kleider mit ellenbogenlangen Ärmeln am besten. Und was ich noch schick fand: das Mittelteil des Oberteils in einem andersfarbigen Stoff.
    Ein Schnitt mit Potential, der sich für dich echt lohnt.

    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  5. Es gibt nur wenige Elisalex Versionen, eie mir bisher gefallen haben, diese gehört aber auf jeden Fall dazu.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde auch: Du bist die ideale "Elisalex-Trägerin", schöne Version!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.