Mittwoch, 13. November 2013

MMM 83 Vogue 1068







Heute morgen begrüsse ich euch mit Eindrücken vom Siegfriedplatz hier in Bielefeld.
Der Siegfriedplatz, von Einheimischen "Siggi" genannt, wurde vom SZ Magazin geadelt und kam unter die Top 10 der schönsten Plätze Deutschlands.
Mit Frau DasBürofürschöneDinge, Frau Knopf und Mema habe ich dort das im März angedachte Bloggerinnentreffen hier am Teuto besprochen, mehr Info hier.
Das war gleichzeitig eine wunderbare Gelegenheit die MMM-Bilder mal vor einem anderen Hintergrund als dem sonst üblichen Apfelbaum im heimischen Garten zu machen.




Ich zeige eine Hose nach Vogue 1068, der Schnitt ist leider nicht mehr erhältlich und ein Oberteil aus der Knip vom Februar 2013.
Das Oberteil habe ich hier schon einmal gezeigt.



Die Hose ist bei diesem Schnitt eigentlich nur Beifang, als ich den Schnitt vor längere Zeit in einem der immer wieder auftauchenden Sales bestellte, war mein Kaufimpuls die Jacke.
Weil die Lieferung aus den USA manchmal ganz schön lange dauern kann, ist der Reiz die bestellten Schnitte zu nähen bei mir oft verschwunden.
So lagerte auch diese Vorlage unangetastet in meinem Schnitteschrank.




Ich hatte diesen wunderbaren klassischen Karo-Wollstoff entdeckt und mir war sofort klar, der möchte eine Sherlock Holmes Hose werden.
Also nicht vom Schnitt her, da müsste es eine Knickerbocker sein, sondern weil die Farbe und Muster im positiven Sinne altmodisch ist.
Mit Hosen bin ich nähtechnisch noch nicht besonders vertraut, da ist ein einfaches Modell mit 2 Abnähern am Po und einem verdeckten Reißverschluss an der Seite überschaubar.
Eigentlich gehört an die Hose noch eine Bundpasse. Die habe ich abtrennen müssen, da sie erstens zu eng war und der Schritt mit Passe auch zu hoch saß.


So sitzt die Hose von hinten nach 2 Tagen intensivem Tragens, etwas locker halt. Für mich ist das völlig in Ordnung, da ich fast nie Oberteile in die Hose stecke.
Ein Leitmotiv meiner Garderobe ist Bequemlichkeit, da ist mir eine Falte am Po lieber als zu enge Kleidung.




Um den Tragekomfort zu erhöhen, habe ich die Hose mit einem dünnen Baumwollbatist gefüttert.
Da krabbelt die Wolle nicht auf der Haut und die Hose ist auch wärmer. Ich besitze 2 gekaufte Wollhosen, die komplett mit Baumwolle gefüttert sind und die trage ich jeden Winter sehr häufig.
Da gibt es nicht das Gekruschel von Hosenbund, Strumpfhosenende und reingestecktem Unterhemd.


Weil ich mit dieser Hose lecker zufrieden bin, habe ich mir Thurlow von Sewaholic bestellt.
Da kann ich mich in Hosentaschen und verdecktem Reißverschluss üben.
Ganz viel wunderschöne selbstgenähte Kleidung ist heute wieder auf dem MMM-Blog zu bewundern.

Kommentare:

  1. Ebenfalls ungewohnte Silhouette Frau BunteKleider!
    Gefällt mir sehr gut, Dein Outfit!
    Schöne Farbkombination - toller (Hosen) -Stoff. Gut gefällt mir auch die Länge der Hose und die Schlichtheit. .
    Die Spielplatz-Foto-Location muss ich mir merken. Drinnen fotografieren geht ja eh schon gar nicht mehr. Könnte allerdings auch peinlich werden - aber daran sind wir ja gewohnt ...
    viele Grüsse, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Die beiden Teile schauen sehr gut zusammen aus!
    Ich finde aber nicht, dass die Hose hinten schlackert, passt doch eh.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Outfit! Tolle Hose! Steht dir sehr sehr gut - so zusammen noch doopelt so gut!

    AntwortenLöschen
  4. Die Hose gefällt mir sehr gut.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  5. Die Hose ist super! Thurlow habe ich mir auch bestellt, mal sehen, wann ich´s angehe, wahrscheinlich liegt der Schnitt lange rum, weil Hosen bei mir bis jetzt immer ein Desaster wurden...
    Schöne bequeme Kombination, die Shirt-Farbe ist toll!
    LG von Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Diese Hose ist tadellos! Und die beiden Stoffe in Kombination sind auch super schön!

    Thurlow habe ich auch im Vorrat liegen, aber ich glaube nicht mehr, dass ich sie mir noch mal nähen werde. Die vielen Schnittteile haben mich abgeschreckt und ich habe nicht kapiert wie das mit den Hüftpassenteilen oben zusammengeht - bin echt oft so begriffstutzig. Finde die Thurlow auch nicht mehr sooo schön ehrlich gesagt. Jetzt überzeuge du mich bitte vom Gegenteil, damit ich sie mir doch noch nähe und sich die Anschaffugn doch noch gelohnt hat. ;)

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Immi,
      das empfinde ich als besondere Auszeichnung, von dir als Hosenspezialistin, ein Lob für mein Modell zu bekommen. Bei Thurlow gefällt mir gut, dass sie erstens nicht so weit ist und ein ausgestelltes Bein hat. Meine liebste Jeans hat ebenfalls ausgestellte Beine und das ist für mich eine sehr vorteilhafte Linie.
      Auf die besonderen Schnittraffinessen freue ich mich schon, zur Zeit könnte ich gut ein anspruchsvolleres Projekt vertragen. Angeblich sollen die Anleitungen von Sewaholic grandios sein und dann gab es auch einen Sewalong zu dem Schnitt. da hoffe ich, dass ich glatt durchkomme.
      LG,
      Claudia

      Löschen
    2. Ach Quatsch... 'Hosenspezialistin'. Ich glaub ich muss dringend mal wieder ein Kleid nähen für meinen guten Ruf. ,)
      Stimme allen deinen Pros für die Thurlow zu. Das einzige was mich zweifeln lässt ist dass Sewaholic für 'Birnen' konstruiert und du bist ja keine Birne wie ich finde. Aber wie gesagt, ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
      Was die ausgestellten Beine angeht, da habe ich gestern gerade ein Prada-Video gesehen, dass sie Mode werden in 2014 u. später. :)

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.