Mittwoch, 7. Dezember 2011

Aller guten Dinge sind drei, ein wahres Märchen

Catherine lädt heute wieder zum großen MMM-Fest ein.
Ich erzähle heute ein Märchen.
Es war einmal ein weicher Wollstoff, sonnengelb,regenwolkengrau mit kleinen himmelblauen Fäden. Nachdem er lange unbeachtet im Stoffladen gelegen hatte bekam er eines Tages doch ein neues Zuhause.
Der Stoff wurde vom Staub befreit und seine Poren wurden von heißem Wasserdampf durchpustet, er sollte zu einem königlichem Gewand verarbeitet werden.


Wie wunderschön, dachte er sich und freute sich darauf,  den Körper seiner Königin zu umschmeicheln, als neues Gewand durfte er sogar mit auf die Reise gehen, um einen der Prinzen in der Hauptstadt zu besuchen.
Aber, oh weh, er kniff die Königin in die Achseln und sie konnte in dem Gewand auch nicht schreiten, da es zu lang und zu eng an den Knien war.
So darbte er wieder 6 Monate im Regal, weil die Königin sich nicht von ihm trennen wollte.
An einem sonnigen Septembertag kam eine neue Vorlage für ein Gewand.



Flugs verwandelte sich der Stoff und dieses Mal konnte die Königin große Schritte machen, denn das Tuch schmiegte sich aufs Schönste um ihren Körper.
Jedoch, nach einem Ritt auf ihrem  Stahlross taten der Königin die Schultern weh und der Stoff löste sich lieber auf, denn er wollte ihr keine Schmerzen bereiten.
Diesmal kam er nicht hinter verschlossene Türen, sondern durfte vom Regalbrett seinen Geschwistern zusehen, die sich in königliche Kleidung verwandelten.
Der Winter kam, die Tage wurden dunkler und die sonnengelben Fäden gewannen mehr und mehr Leuchtkraft.
Die opferbereiten Ärmel wurden bestattet und der Stoff bekam Zierat aus Seide.



Jetzt darf das Gewand an vielen dunklen Wintertagen der Königin leuchten.

Kommentare:

  1. Wie gut, dass Du den Stoff errettet und wachgeküßt hast! Ein richtig schönes (royales) antigrau-Kleid!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schönes Märchen! Und das gerettete Kleid kann sich sehen lassen.

    AntwortenLöschen
  3. Hach,so eine schöne Geschichte und so ein schönes Kleid! Da hat es sich gelohnt, dass du dran geblieben bist und dem Märchen (-Kleid) zu seinem Happy End verholfen hast! ;-)

    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. Und wenn Sie nich gestorben sind ... dann leben sie noch heute.

    :-)))))))))))

    Ein wirklich schöner Schnitt. Und GELB is gerade sowieso auch ein Liebling von mir.

    Bitte mehr solcher Geschichten.

    Grüßle

    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Ein Kleid mit Happy End also. Und was soll ich sagen, es hat sich gelohnt. Das Kleid ist sehr schön und ein Lichtblick im Wettergrau.
    Liebe Grüße
    Arlett

    AntwortenLöschen
  6. Ende gut alles gut, kann ich nun noch hinzufügen.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ist das ein tolles Kleid!

    LG
    Wolke

    AntwortenLöschen
  8. So wird aus einem Kleid, ein Kleid und wieder ein KLeid :-) toll das Du diesen super Stoff retten konntest und Du mit diesem Kleid noch eine weitere Geschichte hast
    Liebe Grüsse
    Michaela

    AntwortenLöschen
  9. Ende gut alles gut-tolles Kleid mit tollem Sitz und besonderem Wollstoff-schöön!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.