Freitag, 9. Dezember 2011

Nachtrag zum Nikolaustag

Ich bin ja lernfähig oder verführbar, je nachdem wie man es formulieren will. Nachdem ich bei Caterina und bei Arlett schöne Japankleider gesehen habe, wollte ich nochmal einen Versuch mit japanisch nähen  starten.






Dies ist mein erstes komplett fertiggestelltes Kleid aus den beiden neuen Büchern, die mir der Nikolaus gebracht hat. Der Stoff ist eine reine Schurwolle, die ich mir letztes Jahr am Maybachufer gekauft habe.





Von" Simple chic" bin ich total begeistert, ich habe daraus 3 Probekleider  genäht und sie passen alle. Ich konnte mich überhaupt nicht entscheiden, welches Modell mir am besten gefällt, deshalb liegen hier jetzt die anderen beiden zur Vollendung hier rum.
Ich kann nur sagen, das war Balsam für mein Näherinnenherz. Endlich kein nerviges Anpassen mehr und doch immer die Frage, ist der Schnitt komisch oder habe ich einen merkwürdigen Körper.
In dem anderen  Buch sind eher experimentelle Schnitte, die finde ich auch ziemlich spannend.  Ich glaube nur das Buch muß warten, bis ich "Simple chic" durchgenäht habe
Vor einem Jahr hatte ich mir schon 2 Bücher mit japanischen Schnitten gekauft.


Daraus habe ich leider nur Teile für die Tonne produziert.
Ich hatte auch manchmal Schnitte, die überhaupt nicht zusammenpassten. Die Schulternähte waren in einem Fall unterschiedlich lang .
Ausserdem saßen die Kleider am Körper wie Säcke, während die Ärmel mördereng waren.
Aber Japanbuch ist wohl nicht gleich Japanbuch, sowie Colette-Schnitt ja auch nicht gleich Colette-Schnitt ist

Kommentare:

  1. Sag`mal, nähst Du eigentlich immer??? Schon wieder so ein schönes Kleid! Das Buch muss ich mir merken.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Gratuliere zu dem schönen Kleid. Es freut mich das du den japanischen Kleidern noch eine Chance gegeben hast.
    Ich finde auch Japanbuch ist nicht gleich Japanbuch. Aus diesem Grund kommen mir vorrangig nur noch Bücher von der Autorin von Simple Chic ins Haus.
    Ich freue mich schon auf die nächsten 2 Exemplare deiner Kleider.
    Liebe Grüße
    Arlett

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid steht Dir toll. Ich finde man braucht ab und zu auch mal Projekte die auf Anhieb passen. Spart einiges an Stress.
    Die Chancen stehen ja gut, dass die anderen Schnitte aus dem Buch Dir auch so gut passen.
    Bin schon mal gespannt, was Du als nächstes daraus zauberst.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid ist hübsch. Bei mir liegt hier auch ein japanisches Buch, es sind allerdings eher frühlingshafte Modelle darin, aber nach Weihnachten und den Colette-Schnitten ist es fällig. Ich hoffe meines taugt.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Woher hast du das "Simple Chic" Buch? Das Kleid gefällt mir total gut....bin auch ein weinig gefrustet grade...vielleicht ist es auch was für mich.
    GLG
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Tooootal schick. Animiert zum Nachmachen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.