Samstag, 1. September 2012

Way to Goddess 1


Ich habe gewählt.
Nachdem "Drape-Drape" bei mir angekommen ist, habe ich mich entschieden, die Nummer 17 "goddess drape dress" zu nähen.
Ist es nicht eine großartige Vorstellung, sich mit einem Kleid in eine Göttin zu verwandeln?

Für den Weg zur Göttin braucht es einen langen Atem. Wie ich schon in vielen Schnittbesprechungen zu diesem Buch gelesen hatte, ist es wirklich mühsam den Schnitt abzunehmen.
Die Schnittteile haben eine ungewohnte Form wegen der gefalteten Struktur der Kleidungsstücke.
Ich habe die verschiedenen Farben der Schnitte in Zeitschriften lieben gelernt, in diesem Buch sind alle 17 Schnitte mit durchgezogenen schwarzen Linien gedruckt.
Mein Versuch, den Schnitt mit Kreide zu markieren, bevor ich ihn abpause, ist kläglich gescheitert
aber es gibt in diesem Haushalt noch geduldigere Menschen, die ihrer Mutter gerne das richtige Teil markieren.






Das erste von 4 benötigten Schnittteilen ist abgenommen.

Als Ausgleich war dann ein schnelles Erfolgsprojekt gefragt.
Die neue Ottobre enthält einige Schnitte, die mich sehr ansprechen. Das erste Produkt ist ein Kleid aus grauem Glencheck- Wolljersey nach "Stich details".











Fotografiert bei meinem wunderbar sonnigen Marktausflug heute morgen.
Toller Schnitt und wirklich simpel zu nähen.
Mir gefällt die A-Linie mit dem hoch angesetztem Rock, das ist sehr essfreundlich.
Der Stoffverbrauch ist auch moderat, ich schätze, ich habe 1,50 m  verbraucht.
Genauer kann ich es nicht sagen, weil ich ein großes Reststück von dem Stoff gekauft habe.
 Der Schnitt ist eigentlich für Webstoffe gedacht, obwohl das Kleid locker sitzt,  finde ich es nicht zu labberig.
Hätte ich es aus dem vorgeschlagenen Leinen genäht, hätte ich bestimmt wieder mal die Ärmel abtrennen müssen.














Kommentare:

  1. Also,also, schon wieder ein unbuntes Kleid von Frau buntekleider......aber es gefällt mir gut, das ist auch das erste Modell, dass ich aus der neuen Ottobre nähen möchte. Und auf Dein Göttinnen_kleid bin ich sehr gespannt!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe heute das gleiche Kleid fertig gemacht!
    Das aus der Ottobre. Nicht das Göttinnenkleid.

    LG, Bronte

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid aus der Ottobre steht auch auf meiner Liste - Deins ist sehr schön geworden - ich mag den Stoff - Glencheckjersey, wo bekommt man denn so etwas Feines?
    Meine Jerseykleider sind noch nicht weiter gekommen, dafür habe ich den ganzen Tag im Garten gearbeitet ...
    LG Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der Jersey ist aus dem großartigen Fabrikverkauf aus Gütersloh bzw. Verl. Ich habe mir einen ordentlichen Vorrat zugelegt. Ich erwarte dringend den Wintertermin, die meisten Stoffe sind eine Superqualität.
      LG, Claudia

      Löschen
  4. Liebe Claudia,
    ein schönes Kleid. Mir gefällt auch die weite Form des Ausschnitts gut.
    Sag mal, wo finde ich Informationen über den Wintertermin des Fabrikverkaufs?
    Freundlicher Gruß
    Mema

    AntwortenLöschen
  5. Ich war gerade etwas verwirrt. Erst ging es um Drape Drape und dann das Foto vom Ottobre KLeid... erst dachte ich das Foto wäre aus der Zeitschrift und dann habe ich erst gemerkt, dass DU das bist und dass du auch schon wieder ein Kleid genäht hast... und auch noch so ein Tolles! :)))

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  6. Oh, da bin ich sehr, sehr gespannt, was du aus Drape Drape machst. Gehört nämlich zu den Büchern, um die ich schon länger herumschleiche.

    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid steht dir sagenhaft gut!! Es sthet auf meiner Liste - aber so ganz sicher bin ich noch nicht, ob dieser Schnitt zu meinen Proportionen passen wird....

    Leiben Gruß von ELlen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.