Montag, 28. November 2011

Thema verfehlt

Heute ist das Thema Zuschnitt.  Meine liebste Variante habe ich dokumentiert.




Vielleicht erkennt ihr den Sonnenschein auf dem Bild, ich habe einen Balkon der ist überdacht und den kann ich  ganzjährig  nutzen.
 Auf dem Balkon liegt ein Teppich, darauf schneide ich dann aus. Der Stoff flutscht dann nicht so, wie auf glatten Unterlagen. Ich schneide ganz altmodisch mit einer guten Schneiderschere. Die Schere ist bestimmt 25 Jahre alt und ich bin froh, mir damals etwas Gutes gegönnt zu haben.
Zuschneiden mache ich eigentlich ganz gerne und auch im Tageslicht, deshalb kann ich keine Fernsehserientips geben.
Bis hierhin alles wunderbar.
Ich war  nach meinem Pastille-Drama ja schon skeptisch, wie wohl die Passform von Truffle wird, deshalb habe ich das Kleid schon mal vorbereitet, also Abnäher genäht und dann zusammengeheftet.



Eigentlich wollte ich Apfelsinen statt der Wollknäule benutzen, mein Liebster sagte "Wir haben nur so kleine Apfelsinen."Mehr sage ich dazu nicht mehr.
Und was jetzt? Neues Oberteil konstruieren und Trufle fertignähen?
Alles verstecken und neu starten? Ich habe den Eindruck über roten Weihnachtskleidern liegt ein Fluch, ich hatte mir letztes Jahr eins genäht, das ist jetzt auch umgearbeitet, weil es total mißlungen war.
Den Stoff finde ich nach wie vor toll , soll ich jetzt Simplicity 2497 nähen?
Das wäre wieder ein Experiment,  der Schnitt ist nicht mein üblicher Geschmack aber irgend etwas daran reizt mich total.  Ich verlinke hier und hier noch 2 Ausführungen , die mir sehr gefallen.
Und wenn es nicht klappt ? Ich bin noch unentschieden, wie es weitergeht, soll ich mich in die ursprüngliche Idee verbeißen, oder neu starten? Mit einem Experiment, oder lieber doch auf bewährte Schnitte zurückgreifen?
Im Augenblick bin ich erstmal ratlos.
Bei Catherine könnt ihr sehen, wie es bei den anderen Weihnachtskleidnäherinnen aussieht.

Kommentare:

  1. Auf jeden Fall hast du mir heute morgen schon ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, weil du das 'Problem' so humorvoll dargestellt hast. ;-)
    Tja: Besser zu groß als zu klein würde ich erstmal sagen.Und was machst du jettz? Hast du kein Oberteil mit ähnlichen Nahtlagen nachdem du dieses (die Schnittteile) abändern kannst???

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  2. Da die Wollknäuel auf Dauer keine Lösung sind ;)) würde ich mit einem ollen Stoff mal probieren das Oberteil in der nächst kleineren Grösse zu machen ( auf den Fotos scheint die Taillenweite o.k. zu sein , da müsstest Du dann leider auch wieder anpassen ). Wäre aber bei dem schönen Stoff einen Versuch wert . Ausserdem finde ich , dass der Rock ganz wunderschön fällt . Drücke die Daumen !
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  3. ich unterschreibe mal bei immi. DANKE! für den post. für dein eigentliches problem bin ich leider keine hilfe.

    ich suche mir mom noch schnitt ohne solche verflixten brustabnäher! ;-)

    lg
    anke

    AntwortenLöschen
  4. Humpf. Das leiße sich sicher so ändern, dass es passt - aber will man das? Ich hätte derzeit auch nicht den Nerv für große Änderungsorgien. Aber ich find den Vorschlag von Dodo gut, dass du das Oberteil in einer kleineren Größe mal aus Probestoff schneidest und nähst - wenn das dann mit wenigen Änderungen passt, hast du die Lösung. wenns fürchterlich kompliziert wird, lässt du es erstmal liegen und machst Kleid B.

    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank, für eure netten Kommentare, meien einzige Möglich keit wäre ein anderes Oberteil zu suchen bzw. zu konstruieren. Das ist leider schon die kleinste Größe. Gut das bis zum nächsten Termin 2 Wochen Zeit sind, ich kann mich im Augenblick überhaupt nicht entscheiden.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Silikon......äh, nein....also ich würde auch versuchen das Kleid zu retten, wenn es Dich gerade nervt, dann anch Weihnachten.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Es gibt eine Technik für Frauen mit kleineren Oberweiten und auf dem Blog von Colette ist die auch zu finden (ich finde ihn allerdings gerade nicht). Ich brauche immer die andere Richtung, also Anpassung für größere Oberweiten, es heißt FBA - Full Bust Alterations oder eben SBA von Small BA. Eigentlich ist das nicht schwierig. Dein Kleid ist so schön und du mußt nur das Oberteil, eigentlich ja nur das vordere Oberteil neu nähen. Im Internet gibt es sicher viele andere Anleitungen. Lass dich nicht Entmutigen, das Kleid sieht schon so gut aus.
    Mema

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ich kann verstehen, dass dich das ärgert, ich würde aber, wenn es die Zeit zulässt, auf jeden Fall versuchen, das zu ändern, denn das Kleid sieht total schön aus. Kann man nicht "einfach nur" vorne etwas Stoff wegnehmen... O.k. war keine große Hilfe, wäre aber schade, wenn das Kleid in der Ecke landen würde.

    Liebes Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Näh die Wollknäuel doch mit ein... nee, quatsch!
    Ich würde versuchen, zu retten, was zu retten ist:
    das heißt, die Abnäher großzügiger, Oberteil etwas schmaler und die Armausschnitte anpassen!
    - Und wenn das dann doch auch schief gegangen ist, Kleid Nr.2!
    Viele Grüße,
    Lexie

    AntwortenLöschen
  10. gefunden: http://theslapdashsewist.blogspot.com/2008/10/small-bust-adjustment-sba.html
    Gruß
    Mema

    AntwortenLöschen
  11. wie ärgerlich, wer konstruiert den schnittmuster für so eine oberweite??!!!! da hab ich ja echt glück gehabt dass ottobre das nicht macht!
    also ich würde den rockteil unter der brust abschneiden und ein oberteil in einer anderen farbe drannähen oder auch in der selben. das oberteil könntest du ja von einem schnitt abnehmen den du schon genäht hast und der passt.

    AntwortenLöschen
  12. Ein Bild direkt von vorn wäre ganz gut, für mich sieht es so aus, als läuft die naht ganz gut über der Brust und seitlich passte es auch. Wenn das so ist, steck einfach an diesen Nähten ab, so dass es passt, mit einem Kurvenlineal kannst du dann die Linie für deine Brustgröße neu machen. Hab ich schon gemacht und ging super. Ansonsten kannst du auch an allen Nähten rundum noch etwas weite rausnehmen.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  13. ohje, bei dir passt es obenrum auch nicht? ich hatte ceylon genäht und es passt an der taille supoer- aber oben! viel zu weit und am rücken so viel stoff, das sieht aus wie ein buckel. ich werde auch ceylon nochmal nähen, aber oben halt eine nummer kleiner. dabei habe ich nicht wenig oberweite. keine ahnung was die dame sich dabei denkt? aber der amerikanische markt hat halt andere größen.
    auch habe ich schon festgestellt, dass die alten schnitte besser sitzen.
    ich wünsche dir noch viel glück!
    lg, andrea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.