Mittwoch, 13. Mai 2015

MMM 16 Wickelkleid Vogue 8379



Das Wickelkleid ist heute Thema beim Me Made Mittwoch. 
Gemeinsam mit den anderen Teamfrauen habe ich mir Gedanken zum Wickelkleid gemacht.
Seit ich vor Jahren wieder mit dem Herstellen meiner Kleidung begonnen hatte, stand ein Wickelkleid ganz oben auf meiner Wunschliste. Es ist eine klassisches, zeitloses, quasi schon modebefreites Kleidungsstück.
Ich hatte richtig Glück, denn ich habe gleich zu Anfang meinen Schnitt gefunden.



 Mein Schnitt ist Vogue 8379. Das Oberteil wird an der Taille in Falten gelegt, ansonsten ist es wirklich ganz leicht zu nähen. ist ja auch ein Very Easy Vogue Schnitt.
Nicht jedes Kleid, das als ganz einfach kategorisiert wird ist wirklich ganz einfach zu nähen, dieser Schnitt allerdings schon.
Obwohl ich sonst gerne neue Schnitte probiere, hat mich bis jetzt kein anderer Wickelkleidschnitt gelockt. Ganz untypisch für mich bleibe ich bei meinem erprobten Modell.



Einige Details habe ich nach meinen persönlichen Vorlieben geändert.
So sind meine Kleider an den Seitennähten geschlossen. Ich bin kein Fan von Bindebändern, die rumhängen oder sich beim Bewegen verschieben, die an der Taille rumrutschen. Im schlimmsten Fall muss ich jedesmal überprüfen, ob sie nicht in der Toilettenschüssel hängen,das passiert bei Bändern, die auf dem Rücken gebunden werden gerne mal. Ach ja und der Knoten drückt beim Sitzen im Rücken.
Ich verhindere das alles indem ich mein Kleid an der Taille jeweils rechts und links zusammennähe.
Ich nähe alle Säume mit der Zwillingsnadel. Ganz manchmal habe ich einen Stoff, bei dem ich vermute, das er beim Säumen schlabbert, dann nähe ich an die Vorderseiten ein schmales Bündchen.
Rockweite und Länge variiere ich je nach Stoffart und vorhandener Menge.
Bei diesem Kleid habe ich den Rock eine ganze Ecke schmaler und auch deutlich kürzer gemacht, als im Original.


Je nach Stoffbeschaffenheit sehen die Kleider immer unterschiedlich aus.
Das gezeigte, eines meiner liebsten, ist aus relativ feinem Baumwolljersey ohne Elasthananteil.
Es fällt wunderschön und trägt sich auch sehr angenehm.
Sicherer ist es aber einen Jersey mit zusätzlichem Stretchanteil zu wählen, sonst kann der Ausschnitt auch mal aufklaffen.
Hier passiert das nicht, weil es eben ein Traumjersey ist. Ich sage nur Paris. Der Schnitt funktioniert aber mit allen, nicht zu dicken Jerseystoffen.
Ich habe übrigens kein Problem mit ungewollten Einblicken oder sich öffnenden Oberteilen oder aufspringenden Röcken.
Es kann sich schon mal kein Band öffnen, weil ich das weggelassen habe, aber auch das Oberteil liegt schön an.



Für mich sind Wickelkleider unverzichtbar.
Wenn ich einen schönen Jersey sehe, nehme ich den gerne für das nächste Wickelkleid mit.
Die Kleider sind super gemütlich und sehen doch immer chic aus.
Der Schnitt funktioniert auch mit ganz großen expressiven Drucken, ein echter Allrounder also.

Kommentare:

  1. Du siehst wirklich toll aus in dem Kleid. Dein Schnitt schlechthin. Nachdem ich viele schöne Versionen bei dir gesehen habe ist der Schnitt auch bei mir eingezogen, mal sehen wann er fällig ist.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Zur nächsten Parisreise will ich mit.
    Das Kleid ist sehr schön und du hast alles erklärt was dir wichtig ist. Und das ist gut.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schönes Exemplar dein Pariser-Modell. Der Schnitt gefällt mir und die Idee die Wickelkleider zu bändigen indem man sie an den Seiten zunäht merke ich mir. Ich weiß meistens auch nicht wohin mit den Bändern :).
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Ja dieser Schnitt ist auch einer meiner Allrounder. Sehr schönes Kleid, tolle Fotos :-)
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  5. Dein Kleid ist wieder ganz toll und sitzt perfekt! Braucht das Oberteil nicht Zug, um zu sitzen?
    Viele liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  6. Dein Kleid sitzt wirklich perfekt. Ich bin total hingerissen. Du hast mir den Schnitt jetzt sehr schmackhaft gemacht.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  7. Einen Trommelwirbel für Vogue 8379, denn damit hatte selbst ich, die ich schon aufgegeben hatte, Wickelkleider aus Jersey zu nähen ein Erfolgserlebnis. Von deinen vielen Tipps werde ich in Zukunft sicherlich den ein oder anderen berücksichtigen. Ach ja und der Stoff ist toll und das Kleid sitzt perfekt und steht dir sehr, sehr gut. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag den Schnitt auch. Dein Kleid ist klasse!
    Ich bin versucht mir auch nochmal eines zu nähen, nur mit den Belegen war ich etwas unglücklich.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Der erste Versuch und so ein Volltreffer, das Kleid passt perfekt und der Stoff ist ein Traum.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Den Stoff finde ich superschön, das Kleid fällt auch traumhaft! So, wie Du den Schnitt lobst, klingt das auch alles sehr verführerisch.
    An Jersey-Wickelkleider hab ich mich noch nicht rangetraut, ich habe Angst, dass das dann "sackt" und leiert.
    Dein Kleid straft meine Ängste Lügen. Einfach schick!

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Joaaa, ich überlege und überlege ... ich den Schnitt auch mal testen sollte ;0)
    Dir jedenfalls passt es super, dein neues Kleid!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  12. Das ist so schön. Und steht dir ganz ausgezeichnet.
    VLG ella

    AntwortenLöschen
  13. Das Kleid steht Dir sehr gut und sieht einfach toll aus!

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Claudia, was nächst Du mit dem Beleg am Ausschnitt? Er schiebt sich immer nach außen? LG, Nina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Claudia, was nächst Du mit dem Beleg am Ausschnitt? Er schiebt sich immer nach außen? LG, Nina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.