Sonntag, 24. Mai 2015

Zusammenfassung MMMay´15


Bevor es noch mehr nicht gebloggte Tage des MMMay werden kommt hier eine schon ganz schön lange Zusammenfassung meiner bisherigen Garderobe.
Dieses Jahr ist die Teilnahme für mich zäher, als die vorherigen beiden Male.
Da gibt es reichlich Termine und ich habe eine große Sehnsucht nach Sonne und Wärme. Bei den augenblicklichen Temperaturen, macht es mir wenig Spaß, zu überlegen, was ich anziehen mag.Mir ist nach dünner flatteriger Kleidung, aber das geben die Temperaturen einfach nicht her.





13.Mai 2015

Wenona Shirt Dress von Named genäht aus Waxprint.
Den Schnitt hatte ich bereits getestet und wusste, dass er auch mit der festen Baumwolle des Waxprints funktioniert. Im Schulterbereich ist das Kleid weit genug, dass die Ärmel genug Raum haben, um nicht unbequem zu sein.
Bei diesem Kleid habe ich den Rock nicht separat zugeschnitten, sondern das Oberteil verlängert. So habe ich mir die Unterbrechung des Musters an der Taillenlinie gespart.


14.Mai 2015

Das lange Wochenende um Himmelfahrt habe ich in einem kleinen Dorf bei Weimar verbracht. Ich mache seit 17 Jahren Tai Chi und meine Schule hat ein Trainingswochenende in Weimar veranstaltet.
Für die Fahrt und habe ich mir ein weiteres Inari Tee Dress wieder von Named aus einem kuscheligen
Sweatshirtstoff genäht.


16.Mai 2015
Ein weiterer eisiger Frühlingstag, da war ich froh, dass ich meinen warmen selbstgestrickten Pulli dabei hatte.
Es ist ein einfacher Raglanpulli, glatt rechts und ohne Anleitung gestrickt.
Die Hose ist eine Alexandria Peg Trousers aus der neuen Schnittkollektion von Named.
Dakota, Inari und Wenona von den finnischen Designerinnen, sind Schnitte die sehr schnell zu meine Lieblingen geworden sind.
Daraufhin habe ich mir die Schnitte liebevoll angesehen, um das beglückende Näherlebnis wieder erleben zu können.
Mit der Hose bin ich so mittel zufrieden. da werde ich mit der Größen-und Stoffwahl noch rumprobieren.



17.Mai 2015

Wieder zu Hause und es ist nicht mehr ganz so kalt. Ich habe die Gelegenheit genutzt und eine Seidenbluse nach einem der wenigen Burda Schnitte, die mir passen, angezogen. Die Bluse ist schon älter und leider erinnere ich mich nicht mehr aus welchem Heft der Schnitt ist.
Die Hose ist die Pantalon Gilbert von RDC. Da ich keine 7/8 Hosen mag, habe ich die Beine verlängert.



18.Mai 2015


Hosen nähe ich richtig gerne. Hier eine Mischung aus Ginger mit dem weiten Bein von Joker von Tamanegi Kobo. Die Hose ist aus einem dicken, warmen Jeansstoff. Dazu trage ich ein schon länger existierendes Robe Aubepine von Deer and Doe aus einem hauchzartem Wollstoff.



19.Mai 2015
Mit meinem Hollyburn vom letzten Jahr und dem neuen Astoria Sweater von Seamwork war ich Gastgeberin beim Me Made Mittwoch.

20.Mai 2015

Resteverwertung mit Inari. Ich hatte noch einen kleinen Rest von dem hübschen Renoir Druck, reichte gerade für das Vorderteil. Der Rest des Kleides ist aus royalblauer Stretchbaumwolle. Die Hose von gestern habe ich nochmal angezogen.


21.Mai 2015

Gleich Hose, gleiches Kleid. Das war mein Probekleid für diesen Schnitt. Als Sommerkleid sieht es schöner aus.

22.Mai 2015








Das Thema an diesem Freitag war "Animals". Ich habe Leoparden, Affen, Papageien und Koalas. Mein Stoffwechselrock und ein Astoria in dem richtigen beige.




23.Mai 2015

Lieblingsschnitt Dakota aus Länderausgleichsstoff vom Maybachufermarkt. Dank Frau Sachenmacherin habe ich das Zuppelproblem am Schalkragen in den Griff bekommen.
Das Vorderteil ist komplett gedoppelt, so verrutscht nichts mehr.


Ich wünsche allen schöne Pfingsten und mir ein paar Grad mehr. Ich bin heute zum Grillen verabredet und eigentlich kann ich meine Daunenjacke nicht mehr sehen.

Kommentare:

  1. Mir geht`s genau so, ich sehne mich so nach Wärme & Sonne! Nicht desto trotz: Toll, was dein Kleiderschrank so hergibt! Gefällt mir alles, ganz besonders aber das erst und das letzte Kleid. Ich mache jetzt mal Kartoffelsalat, wir grillen auch heute Abend, vermutlch im Pulli.....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ja, mir gehts auch genaus so. Ich habe nichtmal Lust, die Fotos von der Kamera zu ziehen, weil ich schlecht gelaunt jeden Tag mehr oder weniger das gleiche trage - und jeden Tag Strumpfhosen! Und so abwechslunsgreich wie bei dir ist es bei mir bei weitem nicht. Besonders interessiert habe ich ja jetzt Wenona aus Waxprint und das gemusterte Dakota angeschaut - das passt ja auch wunderbar zum Schnitt. Besonders das Waxprint-Wenona-Kleid finde ich sehr, sehr cool - schön zu sehen, dass der Schnitt auch aus einem steiferen Stoff funktioniert.

    AntwortenLöschen
  3. Mir geht es auch so, ich habe überhaupt keine Lust mehr auf Strumpfhosen und dicke Socken, aber ohne würde ich erfrieren!
    Dein Wenona-Wachsprint-Kleid ist mein Favorit, ich würde es sofort anziehen!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann dich so gut verstehen... ich halte schon nach den neuen Winterstoffen Ausschau, so kalt ist mir. Die Alexandria Hose habe ich auch gerade genäht, sie macht einen ganz guten Eindruck, ich bin gespannt, wie sie sich getragen für mich anfühlt. Das Wenona Kleid ist ungaublich toll geworden. Der Waxprint hat ein sehr schönes Muster!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  5. Das Wenona Shirt Dress ist ein echter Hingucker geworden!!!! Das Muster ist sehr gut platziert!
    Ja, ich erinnere auch einen, vor allem zum Ende hin, sehr kühlen Mai im letzten Jahr. Und ich bewundere Deine Ausdauer, denn ich weiß wie viel Arbeit dahintersteckt, jeden einzelnen Tag zu dokumentieren. Das schafft man nicht zu jeder Zeit. Kompliment!
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Absolut phanstastisch wie vielseitig eine Woche bei Dir in der Kleidung ist. Von schlicht und edel am 21.5. bis hin zu auffallend und knallig am 22. und 23.5. ich bin absolut begeisert! Dein Stoffwechelrock und der Holyborn sind meine Favoriten der Woche! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Deine Zusammenfassungen sind super geworden. Ich liebe Deine wunderbare Garderobe, ein Traum. Jedes Teil für sich. Besonders angetan bin ich natürlich vom Waxprint aus Barbes..LG Susi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.